Fußball-Legende liegt mit Corona auf der Intensivstation

Prag - Antonín Panenka (71) ist an Corona erkrankt! Die tschechische Fußball-Legende wurde bei der EM 1976 durch seinen Elfmeter-Lupfer berühmt.

Der tschechische Elfmeter-Held Antonín Panenka (71) kämpft zurzeit im Krankenhaus um sein Leben. (Archivbild)
Der tschechische Elfmeter-Held Antonín Panenka (71) kämpft zurzeit im Krankenhaus um sein Leben. (Archivbild)  © Sergey Dolzhenko/EPA/dpa

Mit dem Panenka-Heber besiegte er im Finale der Europameisterschaft '76 die deutsche Nationalmannschaft

Dabei lupfte er beim alles entscheidenden Strafstoß den Ball einfach frech in die Mitte des Tores, ließ Torhüter Sepp Maier damit ganz alt aussehen und erlangte so weltweite Berühmtheit für seinen ganz besonderen Elfmeter-Abschluss.

Nun liegt der 71-Jährige mit einer Covid-19-Erkrankung in einem Prager Krankenhaus und kämpft um sein Leben.

Laut einer offiziellen Mitteilung des Fußball-Vereins FK Bohemians Prag, bei dem Antonín Panenka Ehrenpräsident ist, befindet er sich zurzeit sogar auf der Intensivstation und ist an lebenserhaltende Maschinen angeschlossen.

Neben dem Titel als Europameister gewann der offensive Mittelfeldspieler im Laufe seiner Karriere auch noch zweimal die Österreichische Meisterschaft mit Rapid Wien.

1994 hing er dann im stolzen Alter von 45 Jahren seine Fußballschuhe an den Nagel und beendete seine aktive Laufbahn. 

Titelfoto: Sergey Dolzhenko/EPA/dpa

Mehr zum Thema Sport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0