Den Arbeitsplatz zuhause so schön wie möglich machen

Deutschland – Viele Berufe lassen sich aktuell nur von zuhause aus ausüben. Heimarbeit ist eine tolle Möglichkeit, um sich ideale Arbeitsbedingungen zu schaffen: anders als im Büro in der Firma haben wir hier absolut freie Hand bei der Raumgestaltung. 

Nutzen wir also diesen Vorteil, um ein effektvolles und praktisches Home Office zu schaffen!

Die Stimmung im Arbeitszimmer sollte stets konzentrationsfördernd sein.
Die Stimmung im Arbeitszimmer sollte stets konzentrationsfördernd sein.  © myloview.de

beginnen wir mit dem Wichtigsten – Ordnung und eine gut durchdachte Raumnutzung. Obwohl wir von zuhause aus arbeiten, sollten wir darauf achten, dass die Umgebung konzentrationsfördernd ist und uns in eine entsprechende Stimmung versetzt. Verzichten wir also auf überflüssigen Krimskrams und Schmuck, der uns ablenkt und Platz auf dem Schreibtisch oder den Regalen wegnimmt.

Das bedeutet aber nicht, dass die Einrichtung asketisch sein muss. Nichts liegt uns ferner, denn schließlich muss die Arbeitsumgebung auch optisch ansprechend sein. Eine tolle Idee sind daher Wanddekorationen – zum Beispiel das künstlerisch gestaltete Poster Frauen für Damen oder eine etwas umfangreichere Komposition – ein 3-Poster-Set mit bekannten Städten, das sich ideal in Architekturbüros macht.

Solche schönen Motive findet man im Netz, beispielsweise auf https://myloview.de/

Eine gute Idee sind auch effektvolle Einrichtungsgegenstände, die das Arrangement durch ihre Form schmücken. Wir haben aber natürlich noch viel mehr Vorschläge.

Einfallsreichtum genügt.

Pflanzen - ob real oder als Bild - werden jedes Zimmer auf.
Pflanzen - ob real oder als Bild - werden jedes Zimmer auf.  © myloview.de

Pflanzenmotive in verschiedenen Varianten

Beginnen wir mit der Idee, einen Hauch von Natur in Ihr Home Office zu holen. Dies ist ein perfekter Vorschlag, um selbst in der Großstadt den Kontakt zur Natur zu spüren. Wie dieser Effekt erreicht werden kann? Mit Sicherheit bewährt sich eine Maus- und Tastaturunterlage mit Blumenmuster. Exotische Blumen verleihen dem Schreibtisch eine komplett veränderte Optik. Falls ein solches Accessoire nicht notwendig ist, lohnt es sich, über eine Schutzmatte unter dem Drehstuhl nachzudenken, die das Parkett vor Kratzern schützt. Tropenblätter sind hier unser Lieblingsmotiv.

Auch echte Pflanzen sollten wir nicht vergessen. Sie schmücken nicht nur den Raum, sondern befeuchten und reinigen gleichzeitig auch die Luft. Aktuell ein Hit sind Blumenkörbe aus Flechtware, die an der Decke aufgehängt werden – aber auch Metallversionen für die Wand stehen zur Wahl.

Eine tolle Ergänzung ist ein im Line Art-Stil gehaltenes Poster einer Frau mit Blumenkranz auf dem Kopf. Der idyllische Charakter dieses Ambientes sorgt für eine stark veränderte Arbeitsatmosphäre.

Dekorationen, die unseren Beruf betonen

In der Welt der Raumausstattung kommen jedes Jahr neue Trends auf, die neue Gestaltungsideen bieten. Allerdings können wir auch selbst zur Inspiration werden – genauer gesagt unser Beruf. So lässt sich ein Arrangement schaffen, das zeitlos toll wirkt.

Architekten können in ihrem Home Office Bilder von Gebäuden aufhängen, von denen sie sich inspirieren lassen oder deren Urheber sie ganz besonders bewundern. Wer in der Modebranche tätig ist und Stil und Eleganz liebt, für den ist die beste Idee das Poster Frau.

Ein Schwarz-weißes Foto direkt vom Laufsteg oder eine künstlerische Illustration, die ein Outfit eines bekannten Modeschöpfers zeigt, stellt sich als echter Treffer ins Schwarze heraus. Natürlich gibt es aber deutlich mehr Optionen – unser 

Inspirierende Fotos an der Wand sind ein besonderer Hingucker.
Inspirierende Fotos an der Wand sind ein besonderer Hingucker.  © myloview.de

Moodboard – eine Collage, die inspiriert

Seit einiger Zeit sind Moodboards ein sehr beliebter Trend und gleichzeitig absolut hilfreich bei der Arbeit. Dabei handelt es sich um eine Sammlung verschiedener Materialien und inspirierender Inhalte, die bei der Bearbeitung bestimmter Fragen oder Aufträge hilfreich sein sollen. Dabei können Fotos, Zeitungsausschnitte, Farb- und Materialproben oder Abbildungen von Kunstwerken zum Einsatz kommen.

Man könnte es auch eine Art individuelle Collage nennen, die neben der ästhetischen Funktion auch einen sehr praktischen Zweck erfüllt. Wie also lässt sich ein Moodboard schaffen? Für die Umsetzung unserer Idee brauchen wir Magnetfarbe. Anstatt einer Korktafel, die nicht besonders schön wirkt, malen wir mit dunkler Farbe ein Viereck an die Wand, an das wir mit Magneten inspirierende Materialien heften (dabei sollte unbedingt geprüft werden, wie viele Farbschichten nötig sind, um den gewünschten Effekt zu erzielen).

Eine solche „Tafel“ lässt sich beliebig umgestalten. Und falls das Moodboard einmal nicht mehr benötigt wird, kann es einfach mit Familienfotos oder Schnappschüssen aus dem Urlaub mit Freunden gefüllt werden.

Elegante Ordnung im Handumdrehen

Um plangemäß arbeiten zu können, ist Ordnung unentbehrlich – sowohl auf dem Schreibtisch, als auch im Zimmer selbst. Beginnen wir aber mit dem Schreibtisch.

Falls bei unserem Job das Einhalten verschiedener Termine eine Rolle spielt, wir an vieles gleichzeitig denken und uns fest an unseren Zeitplan halten müssen, ist ein Metallgitter über dem Schreibtisch eine perfekte Lösung. Dies ist ebenfalls eine Art Alternative zu Korktafeln.

Diesmal geht es aber nicht um eine Basis für ein Moodboard, sondern um einen Ort, an dem sich mit Klammern kleine Kärtchen befestigen lassen, die bisher über den Schreibtisch geflattert sind. So bleibt alles an seinem Platz.

Falls wir zeichnen oder architektonische Entwürfe anfertigen, ist ein Organizer für Schreibgeräte unentbehrlich. In Kombination mit einem Mobiltelefonständer ist dies ein echter Volltreffer. Falls wir bei der Arbeit hingegen viele verschiedene Bücher nutzen, sind entsprechende Regale notwendig, damit die Bücher nicht auf dem Boden liegen oder sich auf dem Schreibtisch stapeln.

Aktuell sind mit Schnüren umwickelte Regale sehr beliebt, die eine Art Leiter bilden. An freien Stellen können kleine Pflanzen aufgestellt werden (zum Beispiel Sukkulenten), wodurch das Möbelstück auch zur Deko wird.

Der Schlüssel für Ihr perfektes Home Office ist die harmonische Verbindung von ästhetischen und funktionalen Gesichtspunkten. Der Raum muss das Arbeiten begünstigen und gleichzeitig positiv wirken, damit wir Energie und Motivation zur Arbeit schöpfen können.

Die hier gesammelten Inspirationen bieten tolle Möglichkeiten, um einen bisher völlig durchschnittlichen Raum in einen einzigartigen Workspace zu verwandeln.

Titelfoto: myloview.de

Mehr zum Thema Haus & Garten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0