Durchbruch unter Hütter? So plant der Gladbach-Coach mit Wolf

Mönchengladbach - Die vergangene Saison war gewiss keine einfache für Hannes Wolf (22)! Unter Trainer Adi Hütter (51) soll nun der endgültige Durchbruch bei Borussia Mönchengladbach gelingen.

27. Spieltag der vergangenen Saison: Gladbachs Hannes Wolf (22, l.) im Zweikampf mit Freiburgs Philipp Lienhart (25).
27. Spieltag der vergangenen Saison: Gladbachs Hannes Wolf (22, l.) im Zweikampf mit Freiburgs Philipp Lienhart (25).  © picture alliance/dpa/Jonas Güttler

"Ich würde am liebsten da anknüpfen, wo ich zum Schluss gegen Arminia Bielefeld und Werder Bremen aufgehört habe", sagte Wolf nach dem Testspiel gegen Viktoria Köln.

Zur Erinnerung: Die Begegnungen gegen den DSC und die Werderaner waren mit die besten Auftritte des Österreichers im Dress der Gladbacher. Jeweils steuerte er eine Vorlage bei, zuvor gegen Eintracht Frankfurt gelang ihm in der Schlussminute sogar ein Torerfolg.

"Das ist der Maßstab, den ich mir setzen muss. Da probiere ich, in der Vorbereitung wieder hinzukommen", hat sich Wolf hohe Ziele gesteckt. Auf welcher Position er dabei zum Einsatz kommt, ist ihm egal.

Neustart nach Länderspielpause! Gladbach-Coach Hütter will ersten Saisonsieg
1. Bundesliga Neustart nach Länderspielpause! Gladbach-Coach Hütter will ersten Saisonsieg

Der Offensiv-Allrounder kann als Zehner im Mittelfeld auflaufen, ist sowohl links als auch rechts als Flügelspieler einsatzfähig und sogar als Mittelstürmer startbereit.

Cheftrainer Hütter hat sich darüber schon erste Gedanken gemacht: "Ich sehe ihn nicht ganz vorn in der Spitze, eher in den Positionen dahinter, weil er da sehr flexibel ist."

Hannes Wolf möchte bei Borussia Mönchengladbach nicht nur den neuen Trainer, sondern auch die Fans endlich überzeugen

In der vergangenen Saison musste Hannes Wolf (22) bei der Borussia immer wieder Rückschläge hinnehmen, fand nur selten seine Top-Form.
In der vergangenen Saison musste Hannes Wolf (22) bei der Borussia immer wieder Rückschläge hinnehmen, fand nur selten seine Top-Form.  © picture alliance/dpa/Martin Meissner

Der Auftritt Wolfs im vergangenen Testspiel hat den neuen Gladbach-Coach jedenfalls entzückt: "Er hat gezeigt, dass er ein Zeichen setzen wollte, sich in die Mannschaft zu spielen. Das hat mir sehr gut gefallen", so Hütter.

Für den 22-Jährigen soll die Spielzeit 2021/22 in jedem Falle besser werden als die vergangene. Weil Wolf mit seinen Leistungen oft nicht an die Ansprüche der Fans anknüpfen konnte, wurde er teilweise als "Fehleinkauf" bezeichnet.

Im Sommer 2020 kam der Österreicher nämlich auf Leihbasis von RB Leipzig an den Niederrhein. Dafür kassierten die Roten Bullen damals eine Gebühr von ca. 1,5 Millionen Euro.

Embolo fiebert Comeback entgegen! Kommt der bullige Angreifer schon gegen Bielefeld zum Zug?
1. Bundesliga Embolo fiebert Comeback entgegen! Kommt der bullige Angreifer schon gegen Bielefeld zum Zug?

Bei der Borussia absolvierte der Offensivspieler seitdem 32 Partien in der Bundesliga, lief zudem siebenmal in der Champions League und viermal im DFB-Pokal auf.

Diese Anzahl an Einsätzen sorgte dafür, dass die Kaufoption von knapp zehn Millionen Euro gezogen wurde. Seit diesem Transfersommer ist Wolf somit ein fester Bestandteil der Fohlen.

Titelfoto: picture alliance/dpa/Jonas Güttler

Mehr zum Thema 1. Bundesliga: