Schneller Apfelkuchen: Jetzt ist die perfekte Zeit für Sommeräpfel

Deutschland - Äpfel stehen auf der Liste der beliebtesten Obstsorten immer noch unangefochten auf Platz 1. Im August warten die ersten Sommeräpfel auf ihre Ernte.

Ein schneller Apfelkuchen aus saftigen Sommeräpfeln.
Ein schneller Apfelkuchen aus saftigen Sommeräpfeln.  © 123rf.com/asife

Endlich gibt es wieder frische knackige Äpfel zu ernten. Der Sommerapfel wird sogar schon im Juli und August gepflückt. 

Zwar eignen diese Sorten sich nicht zur langen Lagerung, dafür schmecken sie gleich verzehrt um so besser.

Der berühmte weiße Klarapfel wird sogar schon Mitte Juli geerntet.

Die Vielfalt der aromatischen Sorten, der herrliche Geschmack von süß bis säuerlich erfreut die Gaumen der Deutschen jedes Jahr aufs Neue.

Der Apfel ist immer noch das beliebteste Obst hier im Land. Pro Kopf essen die Deutschen laut Statista im Durchschnitt rund 25 Kilogramm Äpfel im Jahr.

Neben Apfelmus und Kompott ist ein schneller Apfelkuchen die perfekte Form der Verarbeitung.

Was macht den Sommerapfel so besonders?

Der Sommerapfel erfreut sich großer Beliebtheit.
Der Sommerapfel erfreut sich großer Beliebtheit.  © 123rf.com/5second

Sommeräpfel zeichnen sich durch die frühe Reife aus. So werden sie bereits im Juli und August geerntet. 

Lange Zeit war lediglich der über 150 Jahre alte Klarapfel bekannt. Gegenwärtig kommen immer mehr Sorten Sommerapfel hinzu.

Viele neue Sommerapfel-Sorten sind widerstandsfähiger gegen einen Befall durch den Echten Mehltau und Apfelschorf.

Ob Piros, Helios, Retina, Gravensteiner, Galmac, Julka oder Discovery: Der Sommerapfel eignet sich nicht nur für den Direktverzehr oder Kompott, sondern ist auch die perfekte Grundlage für einen locker luftigen Apfelkuchen.

Mit diesem Rezept zauberst Du einen einfachen Apfelkuchen, der jeden Gast begeistern wird.

So gelingt Dein schneller Apfelkuchen garantiert

Je nach Geschmack dürfen auch Nüsse auf dem Apfelkuchen Platz nehmen.
Je nach Geschmack dürfen auch Nüsse auf dem Apfelkuchen Platz nehmen.  © 123rf.com/Petr Goskov

Wer seine Äpfel gerne zu einem saftigen Kuchen verarbeiten möchte, wird bei diesem Rezept dahinschmelzen.

Zutaten:

  • 0,15 l Rapsöl
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkch. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 ausgepresste Zitrone
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 6 mittelgroße Äpfel

Zubereitung:

1. Öl, Zucker und Vanillezucker werden in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät vermengen.

2. Nun Milch, Eier, Zimt, Salz und die Hälfte des Zitronensafts vermengen und zu der Öl-Zuckermasse geben.

3. Die Mischung wird so lang verrührt, bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend das Mehl und Backpulver hinein sieben und in den Teig einarbeiten.

4. Der Teig darf jetzt in einer gefetteten Springform oder einer Quicheform Platz nehmen.

5. Die Äpfel werden geschält und in Scheiben geschnitten. Der Rest Zitronensaft kommt über die Äpfel. Wer möchte kann natürlich auch Rosinen oder Nüsse mit verarbeiten.

6. Nun den Teig mit den Äpfeln kreisrund belegen und mit etwas Zucker bestreuen. Ab in den Ofen und bei 190 Grad ungefähr 45 Minuten fertig backen.

Äpfel enthalten viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Wer sich gesund und nährstoffreich ernähren will, darf sich jetzt über die Ernte der reifen Sommeräpfel freuen. 

Titelfoto: 123rf.com/asife

Mehr zum Thema Ratgeber:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0