Schon wieder ein sexueller Übergriff? Kampfsportler Conor McGregor verhaftet!

Calvi (Frankreich) - Kampfsportler Conor McGregor (32) wurde verhaftet, nachdem er sich im Urlaub auf Korsika offenbar vor Fremden ausgezogen hatte.

Conor McGregor gestikuliert nach einem Kampf.
Conor McGregor gestikuliert nach einem Kampf.  © dpa/Pa Wire/PA Wire

Wie die britische Tageszeitung Daily Mail berichtete, soll sich der Ire in polizeilichem Gewahrsam befinden. 

"Nach einer am 10. September eingereichten Beschwerde, in der Handlungen angeprangert wurden, die als versuchter sexueller Übergriff und Exhibitionismus bezeichnet werden könnten, war Herr Conor Anthony McGregor Gegenstand einer Anhörung durch die Polizei", teilte die örtliche Staatsanwaltschaft mit.

McGregor wurde zuerst festgenommen und befindet sich nun in Untersuchungshaft, bestätigte ebenso der lokale Nachrichtensender France TV Info. Weiterhin will das Lokalmedium wissen, dass sich der "Mixed Martial Arts"-Kämpfer, der unter dem Namen "The Notorious" in den Ring stieg, in einer Bar im Stadtzentrum ungebührlich verhalten haben soll.

Weitere Einzelheiten wurden bislang jedoch nicht bekannt gegeben.

UFC-Comeback geplant?

Conor McGregor feiert nach einem Sieg.
Conor McGregor feiert nach einem Sieg.  © dpa/AP/John Locher

Der Sportler, der in den vergangenen vier Jahren dreimal seinen Rücktritt verkündete, könnte indes an einem weiteren Comeback arbeiten.

Auf der französischen Insel Korsika, wo er nun verhaftet wurde, sahen Passanten und Paparazzi Conor McGregor immer wieder beim Gewichte stemmen und bei anderen Kampfsport-typischen Trainingseinheiten.

Davon lud er auch Fotos auf seine sozialen Netzwerke.

Es wäre nicht der erste sexuelle Übergriff McGregors auf eine Frau

McGregor kämpfte bis Januar dieses Jahres in der Mixed-Martial-Arts-Liga UFC und hielt Meistertitel in vier verschiedenen Kategorien: So kann er sich als UFC Lightweight Champion, UFC Featherweight Champion, Cage Warriors Featherweight sowie Lightweight Champion bezeichnen.

Er verzeichnet 22 Siege (davon 19 K.o.) und vier Niederlagen.

Bereits 2019 wurden Vorwürfe laut, nach denen er eine junge Frau missbraucht haben soll. Auch damals geschah das Drama an einem Bar-Abend.

Titelfoto: dpa/Pa Wire/PA Wire

Mehr zum Thema Sport Diverses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0