DSC: Wie lange fällt Kapitänin Stigrot aus?

Dresden/Wiesbaden - Der 3:0-Auswärtssieg der DSC-Schmetterlinge in Wiesbaden wurde überschattet von Lena Stigrots (25) Verletzung (Sprunggelenk).

Lena Stigrot (25) wurde nach ihrer Auswechslung von Physiotherapeut Jacek Bentkowski behandelt.
Lena Stigrot (25) wurde nach ihrer Auswechslung von Physiotherapeut Jacek Bentkowski behandelt.  © Jörg Halisch

Die Kapitänin und Außenangreiferin musste schon Mitte des ersten Satzes vom Feld. Für sie kam Emma Cyris (19) ins Spiel.

Wie schwer die Verletzung von Stigrot genau ist, wird erst der Arztbesuch am heutigen Montag zeigen.

Es wäre bitter, wenn die 25-Jährige am Samstag beim Volleyball-Klassiker gegen den Schweriner SC fehlen würde.

Regenbogen-Kapitänsbinde von Manuel Neuer: Kein Ärger für den DFB!
Europameisterschaft Regenbogen-Kapitänsbinde von Manuel Neuer: Kein Ärger für den DFB!

Mit dem dritten 3:0-Sieg in Folge ist der DSC in der Bundesliga-Tabelle auf Rang zwei geklettert.

Überhaupt war es ein Spieltag der Gäste. Immerhin gab es vier Auswärtssiege, darunter ein überraschendes 3:0 von NawaRo Straubing beim SC Potsdam.

Die Gastgeber konnten lediglich einen einzigen Satzgewinn für sich verbuchen.

Nach dem Sieg in Wiesbaden erhielt DSC-Topscorerin Madeleine Gates (18 Punkte) die Goldmedaille für die wertvollste Spielerin.

Titelfoto: Jörg Halisch

Mehr zum Thema DSC Damen Volleyball: