Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

NEU

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

NEU

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

NEU

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
21.446

Flugzeugentführung auf Zypern unblutig zu Ende gegangen

Nikosia - Ein entführtes ägyptisches Flugzeug ist auf dem Flughafen der Hafenstadt Larnaka auf Zypern gelandet.
Die entführte Maschine auf dem Rollfeld von Larnaka.
Die entführte Maschine auf dem Rollfeld von Larnaka.

Nikosia - Ein Airbus der ägyptischen Gesellschaft Egyptair ist am Dienstag auf einem Inlandsflug entführt worden und auf dem Flughafen der zyprischen Hafenstadt Larnaka gelandet.

Das zivile Luftfahrtministerium in Karo bestätigte am Morgen entsprechende Berichte des staatlichen zyprischen Rundfunks (RIK). Nach Angaben des ägyptischen Ministeriums soll ein Entführer damit gedroht haben, einen Sprengstoffgürtel zu tragen.

Zur Zahl der Insassen der Maschine gab es unterschiedliche Angaben. Die staatliche Nachrichtenagentur CNA sprach von 55 Passagieren und sieben Besatzungsmitglieder, das ägyptische Ministerium sprach von 81 Passagieren. Welcher Nationalität die Passagiere sind, blieb zunächst unklar.

Zypern habe einen Krisenstab gebildet und Kontakt zu den ägyptischen Behörden aufgenommen, berichtete das zyprische Staatsfernsehen.

Der Airport von Larnaka auf Zypern.
Der Airport von Larnaka auf Zypern.

Die Piloten des Flugzeugs sollen nach ersten Informationen des Staatsfernsehens Kontakt mit den Fluglotsen in Larnaka aufgenommen und eine außerplanmäßige Landung wegen einer Entführung beantragt haben.

Der Airbus mit der Flugnummer 181 sei am Morgen von Alexandria in Ägypten aus nach Kairo gestartet. Die Maschine sei um 08.46 Uhr Ortszeit (07.46 Uhr MESZ) auf dem Flughafen von Larnaka gelandet.

Der oder die Entführer hätten dort zunächst angekündigt, dass die Frauen und Kinder ägyptischer Abstammung aussteigen sollten, berichtete der Sender unter Berufung auf die Regierung des Landes.

Augenzeugen berichteten, eine Treppe sei zur vorderen Tür der Maschine gebracht worden. Das Flugzeug habe sich am Ende der Landebahn auf der Ostseite des Flughafens von Larnaka befunden.

Der Flughafen Larnaka wurde nach Angaben des Staatsfernsehens geschlossen. Alle Flüge nach Zypern würden zum Flughafen von Paphos im Westen der Insel umgeleitet, hieß es.

UPDATE, 13:53 Uhr:
Die Flugzeugentführung auf Zypern ist unblutig zu Ende gegangen. Wie das zyprische Staatsfernsehen am Dienstag berichtete, wurde der Entführer festgenommen. Zuvor verließen die letzten sieben Geiseln die Maschine der Egyptair auf dem Flughafen von Larnaka.

UPDATE, 13:50 Uhr:
Die letzten Geiseln haben die Maschine verlassen. Dies berichtete das zyprische Staatsfernsehen am Dienstag unter Berufung auf die Polizei.

UPDATE, 12:58 Uhr:
Der Entführer stellt einem Medienbericht zufolge neben persönlichen auch politische Forderungen. Wie das zyprische Staatsfernsehen (RIK) am Dienstag unter Berufung auf die Polizei berichtete, verlangt der Mann unter anderem die Freilassung einiger oppositioneller Frauen in Ägypten.

UPDATE, 10:33 Uhr:
Das Staatsfernsehen RIK berichtete unter Berufung auf Polizeikreise, der Entführer habe die Maschine allen Anzeichen nach aus persönlichen Gründen in seine Gewalt gebracht. Er soll von der Polizei gefordert haben, einen Brief an seine Ex-Frau zu übergeben, die in Larnaka lebe.

Der Entführer habe einen Brief an seine Ex-Frau aus einem Fenster des Flugzeugs geworfen. Der Brief sei auf Arabisch geschrieben.

UPDATE, 9:47 Uhr:
Die Gesellschaft Egyptair hat über ihre offiziellen Twitter-Accounts gemeldet, außer der Crew und vier oder fünf Ausländern hätten alle Passagiere das nach Larnaka entführte Flugzeug verlassen können. Das hätten Verhandlungen mit den Entführern ergeben.

UPDATE, 9:33 Uhr:
Auf Liveaufnahmen des zyprischen Staatsfernsehens war zu sehen, wie rund 50 Menschen über eine Treppe aus der vorderen Tür des Flugzeuges aussteigen konnten.

Zunächst war unklar, ob der oder die Entführer alle Insassen oder nur Passagiere freigelassen hat und was mit der Besatzung ist.

Aussteigen konnten nicht nur um Frauen und Kinder, sondern auch Männer. Die Menschen hatten zum Teil Handgepäck dabei und wurden mit einem Bus zum Flughafengebäude gebracht.

Ein Airbus der ägyptischen Gesellschaft Egyptair ist am Dienstag auf einem Inlandsflug entführt worden und auf dem Flughafen der zyprischen Hafenstadt Larnaka gelandet.
Ein Airbus der ägyptischen Gesellschaft Egyptair ist am Dienstag auf einem Inlandsflug entführt worden und auf dem Flughafen der zyprischen Hafenstadt Larnaka gelandet.
Die Maschine war am Dienstagmorgen von Alexandria in Ägypten aus gestartet und auf dem Weg nach Kairo.
Die Maschine war am Dienstagmorgen von Alexandria in Ägypten aus gestartet und auf dem Weg nach Kairo.
Der Flughafen Larnaka wurde nach Angaben des Staatsfernsehens geschlossen.
Der Flughafen Larnaka wurde nach Angaben des Staatsfernsehens geschlossen.

Fotos: dpa, Screenshots Flightradar24, Wikipedia

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

NEU

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

NEU

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

3.178

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

2.691

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

1.420

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

3.386

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

1.849

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

2.344

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

2.420

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

3.073

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

164

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

4.081

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

4.230

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

3.575

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

3.558

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

2.263

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

123

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

2.741

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

4.429

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

2.415

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

3.441
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

2.840

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

15.077

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

13.071

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

1.677

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

4.730

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

4.793

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

3.615

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

6.745

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

3.127

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

3.131

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

3.514

Knackis kochen für Touris: Grünen-Politiker will Knast-Restaurant

742

Fracht-Flugzeug stürzt in Wohngebiet: Mindestens 32 Tote

6.799
Update

Teixeiras "Plan B": Krabbenfischer auf Neuseeland

3.255

Zärtliche Berührungen, vielsagende Blicke: Was läuft zwischen Honey und Gina-Lisa?

5.724

Mit diesen Statements brachte Erika Steinbach die CDU gegen sich auf

3.657

Deutscher Trucker stirbt fast in Frankreich: Tochter rettet ihm das Leben

11.550

Deutscher Segler tot im Atlantik gefunden

4.614

Geisterfahrer verursacht Unfall: zwei Tote, mehrere Verletzte

10.401

Starb Jugendlicher, nachdem er diesen Energy-Drink trank?

9.555