Neuerung bei Trikots in der 3. Liga: DFB geht auf "ausdrücklichen Wunsch der Klubs" ein

Frankfurt am Main - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat auf Wunsch der Vereine Rückenwerbung in der 3. Liga erlaubt.

In der 3. Liga darf ab der nächsten Saison auch auf der Rückseite von Trikots Werbung stehen.
In der 3. Liga darf ab der nächsten Saison auch auf der Rückseite von Trikots Werbung stehen.  © Lutz Hentschel

Dies verkündete der Verband nach einem Beschluss des Spielausschusses am Freitag. Die Entscheidung sei "dem ausdrücklichen Wunsch der Klubs" gefolgt und wird zur neuen Spielzeit 2021/22 in Kraft treten.

Die Möglichkeit, Sponsoren zukünftig auch auf der Rückseite der Trikots zu platzieren, soll dabei klaren Vorgaben folgen.

"Die Werbefläche ist unter der Spielernummer mit einem Mindestabstand von zwei Zentimetern zu platzieren, muss freigestellt und ohne Hintergrund auf das Trikot angebracht werden", hieß es vom DFB. Sie soll zudem einfarbig sein und die Farbe der Rückennummer sowie des Spielernamens haben.

DFB gibt grünes Licht: FC Viktoria Berlin feiert Drittliga-Premiere im Jahn-Sportpark
3. Liga DFB gibt grünes Licht: FC Viktoria Berlin feiert Drittliga-Premiere im Jahn-Sportpark

"Es war unsere Aufgabe, die wirtschaftlichen Interessen der Klubs und fankulturelle Interessen in die Meinungsbildung einzubeziehen und bestenfalls in Einklang zu bringen", sagte der Ausschuss-Vorsitzende Tom Eilers.

Man habe sich prinzipiell für eine Erlaubnis entschieden, "aber gleichzeitig einen engen Rahmen gesteckt, wie diese aussehen darf".

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema 3. Liga: