DSC: Fitzmorris verletzt, Vertrag aufgelöst!

Dresden - Den ersten Erfolg der Saison hat der Dresdner SC eingefahren. Die neuen US-Girls sind da! Was leider nur die halbe Wahrheit ist, weil es am Dienstag auch eine Hiobsbotschaft gab!

Madeleine Gates (v.l.) kam schon am Montagabend und begrüßte am Dienstag die Nachzügler Jenna Gray und Morgan Hentz. Gemeinsam ging's vom Flughafen zum Corona-Test.
Madeleine Gates (v.l.) kam schon am Montagabend und begrüßte am Dienstag die Nachzügler Jenna Gray und Morgan Hentz. Gemeinsam ging's vom Flughafen zum Corona-Test.  © Lutz Hentschel

Während Jenna Gray (Zuspiel), Morgan Hentz (Libero) und Madeleine Gates (Mittelblock) am Mittag bereits auf dem Weg zum Corona-Test in Dresden waren, fehlte eine vom Stanford-University-Quartett: Diagonalangreiferin Audriana Fitzmorris. 

Der Grund ist für die Spielerin und den Pokalsieger eine bittere Pille.

DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann: "Im Rahmen der Vorbereitung sind frühere Verletzungen an der Hüfte und in der Schulter aufgebrochen. Nach Rücksprache mit den Ärzten wurde entschieden, dass sie operiert werden muss." 

Den Dresdnern blieb nichts anderes übrig, als den Vertrag mit der 21-Jährigen aufzulösen. Für Coach Alex Waibl doppelt schmerzlich. 

Erstens, weil er gern mit ihr gearbeitet hätte und zweitens: "Ob sich noch adäquater Ersatz finden lässt, ist fraglich. Die Situation auf dem Transfermarkt ist schwierig."

Zumindest feierten Zimmermann & Co. einen Sieg im Kampf mit den Behörden und der Einreise der anderen drei Spielerinnen aus den corona-geplagten USA. 

Audriana Fitzmorris ist so schwer verletzt, dass ihr Vertrag aufgelöst werden musste.
Audriana Fitzmorris ist so schwer verletzt, dass ihr Vertrag aufgelöst werden musste.  © PR/DSC Vollebyall Damen

Damit da nichts schief geht, musste das Trio nach dem Corona-Test in Quarantäne. Wie lange, das hängt vom Ausgang der Tests ab.

"Wir hoffen natürlich, dass die Mädels so schnell wie möglich mit den anderen ins Training einsteigen können", so Zimmermann.

Titelfoto: PR/DSC Vollebyall Damen

Mehr zum Thema DSC Damen Volleyball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0