Gold für Tina Punzel! Dresdnerin ist Europas Beste

Budapest - Hui, hui, pfui, hui, hui! Diese Qualität ihrer fünf Finalsprünge brachte Tina Punzel am Samstagabend EM-Gold vom Dreimeter-Brett.

Tina Punzel (25) holte sich am Sonnabend die Goldmedaille vom Dreimeter-Brett.
Tina Punzel (25) holte sich am Sonnabend die Goldmedaille vom Dreimeter-Brett.  © Lutz Hentschel

Die Dresdnerin, die am Vormittag schon den Vorkampf souverän gewonnen hatte, übernahm sofort die Führung, fiel aber wegen eines Patzers beim zweieinhalbfachen Auerbachsalto gehechtet nach dem dritten Durchgang auf Rang drei zurück.

Doch Punzel (25) blieb unbeeindruckt, schlug sofort zurück, lag vorm finalen Sprung wieder vorn, blieb nervenstark und ließ sich den Titel nicht mehr nehmen.

Am Ende hatte sie mit 330,85 Punkten gesammelt und verwies die Italienerin Chiara Pellacani (321,15) sowie Emma Gullstrand (Schweden/319,60) auf die Medaillenränge.

Top-Transfer! Dynamo schnappt sich Morris Schröter vom FSV Zwickau
Dynamo Dresden Top-Transfer! Dynamo schnappt sich Morris Schröter vom FSV Zwickau

"Ich bin überglücklich, dass ich nach 2013 endlich mal wieder ganz ober stehen darf, nachdem es ja mit Bronze die letzten Jahre immer knapp war zu Gold.

Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt. Ich bin erleichtert, stolz und einfach super glücklich", strahlte Punzel.

Bronze gab's für Patrick Hausding/Timo Barthel vom Turm.

Tina mit der EM-Goldmedaille, ihrer zweiten vom Drei-Meter-Brett nach Rostock 2013.
Tina mit der EM-Goldmedaille, ihrer zweiten vom Drei-Meter-Brett nach Rostock 2013.  © PR / DSV
Die Dresdnerin Tina Punzel, hier im Vorkampf in Aktion, holte sich verdient den EM-Titel vom Drei-Meter-Brett.
Die Dresdnerin Tina Punzel, hier im Vorkampf in Aktion, holte sich verdient den EM-Titel vom Drei-Meter-Brett.  © imago images/GEPA pictures

Das das neuformierte Synchron-Duo musste sich mit 424,32 Punkten lediglich den Briten Thomas Daley/Matthew Lee (477,57) und den Russen Alexander Bondar/Wiktor Minibajew (471,96) geschlagen geben. Für Hausding war es die 37. EM-Medaille seiner Karriere, für Barthel eine Premiere.

"Meine erste Medaille - und das mit ,Patty'! Das sind zwei Träume, die gleichzeitig in Erfüllung gegangen sind", sagte der Ex-Dresdner fast schon ehrfurchtsvoll: "Ich bin super stolz, dass ich überhaupt an der Seite von Patrick springen durfte."

Titelfoto: imago images/GEPA pictures

Mehr zum Thema Sport Diverses: