49ers werden zum Freifahrtschein: Philadelphia Eagles holen sich spielerisch Super-Bowl-Ticket

Philadelphia - Nahezu alle Kenner der National Football League (NFL) waren sich einig: Das NFC Championship Game zwischen den San Francisco 49ers und den Philadelphia Eagles wird eine knappe Kiste. Doch einen Faktor sah niemand kommen: Das Verletzungspech.

Dauer-Läufer: Nach dem Ausfall aller Quarterbacks wurde Christian McCaffrey zum fast ständigen Ballträger.
Dauer-Läufer: Nach dem Ausfall aller Quarterbacks wurde Christian McCaffrey zum fast ständigen Ballträger.  © Tim Nwachukwu / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Mit ihrem ersten Ballbesitz konnten die Gastgeber aus Philadelphia gleich die ersten sieben Punkte auf die Anzeigetafel bringen.

Nun warteten alle auf eine passende Antwort der Jungs aus Kalifornien. Würde die sensationelle Reise des "Mr. Irrelevant" Brock Purdy - seines Zeichens zu Saisonbeginn dritter Quarterback - weiter gehen?

Seit er nach der Verletzung der ersten beiden Spielmacher auf dem Rasen stand, ging er nie als Verlierer vom Platz. Wie wird er sich in seinem ersten NFL-Championship-Spiel schlagen?

NFL in München! Noch diesen Monat beginnt der Kampf um die Tickets
NFL NFL in München! Noch diesen Monat beginnt der Kampf um die Tickets

Die Antwort wurde deutlich früher gegeben, als erwartet. Knapp acht Minuten waren gespielt, da verletzte sich der Wunderknabe der 49ers am Wurfarm.

Es musste damit der inzwischen vierte Quarterback, Josh Johnson, auf den Platz und der war völlig überfordert.

Perdy muss unter Schmerzen seinen Ersatzmann ersetzen

Ungehindert in Richtung Finale: Die Philadelphia Eagles hatten statt eines Gegners auf Augenhöhe eine Freikarte für den Super Bowl bekommen.
Ungehindert in Richtung Finale: Die Philadelphia Eagles hatten statt eines Gegners auf Augenhöhe eine Freikarte für den Super Bowl bekommen.  © Tim Nwachukwu / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Doch die zweite Halbzeit sollte noch eins drauf setzen. Johnson landete bei einem Tackle auf dem Hinterkopf - und da versteht spätestens seit der schweren Doppel-Gehirnerschütterung von Tua Tagovailoa niemand mehr Spaß.

Damit war Johnson, der ohnehin nicht richtig ins Spiel finden konnte, ebenfalls aus dem Spiel.

Nun musste Brock Perdy unter Schmerzen - wie er nach dem Spiel beschrieb - zurück aufs Feld, konnte aber keine Pässe mehr werfen. Wodurch die Defense der Eagles natürlich leichtes Spiel hatte, die erwartbaren Laufangriffe zu stoppen.

Schock in der NFL: Spieler erleidet Herzstillstand!
NFL Schock in der NFL: Spieler erleidet Herzstillstand!

Die 49ers-Defense ihrerseits spielte nicht mehr auf Sieg, sondern nur noch auf Schadensbegrenzung. Auf der anderen Seite konnten die Philadelphia Eagles - mit steigender Sicherheit - ihr Laufspiel durchziehen und Zeit von der Uhr nehmen.

Größtes Highlight war dann - während einer Massen-Debatte - in der zweiten Halbzeit fast noch Trent Willams von San Francisco, der den Eagles-Safety K’Von Wallace einmal in den Rasen einarbeiten wollte. Das wäre im Wrestling fast schon ein Foul gewesen.

Am Ende zogen damit die Philadelphia Eagles ungefährdet und einem Championship unwürdigen Spiel mit einem klaren 31:7-Sieg in die nächste Runde ein. Und das ist das Grande Finale - der Super Bowl. Dort wartet der Sieger aus der Bengals-Chiefs-Partie.

So wurde bei der Partie zwischen den 49ers und den Eagles gepunktet

So haben die Teams ihre Punkte erzielt. (Wie in der NFL üblich, wird die Heimmannschaft an zweiter Stelle genannt.)

1. Quarter

Eagles: Lauf über 6 Yards von Miles Sanders (Extra Point: good) zum 0:7

2. Quarter

49ers: Lauf über 23 Yards von Christian McCaffrey (Extra Point: good) zum 7:7

Eagles: Lauf über 13 Yards von Miles Sanders (Extra Point: good) zum 7:14

Eagles: Lauf über 10 Yards von Boston Scott (Extra Point: good) zum 7:21

3. Quarter

Eagles: Lauf über ein Yard von Jalen Hurts (Extra Point: good) zum 7:28

4. Quarter

Eagles: Field Goal über 31 Yards von Jake Elliott zum 7:31

Titelfoto: Tim Nwachukwu / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Mehr zum Thema NFL: