Monarchs-Coach Ulrich Däuber: "Erhofft, aber nicht erwartet!"

Dresden - Die New Yorker Lions Braunschweig in deren Käfig erlegt, im dritten Spiel eine weitere Leistungssteigerung nachgewiesen - die Dresden Monarchs unterstrichen mit einem hochverdienten 35:27-Erfolg beim Titelverteidiger eindrucksvoll ihre Ambitionen auf den German Bowl.

Monarchs-Coach Ulrich Däuber (51) sprach von der "besten Leistung in dieser Saison".
Monarchs-Coach Ulrich Däuber (51) sprach von der "besten Leistung in dieser Saison".  © Lutz Hentschel

Fünf Touchdowns durch Darrell Stewart (2), Robin Wilzeck, Yazan Nasser und Radim Kalous jeweils nach tollem Pass von Quarterback KJ Carta-Samuels, die fünf PAT allesamt von Florian Finke versenkt - dem hatten die Löwen vor allem vor der Pause nicht viel entgegenzusetzen.

Die ersten 24 Minuten (28:7) - das Beste, was die Monarchs je gezeigt haben? "Das weiß ich nicht, aber auf jeden Fall die beste Leistung in dieser Saison", lobte Coach Ulrich Däuber (51) seine Jungs.

"Ich hatte mir so einen Auftritt erhofft, aber nicht erwartet. Braunschweig ist immer noch ein sehr gutes Team, aber dessen Konzept mit mehr Laufarbeit hat unsere Defense zunichtegemacht. Es ist einfach richtig gut gelaufen."

Der Aufstiegsheld macht Schluss: Ex-Dynamo-Kapitän Michael Hefele beendet Karriere
Dynamo Dresden Der Aufstiegsheld macht Schluss: Ex-Dynamo-Kapitän Michael Hefele beendet Karriere

Dass der Gastgeber im zweiten Durchgang aufkommen würde, war Däuber klar. "Dennoch hätten wir mit zwei oder drei Scores gewinnen müssen, aber unsere Ofense hat dann nicht mehr so stark agiert", meinte der Coach.

Schon beim Einlaufen demonstrierten die Königlichen ihr Selbstbewusstsein, das sie dann auch überzeugend auf den Rasen brachten.
Schon beim Einlaufen demonstrierten die Königlichen ihr Selbstbewusstsein, das sie dann auch überzeugend auf den Rasen brachten.  © SportfotoKrause

Ein Grund: Linebacker Kaulana Apelu konnte nach einer Verletzung nicht weiterspielen. Fällt der US-Boy länger aus? Däuber: "Das wissen wir noch nicht. Ich gehe aber davon aus, dass es nichts Schlimmes ist."

Titelfoto: SportfotoKrause

Mehr zum Thema Dresden Monarchs: