Da war wohl Alkohol im Spiel: Box-Weltmeister Tyson Fury rastet nach Taxi-Abfuhr aus!

Cannes (Frankreich) - Urlaubs-Ausraster des Schwergewichts-Weltmeisters! Tyson Fury (33) genießt im französischen Cannes das Leben und die Sonne, doch auch außerhalb des Rings sollte man es sich mit dem ungeschlagenen Champion nicht verscherzen.

Tyson Fury (33, 3.v.l.) verteidigte seinen Titel am 23. April durch einen technischen K.o. in der sechsten Runde.
Tyson Fury (33, 3.v.l.) verteidigte seinen Titel am 23. April durch einen technischen K.o. in der sechsten Runde.  © ADRIAN DENNIS / AFP

Der 33-jährige Engländer erholt sich derzeit an der Mittelmeerküste von seinem Kampf gegen Dillian Whyte (34) und gönnte sich dabei offenbar ein paar Gläser zu viel.

In einem Video, das anschließend im Internet die Runde machte, torkelte der "Gypsy King" augenscheinlich angetrunken durch die Straßen des Promi-Hotspots. Mit dabei waren sein Vater John (57) und ein weiterer Freund.

Fury musste von seinem Papa gestützt werden, während das Trio auf ein Taxi zusteuerte. An diesem angekommen, legte der Box-Superstar die Hand auf das Dach des Wagens und versuchte dann, die Hintertür zu öffnen.

UFC-Star Conor McGregor nach Unfall: "Das hat mein Leben gerettet"
Boxen UFC-Star Conor McGregor nach Unfall: "Das hat mein Leben gerettet"

Der Taxifahrer hatte aber wohl keine Lust auf die berühmten Fahrgäste, diskutierte mit dem Sportler und seiner Entourage und ergriff anschließend die Flucht.

Das schmeckte dem offensichtlich angeheiterten WBC-Weltmeister gar nicht, also nahm er kurz Anlauf und trat dem wegfahrenden Renault gegen die hintere Stoßstange.

Seine Begleiter versuchten noch, ihn zu bremsen, doch der 2,06 Meter große Linksausleger war verständlicherweise nur schwer im Zaum zu halten.

Das Ausraster-Video von Tyson Fury auf Twitter

Karriere vorbei? Auf Tyson Fury wartet noch ein großer Kampf

Tyson Fury (33, r.) ließ Dillian Whyte (34) kaum eine Chance. War es sein letzter Kampf?
Tyson Fury (33, r.) ließ Dillian Whyte (34) kaum eine Chance. War es sein letzter Kampf?  © ADRIAN DENNIS / AFP

Noch ist unklar, ob der Champion jemals wieder in den Ring steigen wird. Sowohl vor als auch nach dem Fight gegen Whyte kündigte er seinen Rücktritt vom Profiboxen an.

Nicht wenige rechnen trotzdem mit einem weiteren Auftritt, immerhin winkt dem Briten noch ein großer Titelvereinigungskampf gegen Oleksandr Usyk (35) oder Anthony Joshua (32). Darin könnte er nicht nur seinen Ruf als bestes Schwergewicht auf dem Planeten festigen, sondern auch rund 100 Millionen Euro kassieren.

Anfang der Woche teilte er ein Urlaubsvideo mit seinen Followern auf Instagram, dazu schrieb er: "Ich genieße wirklich das Leben, Leute!"

Große Sorge um Box-Legende: Kult-Trainer Ulli Wegner hat Darmkrebs!
Boxen Große Sorge um Box-Legende: Kult-Trainer Ulli Wegner hat Darmkrebs!

Zumindest diesen Worten ließ er aber offenbar Taten folgen ...

Titelfoto: ADRIAN DENNIS / AFP, Screenshot/Twitter/RetourNews

Mehr zum Thema Boxen: