Eklat bei Basketball-EM: Handgemenge in der Kabine, Türkei droht mit Ausstieg

Tiflis - Bei der Basketball-Europameisterschaft im georgischen Tiflis ist es am Sonntagabend zu einem Eklat gekommen.

Furkan Korkmaz (25) soll sich mit seinen Gegenspielern angelegt haben. (Archivbild)
Furkan Korkmaz (25) soll sich mit seinen Gegenspielern angelegt haben. (Archivbild)  © IMAGO / Seskim Photo

Laut mehreren Medienberichten gab es nach dem 88:83-Sieg von Gastgeber Georgien über die Türkei eine handgreifliche Auseinandersetzung in der Kabine.

Der türkische Profi Furkan Korkmaz (25) soll sich dabei nach Angaben des türkischen Assistenztrainers mit drei Georgiern angelegt haben.

Türkeis Vizepräsident Omer Onan drohte am späten Sonntagabend laut dem Basketball-Portal "Eurohoops":

RTL ändert Prime-Time erneut: Auch Halbfinalkracher der DBB-Auswahl live im Free-TV!
Basketball RTL ändert Prime-Time erneut: Auch Halbfinalkracher der DBB-Auswahl live im Free-TV!

"Wenn wir das Material der Sicherheitskameras nicht bekommen, werden wir dieses Turnier verlassen." Für die Türkei war die knappe Niederlage nach zwei Verlängerungen die erste im Turnier.

Schon auf dem Spielfeld hatte es in hitziger Atmosphäre Auseinandersetzungen zwischen Spielern beider Teams gegeben.

Titelfoto: IMAGO / Seskim Photo

Mehr zum Thema Basketball: