Fans des Halleschen FC protestieren vorm Stadion gegen DFB: "Frankfurt halt's Maul!"

Halle (Saale) - Etwa 250 Fans des Halleschen FC haben sich am Mittwochabend vor dem Erdgas-Sportpark versammelt.

Fans des Halleschen FC protestieren mit einem Banner "Frankfurt halt's Maul!" vor dem Erdgas-Sportpark gegen das Geister-Heimspiel des Drittligisten gegen Eintracht Braunschweig.
Fans des Halleschen FC protestieren mit einem Banner "Frankfurt halt's Maul!" vor dem Erdgas-Sportpark gegen das Geister-Heimspiel des Drittligisten gegen Eintracht Braunschweig.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Sie protestierten vor dem ersten Geister-Heimspiel des Drittligisten gegen Eintracht Braunschweig gegen die Fortsetzung des Spielbetriebs in der Dritten Liga und gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB). 

Ihren Unmut gaben die halleschen Anhänger auf Plakaten mit der Aufschrift "Frankfurt halt’s Maul" und "Nur Fans sind Fußball relevant" zum Ausdruck. 

Der Protest, der auch während des Spiels anhielt und der erste dieser Art nach dem Wiederbeginn nach der Corona-Pause war, verlief friedlich.


Der HFC hat das Heimspiel gegen Braunschweig anschließend durch einen Treffer von Steffen Nkansah mit 0:1 verloren. Dadurch sind die Hallenser jetzt 16., Braunschweig kletterte als Fünfter in die Aufstiegszone, ist punktgleich mit einem direkten Aufstiegsplatz. 

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema 3. Liga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0