Bus rammt Beifahrerseite von Auto: 15-Jähriger verletzt

Preußisch-Oldendorf - Bei einem Unfall zwischen einem Bus und einem Auto in Nordrhein-Westfalen ist am Dienstag ein 15-Jähriger verletzt worden.

Die Beifahrerseite des Opels wurde durch den Unfall stark beschädigt.
Die Beifahrerseite des Opels wurde durch den Unfall stark beschädigt.  © Polizei Minden-Lübbecke

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 44-jähriger Opelfahrer aus Lübbecke gegen 12.35 Uhr die Mindener Straße (B65) aus Richtung Offelten und wollte in Höhe der Straße "Am Osttor" abbiegen, um zu einer Tankstelle zu fahren.

Beim Abbiegen musste der 44-Jährige verkehrsbedingt warten, geriet jedoch mit seinem Opel auf die Gegenfahrbahn.

Auf dieser kam ein Linienbus mit drei Fahrgästen gefahren. Der Busfahrer (50) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass der Bus mit voller Wucht die Beifahrerseite erfasste.

Durch den Zusammenstoß verletzte sich ein 15 Jahre alter Fahrgast. Er musste ins Krankenhaus.

Der Opel wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Der Bus war trotz des Schadens fahrbereit.

Titelfoto: Polizei Minden-Lübbecke

Mehr zum Thema OWL Unfall: