Erstes Spiel der Relegation: 1. FC Köln tritt heute gegen Holstein Kiel an!

Köln - Heute zählt es! Der 1. FC Köln will am Mittwochabend den Grundstein zum Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga legen.

Sebastiaan Bornauw (r., 21) traf gegen Schalke 04 den Siegtreffer. Gegen Holstein Kiel brauchen die Kölner wieder Tore, um dem Abstieg zu entgehen.
Sebastiaan Bornauw (r., 21) traf gegen Schalke 04 den Siegtreffer. Gegen Holstein Kiel brauchen die Kölner wieder Tore, um dem Abstieg zu entgehen.  © Thilo Schmuelgen/Reuters-Pool/dpa

Sechs Mal ist der 1. FC Köln bereits aus der Fußball-Bundesliga abgestiegen, aber jedes Mal direkt.

Zum ersten Mal hat er nun die Chance, den Abstieg im Nachsitzen noch abzuwehren.

Die Bilanz in der Relegation spricht mit 16:6 Erfolgen klar für die Bundesligisten, und die Ereignisse der vergangenen beiden Wochen scheinen dem FC einen mentalen Vorteil zu geben.

Magath nach FC Bayerns Nagelsmann-Coup: "Kaum noch Wettbewerb in der Bundesliga!"
1. Bundesliga Magath nach FC Bayerns Nagelsmann-Coup: "Kaum noch Wettbewerb in der Bundesliga!"

Während die Kölner durch vier Punkte und ohne Gegentor aus den letzten zwei Spielen den direkten Abstieg vermieden, verspielte Kiel durch zwei Niederlagen zum Abschluss den direkten Aufstieg.

Kölns Trainer Friedhelm Funkel (67) lebt entsprechend das pure Selbstbewusstsein vor und zeigt sich "überzeugt, dass wir es schaffen".

In der Zwei-Spiele-Verlängerung seiner langen Karriere kann der 67-Jährige endgültig zum Kölner Retter werden.

Sein nicht einmal halb so alter Kollege Ole Werner (33) könnte nach dem Bayern-Coup und Halbfinal-Einzug im DFB-Pokal eine großartige Saison krönen. Aber eben auch auf der Zielgeraden das kleine Fußball-Wunder von der Förde verspielen.

Polizei in Köln vor Relegation mit klarer Ansage an Fans

Beim Spiel gegen Schalke 04 musste die Polizei in Köln vor dem Stadion eingreifen.
Beim Spiel gegen Schalke 04 musste die Polizei in Köln vor dem Stadion eingreifen.  © Marius Becker/dpa

Nach den Ausschreitungen im Anschluss an das Bundesliga-Spiel des 1. FC Köln gegen Schalke 04 will die Polizei beim Relegationsspiel des FC gegen den Zweitliga-Dritten Holstein Kiel mit über 300 Polizisten erneute Krawalle verhindern.

Der Kölner Einsatzleiter Sven Rothe appellierte am Dienstag an die Fans, bei dem Spiel am Mittwoch angesichts der Corona-Pandemie trotz aller Begeisterung die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

"Szenen wie letztes Wochenende sollen sich nicht wiederholen. Wir werden von Anfang an mit starken Kräften präsent sein, und gegen Straftäter wird die Polizei konsequent vorgehen", sagte Rothe.

Titelfoto: Thilo Schmuelgen/Reuters-Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. Bundesliga: