Paris-Aus wegen Messi? Draxler wohl vor Bundesliga-Comeback!

Paris - Au Revoir Paris? Julian Draxler (27) steht nach der XXL-Verpflichtung von Lionel Messi (34) zu Paris Saint-Germain wohl auf dem Abstellgleis beim Ligue-1-Klub. Ein Bundesligist steht derweil in den Startlöchern, den (Ex-)Nationalspieler zurück nach Deutschland zu holen!

Verstärkt Julian Draxler (27) demnächst einen Bundesliga-Klub?
Verstärkt Julian Draxler (27) demnächst einen Bundesliga-Klub?  © Sebastien Muylaert/dpa

So bringt der Kicker die Werkself von Bayer 04 Leverkusen ins Gespräch.

Hintergrund sei, dass man sich in Leverkusen bereits im vorangegangenen Transfersommer intensiv mit dem 27-Jährigen beschäftigt hatte, nachdem man Kai Havertz (22) für 80 Millionen Euro an die "Blues" vom FC Chelsea verkaufte.

Auch in diesem Sommer hat man erneut einen hoch veranlagten Offensiv-Akteur abgegeben. Leon Bailey (24) wechselte unlängst für rund 32 Millionen Euro zu Aston Villa in die Premier League.

Ex-Bundesliga-Profi soll Mann erschossen haben und sich auf der Flucht befinden!
1. Bundesliga Ex-Bundesliga-Profi soll Mann erschossen haben und sich auf der Flucht befinden!

Ein offensiver Außen stünde dem Team von Neu-Trainer Gerardo Seoane (42) entsprechend noch äußerst gut zu Gesicht.

Draxler selbst kennt die Liga und dürfte unterm Bayer-Kreuz zu deutlich mehr Einsätzen kommen als im Star-Ensemble um Neymar (29), Messi (34) und Kylian Mbappé (22).

Zwar verlängerte der Ex-Schalker und -Wolfsburger erst im Mai seinen Kontrakt - vielen zur Verwunderung - bis zum 30. Juni 2024. Doch mit dem Messi-Deal dürfte er im Team von Trainer Mauricio Pochettino (49) keine besonders tragende Rolle mehr spielen.

Paris Saint-Germain wahrscheinlich mit weniger als 20 Millionen Euro einverstanden - Knackpunkt Gehalt?

Wie lang jubelt Julian Draxler (l.) noch für PSG?
Wie lang jubelt Julian Draxler (l.) noch für PSG?  © Francois Mori/AP/dpa

Der Marktwert des 56-fachen deutschen Nationalspielers liegt derzeit bei rund 20 Millionen Euro. Durchaus vorstellbar, dass man sich bei den Franzosen auch mit weniger begnügen würde.

Ob sich Leverkusen Draxler allerdings vom Gehalt her leisten kann und will, ist derweil unklar. Die acht Millionen, die er aktuell pro Saison verdienen soll, wird er am Niederrhein wohl nicht bekommen.

Ein anderer Interessent könnte darüber hinaus der FC Bayern München sein. Auch hier sucht man noch nach Verstärkung auf der offensiven Außenbahn. Doch da würde der gebürtige Gladbecker wohl fürs Erste erneut nur eine Backup-Rolle einnehmen müssen.

Freiburg-Coach Streich hält so gar nichts von absurden WM-Plänen
1. Bundesliga Freiburg-Coach Streich hält so gar nichts von absurden WM-Plänen

Bislang startete die Saison für den Weltmeister von 2014 jedoch recht positiv. Im Pokal (90 Minuten) sowie den ersten beiden Liga-Spielen stand er jeweils in der Startformation. Allerdings fehlten Spieler wie Ángel Di María (33), Neymar und Lionel Messi bislang noch gänzlich im Kader.

Spätestens mit der Rückkehr dieses Trios wird es für Draxler enorm schwer, weiterhin nennenswert Minuten zu sammeln.

Titelfoto: Sebastien Muylaert/dpa

Mehr zum Thema 1. Bundesliga: