King of the Court: Ludwig holt mit neuer Partnerin die Beach-Krone

Hamburg - Laura Ludwig (35) hat sich mit ihrer Schweizer Partnerin Anouk Vergé-Dépré (29) zu den Queens bei der Deutschland-Premiere des neuen Beachvolleyball-Formats "King of the Court" in Hamburg gekrönt.

Laura Ludwig (35, l.) und Anouk Vergé-Dépré (29) können sich über ihre Kronen freuen.
Laura Ludwig (35, l.) und Anouk Vergé-Dépré (29) können sich über ihre Kronen freuen.  © IMAGO / Beautiful Sports

Dabei lagen die Olympiasiegerin von 2016 und die Bronzemedaillengewinnerin von Tokio 3:15 Minuten vor dem Ende der Finalrunde im Stadion am Rothenbaum bereits mit acht Punkten Rückstand auf die Polinnen Kinga Wojtasik (31)/Katarzyna Kociolek (26) auf dem zweiten Platz.

Doch dann erzielten sie zehn Punkte und schoben sich auf Rang eins vor. Für den Triumph gab es 10.000 US-Dollar Siegprämie. Victoria Bieneck (30)/Isabel Schneider (30, Hamburger SV) wurden Dritte.

Die Olympia-Fünften Julius Thole (24) und Clemens Wickler (26) beendeten die Finalrunde auf dem vierten Rang hinter den Zwillingen Bennet Poniewaz (28)/David Poniewaz (28, FC Schüttorf 09). Es gewannen Piotr Kantor (29)/Bartosz Losiak (29) aus Polen.

Union-Berlin-Blog: Nach Chaos in Rotterdam - jetzt erst recht!
1. FC Union Berlin Union-Berlin-Blog: Nach Chaos in Rotterdam - jetzt erst recht!

Bereits am Samstag hatten Thole/Wickler und Chantal Laboureur/Sarah Schulz (MTV Stuttgart/DJK TuSA 06 Düsseldorf) den nationalen Wettbewerb für sich entschieden.

Die jeweils drei besten deutschen Teams hatten sich für den internationalen Wettbewerb qualifiziert.

Titelfoto: IMAGO / Beautiful Sports

Mehr zum Thema Sport Diverses: