Fünf Tage vor der BBL-Premiere: Fünf Corona-Fälle bei den Niners Chemnitz!

Chemnitz - Corona-Alarm bei den Niners Chemnitz! Fünf Personen aus dem Spieler-, Trainer- und Betreuerteam sind positiv auf Covid-19 getestet worden. Und das wenige Tage vor der Premiere in der Basketball-Bundesliga!

Fünf Personen aus dem Spieler-, Trainer- und Betreuerteam sind positiv auf Covid-19 getestet worden.
Fünf Personen aus dem Spieler-, Trainer- und Betreuerteam sind positiv auf Covid-19 getestet worden.  © Fotomontage: Toni Söll/123RF/Kateryna Kon

Zwei Fälle hatte der BBL-Aufsteiger bereits am 23. Oktober bekannt gegeben. 

Am Montag verriet Pressesprecher Matthias Pattloch gegenüber TAG24: "Bei neuerlichen Testungen kamen in der vergangenen Woche drei weitere positive Fälle hinzu. Die Betroffenen zeigten leichte bis gar keine Symptome. Alle fünf befinden sich bis mindestens Ende dieser Woche in häuslicher Quarantäne."

Die Frage, die viele Niners-Fans jetzt umtreibt: Ist der BBL-Start für den Aufsteiger in Gefahr? Stand heute nicht. 

Pattloch erklärt: "Die Bestimmungen der BBL erlauben eine Spielverlegung erst, wenn mindestens fünf Spieler Corona-bedingt pausieren müssen. In unserem Fall sind es nicht nur Spieler, sondern auch Trainer und Betreuer."

Kommen keine weiteren Corona-Fälle hinzu - alle BBL-Vereine werden zwei Mal pro Woche getestet - bestreiten die Chemnitzer am Sonnabend in Crailsheim ihr erstes Bundesligaspiel in der Vereinsgeschichte.

Die Spieler, die negativ getestet worden sind, konnten am vergangenen Sonnabend erstmals wieder gemeinsam trainieren. Bis zur Abfahrt nach Crailsheim am Freitag bittet Aufstiegstrainer Rodrigo Pastore seine Jungs täglich aufs Parkett. Es gibt viel zu tun.

Titelfoto: Fotomontage: Toni Söll/123RF/Kateryna Kon

Mehr zum Thema Basketball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0