FC Bayern: Jérôme Boateng greift zu ungewöhnlichem "Spielzeug" und startet Challenge

München - Eigentlich sollten Jérôme Boateng (31) und der FC Bayern München derzeit in der Bundesliga auf Punktejagd gehen und am Mittwochabend zudem das Rückspiel gegen den FC Chelsea in der Champions League bestreiten. Daraus wird derzeit allerdings nichts. Stattdessen vertreibt sich der Abwehrspieler anderweitig die Zeit.

Jérôme Boateng würde derzeit nur allzu gern für den FC Bayern auf dem Rasen stehen.
Jérôme Boateng würde derzeit nur allzu gern für den FC Bayern auf dem Rasen stehen.  © Marius Becker/dpa

"Normal sollte ich in diesen Tagen der Champions-League-Hymne lauschen, stattdessen jongliere ich mit Klopapierrollen", kommentiert der 31 Jahre alte Abwehrspieler des Rekordmeisters einen Beitrag auf der Social-Media-Plattform Instagram.

Zu sehen ist Boateng, dem inzwischen mehr als 6,2 Millionen Menschen folgen, in einem kurzen Video. Er jongliert unter anderem mit seinem starken, rechten Fuß äußerst gekonnt eine Rolle Klopapier und bringt seine Follower auf diese Weise mit seinem doch eher ungewöhnlichen Spielzug, welches jedoch perfekt zur aktuellen Thematik rund um das Coronavirus passt, zum Schmunzeln. 

Nachdem der Defensivakteur eindrucksvoll beweisen konnte, dass er technisch mit der Rolle so einiges drauf hat, darf natürlich auch eine kleine Herausforderung nicht fehlen. 

Deshalb ruft Boateng im Zuge seines Beitrags seinen Teamkollegen David Alaba (27) sowie darüber hinaus auch Leroy Sané (24, Manchester City), seinen Bruder Kevin-Prince (33, Besiktas Istanbul), Danny Williams (31, Pafos FC), Arturo Vidal (32, FC Barcelona) und James Rodríguez (28, Real Madrid) dazu auf, es ihm gleich zu tun und ihr Können zu zeigen.

Für seine Darbietung wird Boateng von vielen Anhängern gefeiert. Es hagelt, wie auf Instagram inzwischen beinahe üblich, die unterschiedlichsten Smileys und Emojis. Der 31-Jährige scheint Geschmack und Humor seiner Fans trotz der durchaus ernsten Krise perfekt getroffen zu haben.

FC Bayern: Fans feiern Jérôme Boateng und betonen Wert des Klopapiers!

Abwehrspieler Jérôme Boateng steht aktuell beim FC Bayern München unter Vertrag.
Abwehrspieler Jérôme Boateng steht aktuell beim FC Bayern München unter Vertrag.  ©  Matthias Balk/dpa

"Bravo Maestro", ist in den Kommentaren zum Beitrag beispielsweise zu lesen. "Das ist mal 'ne geile Challenge", lobt ein Nutzer, ein anderer erinnert Boateng an den Wert des Gegenstandes, mit der er seine Kunststückchen vollführt: "Weißt du nicht, wie wertvoll Klopapier ist, lieber Jerome?"

Alleine ist er damit keineswegs. "Das wertvolle Zeug, das kannst du doch nicht machen", wirft ein Follower des gebürtigen Berliners in den Raum.

Ein Fan schiebt im Spaß nach, dass manche Leute für die Rolle "morden" würden, hat sich Klopapier im Deutschland dieser Tage doch in der Tat zu einem scheinbar überaus begehrten Gegenstand gemausert. "Haha, deshalb finde ich kein Toilettenpapier mehr", schreibt ein weiterer, der auf die in einigen Supermärkten geradezu leergefegten Regale anspielt, die aber zeitnah aufgefüllt und so bereit für den nächsten Ansturm sein werden.

In der Tat ist in vielen Märkten Toilettenpapier schwer zu bekommen, da aufgrund der Krise manche Menschen selbiges geradezu horten, um "abgesichert" zu sein. Ein unnötiges Handeln, dass es für einige Mitmenschen nicht gerade leichter macht und für welches unter anderem Politiker und Prominente deutliche Worte finden - und das völlig zu Recht.

Vor allem, da man nur eine Rolle benötigt, um an der kreativen Challenge teilzunehmen.

Wann Boateng und seine Teamkollegen vom amtierenden Meister und Pokalsieger endlich wieder ihrem Beruf nachgehen können, steht derzeit noch in den Sternen. Sämtliche Wettberwerbe sind ausgesetzt, die ersehnte Europameisterschaft, die in diesem Sommer stattfinden sollte, wurde auf das Jahr 2021 verschoben. Zwar gibt es derzeit zweifelsohne wahrlich Wichtigeres als Fußball, dennoch fehlt der Sport und alles, was damit einhergeht, einfach.

Alle Infos zur Krise im +++ Coronavirus-Bayern-Ticker +++

Alle Infos zur Lage in ganz Deutschland im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Montage: Marius Becker/dpa, Screenshot/Instagram Jerome Boateng

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0