Niners Chemnitz feiern im Europe Cup 90:60 gegen Golden Eagle Ylli

Chemnitz - Sieg! Die Niners Chemnitz gewinnen am Mittwochabend im Europe Cup gegen den kosovarischen Meister KB Golden Eagle Ylli klar und deutlich mit 90:60 (51:26).

Top-Scorer der Niners am Mittwochabend war Arnas Velicka (22). (Archivbild)
Top-Scorer der Niners am Mittwochabend war Arnas Velicka (22). (Archivbild)  © IMAGO / Alexander Trienitz

Es ist das so wichtige Erfolgserlebnis nach zuvor wettbewerbsübergreifend vier Niederlagen in Serie.

Mit einem 12:0-Lauf in den ersten fünf Minuten zeigten die Niners, wer Herr im Haus ist, zogen Ylli den Zahn und bauten ihren Vorsprung teilweise auf 35 (!) Körbe aus.

"Wir sind sehr gut gestartet, vor allem in der Defensive. Dazu achteten wir darauf, den Ball zu behalten, was in den letzten Spielen nicht gelang", so Niners-Coach Rodrigo Pastore.

Niners-Kapitän Richter enttäuscht nach Europe Cup-Niederlage: "Wir müssen daraus lernen"
Niners Chemnitz Niners-Kapitän Richter enttäuscht nach Europe Cup-Niederlage: "Wir müssen daraus lernen"

Abstriche gab es im letzten Viertel, das die Hausherren um die Topscorer Arnas Velicka (19 Punkte) und Kevin Yebo (17), mit 17:19 herschenkten. "Ich hätte mir gewünscht, dass wir etwas fokussierter sind, zumal nicht jeder im Team bei 100 Prozent ist", sah Pastore Schatten - und Licht: "Das Spiel gab uns die Möglichkeit, manchem Spieler mehr Verantwortung zu übertragen."

So geschehen unter Gegners Korb, wo neben Velicka und Yebo mit Marko Filipovity (13), Jonas Richter sowie Nelson Weidemann (je 11) insgesamt fünf Niners zweistellig punkteten.Zugleich schrieb Pastore seiner Truppe vor dem Tippoff ins Stammbuch, die Fehlerquote zu reduzieren.

In den vergangenen drei Partien hatten die Niners durchschnittlich 19,3 Ballverluste und ließen 10,3 Offensivrebounds zu. Die Quote sank auf 14 Turnover und neun Rebounds. Darauf gilt es am Sonnabend zuhause gegen Würzburg aufzubauen.

Titelfoto: IMAGO / Alexander Trienitz

Mehr zum Thema Niners Chemnitz: