Corona? Dresdner Eislöwen sind auf Titeljagd

Dresden - Werden die Dresdner Eislöwen Meister der DEL2? Kein Witz, das Team von Rico Rossi hat Chancen, in wenigen Tagen den Pokal für die Saison 2019/20 hochzuhalten!

Eislöwen-Geschäftsführer Maik Walsdorf hat weiter das große Ziel DEL im Visier.
Eislöwen-Geschäftsführer Maik Walsdorf hat weiter das große Ziel DEL im Visier.  © Lutz Hentschel

Möglich machen es die Fans. Denn ja, auf dem Eis ist die Saison abgebrochen, aber bei Facebook werden seit Wochen die Playoffs ausgespielt. 

Das Team, welches am jeweiligen Spieltag die meisten Likes kassierte, gewann. 

Und so kegelten die Eislöwen erst Frankfurt im Viertelfinale raus, dann Kassel und stehen nun ab Freitag in der Finale-Serie (best of seven) gegen Freiburg. 

Verrückt, die Eislöwen bekamen deutschlandweit Unterstützung von anderen Fans.

Es zeigt, die Dresdner sind beliebt. Auch reif für den sportlichen DEL-Aufstieg 2021? 

"Am Traum, einmal DEL zu spielen, wollen wir uns messen lassen", so Geschäftsführer Maik Walsdorf zuletzt beim Podcast "Shorthanded News". 

Er fügte hinzu: "Es ist aktuell schwierig, dieses Thema Aufstieg zu untersetzen. Wenn alle Vereine die gestiegenen Kosten der Berufsgenossenschaft und die entgangenen Einnahmen durch Unterstützer-Aktionen zurückzuholen, finde ich es vermessen, Ende Mai zu sagen: Wir haben 816.000 Euro hinterlegt." 

Hier kann man für die Dresdner Eislöwen als Fan-Champion der DEL2 abstimmen

Walsdorf wünscht sich, keine Verschiebung der Aufstiegsregelung, sondern, dass der Hinterlegungs-Termin von Mai auf Oktober verschoben wird.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresdner Eislöwen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0