Baris Atik verlängert! Ex-Dynamo bleibt beim 1. FC Magdeburg

Magdeburg - Der Spielgestalter bleibt trotz anderer Angebote an Bord! Baris Atik (26) hat seinen Vertrag beim 1. FC Magdeburg verlängert.

Baris Atik (26) lehnte andere Offerten ab und bleibt dem 1. FC Magdeburg erhalten.
Baris Atik (26) lehnte andere Offerten ab und bleibt dem 1. FC Magdeburg erhalten.  © picture point/Sven Sonntag

Über die Laufzeit wurde allerdings Stillschweigen bewahrt und ob es eine Ausstiegsklausel für höherklassige Angebote gibt, ist ebenfalls nicht bekannt.

Dennoch dürfen sich die FCM-Fans und auch der Verein selbst erstmal freuen, schließlich hatte Atiks Verlängerung oberste Priorität.

Sportdirektor Otmar Schork (63) erklärte auf der Vereinshomepage: "Wir waren im ständigen Austausch. Die intensiven Bemühungen und unsere Ausdauer haben sich ausgezahlt. Wir freuen uns, dass Baris auch in der kommenden Saison das FCM-Trikot tragen wird und hoffen, dass er bei uns an seine gute Form aus der vergangenen Rückrunde anknüpfen wird."

DFB gibt grünes Licht: FC Viktoria Berlin feiert Drittliga-Premiere im Jahn-Sportpark
3. Liga DFB gibt grünes Licht: FC Viktoria Berlin feiert Drittliga-Premiere im Jahn-Sportpark

Trainer Christian Titz (50) ist ebenfalls angetan: "Baris hatte einen großen Anteil daran, dass wir vorzeitig den Klassenerhalt geschafft und uns für den DFB-Pokal qualifiziert haben. Wir alle freuen uns, dass er seinen Vertrag bei uns verlängert hat."

Der Offensiv-Wirbelwind hatte in der Rückrunde wahrlich gezeigt, was in ihm steckt. In 16 Einsätzen steuerte er sieben Tore bei und gab zudem zehn Vorlagen. Damit war der technisch versierte Zehner der Unterschiedsspieler des Klubs schlechthin.

"Herzensangelegenheit"! Baris Atik läuft auch in der kommenden Saison für den 1. FC Magdeburg auf

Baris Atik genießt beim 1. FC Magdeburg das Vertrauen

Baris Atik (26, o.) war in der Rückrunde beim 1. FC Magdeburg oben auf. Ob er seine starke Form auch in der neuen Saison konstant abrufen kann?
Baris Atik (26, o.) war in der Rückrunde beim 1. FC Magdeburg oben auf. Ob er seine starke Form auch in der neuen Saison konstant abrufen kann?  © Picture Point/Roger Petzsche

Wenig verwunderlich, dass Atik im Vertragsverlängerungsvideo zugab, dass es gute andere, attraktive und reizvolle Angebote gegeben hätte. Er meinte allerdings auch: "Ich bin hier noch nicht fertig. Es ist eine Herzensangelegenheit für mich."

Der Angreifer wird nach den vergangenen Jahren genau wissen, was er an Magdeburg hat. Hier bekommt er Wertschätzung entgegengebracht, was zuvor bei Dynamo Dresden nicht immer der Fall war, wo vielen Fans seine Schauspieleinlagen und seine theatralische Art nicht mochten.

Dazu war sein Potenzial zwar ersichtlich, wurde von ihm aber nicht konstant abgerufen, was sechs Treffer und sieben Vorlagen in 51 Einsätzen belegen. Auch deshalb war er nach seinem Vertragsende bei der SGD ein halbes Jahr vereinslos und weiß aus dieser Zeit nur zu gut, wie es sich anfühlt, nicht gebraucht zu werden.

Coach Muzzicato nach Auftaktsieg von Viktoria Berlin in 3. Liga stolz
3. Liga Coach Muzzicato nach Auftaktsieg von Viktoria Berlin in 3. Liga stolz

In Magdeburg genoss er hingegen von Beginn an das volle Vertrauen von Titz, der ihn im offensiven Mittelfeld einsetzte und mit vielen Freiheiten ausstattete, sodass Atik seine Kreativität einbringen konnte und eine Spielfreude entwickelte, die er zuletzt bei der TSG 1899 Hoffenheim in der Jugend bzw. zweiten Mannschaft gezeigt hatte.

Wenn er diese Form konservieren kann, dürfte er wohl erneut zu den besten Drittliga-Spielern zählen. Und dann ist auch Magdeburg einiges zuzutrauen...

Titelfoto: Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema 3. Liga: