Meine Meinung: Eintracht Frankfurt international? Bitte NICHT!

Frankfurt am Main - Fußball ist geil, Fußball in den internationalen Wettbewerben ist noch geiler! Doch wisst Ihr, was nicht geil ist? Eintracht Frankfurt in Europa!

Fotomontage: Zugegebenermaßen würden Fans, wie die der Eintracht, dem europäischen Fußball guttun. Die Mannschaft ist laut TAG24-Redakteur Angelo Cali jedoch (noch) nicht soweit.
Fotomontage: Zugegebenermaßen würden Fans, wie die der Eintracht, dem europäischen Fußball guttun. Die Mannschaft ist laut TAG24-Redakteur Angelo Cali jedoch (noch) nicht soweit.  © Montage: TAG24/Angelo Cali, DPA/Uwe Anspach

Mir ist bewusst, dass sich nach dieser Aussage die empörten Nachrichten von Vollblut-Adlerträgern rund um den Globus häufen werden, doch haltet die Finger still, ich bitte Euch!

Ja, der SGE, allen voran Trainer Adi Hütter (50), ist es gelungen, der Mannschaft eine neue Identität und Spielkultur zu verleihen. Ja, die Eintracht hat es geschafft, zwei Partien in Serie recht überzeugend zu gewinnen.

Ja, die Bundesliga ist aktuell qualitativ dermaßen beschränkt (wenn man sich schon Feinde macht, dann richtig!), dass man mit einem halbwegs guten Lauf sehr weit oben mitspielen kann.

Aufatmen in Gladbach! Doppelschlag bringt ersten Dreier, Bielefeld weiter sieglos
1. Bundesliga Aufatmen in Gladbach! Doppelschlag bringt ersten Dreier, Bielefeld weiter sieglos

Doch sollte man das kleine Form-Hoch der Mannen vom Stadtwald noch nicht zu positiv bewerten und aufgrund dessen in rauschartige Ekstase verfallen. Für alle hessischen Über-Optimisten, die keinesfalls lediglich in der Fan-Szene vertreten sind, hier einmal ein paar eindeutige "Neins":

  • Nein, bei der Eintracht kann noch nicht von einem Lauf gesprochen werden, der eine lange Siegesserie nach sich ziehen wird
  • Nein, die Eintracht ist trotz neuer Spielanlage noch nicht auf dem Niveau der um die europäischen Plätze spielenden Teams wie Bayer 04 Leverkusen, RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach, geschweige denn Borussia Dortmund oder FC Bayern München.
  • Nein, der Kader der Eintracht könnte einer Dreifach-Belastung mit Europa-, DFB-Pokal und Bundesliga nicht standhalten und wird selbst in der eng getakteten, laufenden Spielzeit noch auf eine harte Probe gestellt werden

Merkt Ihr was? Gut so! Zweifelsohne würden die Fans der Eintracht, sollten sie in der nächsten Saison denn wieder in die Stadien gelassen werden, dem internationalen Fußball guttun - man erinnere sich nur an die Szenen aus der Europa-League-Saison 2018/19.

Trotz geilster Fans in Europa: Eintracht Frankfurt ist noch nicht wieder bereit für internationales Geschäft

Die Eintracht in Europa: In der Regel stets ein fußballerischer Hochgenuss.
Die Eintracht in Europa: In der Regel stets ein fußballerischer Hochgenuss.  © DPA/Arne Dedert

Doch wird wohl auch der eingefleischteste Frankfurt-Fan zustimmen, wenn ich sage, dass die Elf auf dem Platz dann doch bitte auch internationales Niveau haben soll.

Die lobenden Worte von Anhängern wie auch Medien in Richtung der Hütter-Truppe tun gut und sind ebenso wichtig wie richtig. Hier sollte dann aber auch der Schlussstrich gezogen werden - von allen Seiten!

Die Verantwortlichen der SGE sollten in diesem schwierigen Jahr voller Corona, Existenzängsten und sportlicher Berg- und Talfahrten einen möglichst schnellen Klassenerhalt und einen einstelligen Tabellenplatz anpeilen, um mit einer eingespielten - und hoffentlich personell an den richtigen Stellen verstärkten - Mannschaft in der Folge-Spielzeit dann volle Kanne den Angriff auf Europa zu fahren.

Van Gaal macht Freiburg-Keeper Flekken Hoffnung auf Nationalteam
1. Bundesliga Van Gaal macht Freiburg-Keeper Flekken Hoffnung auf Nationalteam

Bis dahin bleibe ich Stand jetzt meiner These "Eintracht Frankfurt in Europa ist NOCH nicht geil" vorerst treu!

Titelfoto: Montage: TAG24/Angelo Cali, DPA/Uwe Anspach

Mehr zum Thema 1. Bundesliga: