Aufstiegskampf 3. Liga: Big Point für Hansa Rostock, Ingolstadt on fire!

Unterhaching/Duisburg - Der Aufstiegskampf in der 3. Liga bleibt spannend bis zum Schluss! Der FC Hansa Rostock und der FC Ingolstadt haben am Samstag ihre Pflichtaufgaben gelöst.

Stefan Kutschke verwandelt den Foulelfmeter zum 1:1. Der Anfang der Ingolstädter Aufholjagd.
Stefan Kutschke verwandelt den Foulelfmeter zum 1:1. Der Anfang der Ingolstädter Aufholjagd.  © IMAGO / foto2press

Rostock setzte sich in typischer Manier mit 1:0 in Unterhaching durch. Den goldenen Treffer erzielt Philipp Türpitz (25. Minute) für die Hanseaten nach Vorarbeit von Torjäger John Verhoek.

Danach war das Spiel zwischen dem Neu-Tabellenführer Hansa und der Spielvereinigung, die als Letzter bereits abgestiegen ist, offen.

Mit Glück und Geschick brachten die Rostocker jedoch das Ergebnis über die Zeit.

Viktoria 89: Himmelblaue Aufsteiger erhalten Lizenz für die 3. Liga
3. Liga Viktoria 89: Himmelblaue Aufsteiger erhalten Lizenz für die 3. Liga

Am letzten Spieltag muss Hansa nun daheim gegen den VfB Lübeck ran und hat alle Trümpfe in der Hand. Mit einem Sieg ist Hansa durch. Schon jetzt hat der Klub aus Mecklenburg-Vorpommern mindestens die Relegation sicher.

Auch der FC Ingolstadt hat im Aufstiegskampf ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Trotz Pausenrückstand siegten die Ingolstädter mit 5:1 beim MSV Duisburg und schossen dabei binnen 18 Minuten 4 Treffer.

Die Einwechslungen von Filip Bilbija und Dennis Eckert Ayensa stachen. Die Joker waren an allen fünf Ingolstädter Toren direkt beteiligt.

Zudem beendete Kapitän Stefan Kutschke seine wochenlange Torflaute, traf per Foulelfmeter.

Brutal spannendes Duell zwischen Ingolstadt und 1860 München am letzten Spieltag

Philipp Türpitz (2. v.r.) bejubelt sein Führungstor und bedankt sich bei Vorlagengeber John Verhoek (2.v.l.).
Philipp Türpitz (2. v.r.) bejubelt sein Führungstor und bedankt sich bei Vorlagengeber John Verhoek (2.v.l.).  © imago images / Eibner

Entschieden wird der Aufstieg / der Kampf um den Relegationsplatz am kommenden Wochenende im direkten Duell.

Die Ingolstädter empfangen dann den TSV 1860 München, der zuvor am morgigen Sonntag gegen Bayern München II. gefordert ist.

Ebenfalls am Sonntag spielt die SG Dynamo Dresden gegen Türkgügü München um den Aufstieg in die 2. Liga.

Kaiserslautern lockt 35-jährigen Top-Spielmacher in die Pfalz: Rote Teufel nun Aufstiegsfavorit?
3. Liga Kaiserslautern lockt 35-jährigen Top-Spielmacher in die Pfalz: Rote Teufel nun Aufstiegsfavorit?

Sollten die Dresdner das Spiel gegen den Ex-Klub von Trainer Alexander Schmidt für sich entscheiden, ist die SGD aufgestiegen.

Ein zweiter Matchball winkt den Dresdnern am 38. Spieltag beim SV Wehen Wiesbaden.

Titelfoto: imago images / Eibner

Mehr zum Thema 3. Liga: