Tür zu für Vettel: Ricciardo bleibt der Formel 1 treu!

Heppenheim/Woking - Wie ein Lauffeuer verbreitete sich das Gerücht, dass Sebastian Vettel (35) mit einem Wechsel zu McLaren in Verbindung gebracht wird. Daniel Ricciardo (33) schiebt dem Ganzen jetzt einen Riegel davor.

Daniel Ricciardo (33, r.) veröffentlichte ein Statement über seine sportliche Zukunft. Möglicherweise hat diese auch Einfluss auf die von Sebastian Vettel (35).
Daniel Ricciardo (33, r.) veröffentlichte ein Statement über seine sportliche Zukunft. Möglicherweise hat diese auch Einfluss auf die von Sebastian Vettel (35).  © Bildmontage: Erwin Scheriau/APA/dpa, Matthias Schrader/AP/dpa

"Es gibt viele Gerüchte, um meine sportliche Zukunft in der Formel 1, deswegen will ich, dass ihr es von mir hört. Ich habe eine Verpflichtung mit McLaren bis zum Ende des nächsten Jahres und werde den Sport nicht verlassen", lautet das Statement des Australiers.

Der entkräftet damit jegliche Gerüchte, dass er in der kommenden Saison, aufgrund seiner aktuellen schlechten Leistungen, ersetzt werden soll.

Zuletzt berichtete "BBC", dass der britische Rennstall sogar Sebastian Vettel (35) als Nachfolger von Ricciardo ins Visier genommen hätte. Der Deutsche ist für die kommende Saison noch ohne Vertrag.

Saisonstart in Bahrain: Max Verstappen macht kurzen Prozess mit seiner Konkurrenz!
Formel 1 Saisonstart in Bahrain: Max Verstappen macht kurzen Prozess mit seiner Konkurrenz!

Der ehemalige Weltmeister hatte in der Vergangenheit immer wieder bekräftigt, dass seine Entscheidung auch davon abhänge "in welche Richtung sich das Auto entwickelt und wie viel Potenzial ich im Team sehe".

"Ich habe ja schon mehrfach betont, dass ich um Punkte, aber auch um Siege kämpfen will. Ansonsten kommt der Spaß abhanden", sagte der Deutsche kürzlich in einem Interview.

Daniel Ricciardo (33) veröffentlichte das Statement in seiner Instagram-Story.
Daniel Ricciardo (33) veröffentlichte das Statement in seiner Instagram-Story.  © Bildmontage: Bradley Collyer/PA Wire/dpa , Screenshot Instagram/danielricciardo

Bisher keine erfolgreiche Formel-1-Saison für Sebastian Vettel

Bei Aston Martin scheint es mit dem Siegen schwierig zu werden. In der aktuellen Saison kommt der Ex-Weltmeister lediglich auf 13 Saisonpunkte. Damit dominiert er seinen Teamkollegen Lance Stroll (23, 3 Punkte) deutlich.

Eine endgültige Entscheidung über die Zukunft von Sebastian Vettel wird wohl in der Sommerpause im August fallen. Der 35-Jährige hatte auch immer wieder ein Karriereende in Erwägung gezogen.

Ein Wechsel zu einem anderen Rennstall ist nach Ricciardos Statement fast schon ausgeschlossen.

Ob der sympathische Australier damit nur eine Kampfansage machen wollte oder ob das Team wirklich auch im nächsten Jahr fest mit ihm plant, ist aktuell allerdings unklar. Bislang gibt es noch keine offizielle Mittelung von McLaren.

Titelfoto: Bildmontage: Erwin Scheriau/APA/dpa, Matthias Schrader/AP/dpa

Mehr zum Thema Formel 1: