Corona-Tests auch für Bundesliga-Schiedsrichter

Frankfurt am Main - Die Referees der 1. und 2. Bundesliga müssen sich vor dem Wiederanpfiff in der Corona-Krise ebenfalls Tests unterziehen.

Referees wie Deniz Aytekin (41) kommen nicht um eine Corona-Testung drumrum.
Referees wie Deniz Aytekin (41) kommen nicht um eine Corona-Testung drumrum.  © Uwe Anspach/dpa

"Selbstverständlich wird es für Schiedsrichter, Linienrichter und vierte Offizielle ebenfalls hygienische und medizinische Anforderungen geben", sagte DFL-Boss Christian Seifert bei der Pressekonferenz nach der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga am Donnerstag.

Seifert verwies darauf, dass der Deutsche Fußball-Bund für das Schiedsrichterwesen zuständig ist. 

"Der DFB hat uns mitgeteilt, dass er die Umsetzung des Konzepts in die Hand nimmt. Das wird auch Testungen vor dem ersten Spieltag beinhalten", sagte er.

Nach einem Bericht des "Kicker" wurde bisher noch kein Unparteiischer auf das Coronavirus getestet.

Unklar ist unter anderem, unter welchen Schutzmaßnahmen im Kölner Videokeller gearbeitet werden soll und welche Quarantäne-Maßnahmen gelten. 


Der DFB kündigte eine Mitteilung nach der Schalte der Schiedsrichter-Elite-Kommission mit ihren Spitzenreferees am Donnerstag und Freitag an.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0