Bundesliga-Liveticker zum Nachlesen: Werder in Relegation, Düsseldorf abgestiegen!

Deutschland - In vier Partien ging es um alles! Am 34. und damit letzten Bundesliga-Spieltag standen noch einige wichtige Entscheidungen an. 

Fortuna Düsseldorf (l.) konnte die Trümpfe nicht ausspielen und ist abgestiegen. Werder tritt nun in der Relegation gegen den Dritten der 2. Bundesliga an - Heidenheim oder Erzrivale HSV!
Fortuna Düsseldorf (l.) konnte die Trümpfe nicht ausspielen und ist abgestiegen. Werder tritt nun in der Relegation gegen den Dritten der 2. Bundesliga an - Heidenheim oder Erzrivale HSV!  © Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/Carmen Jaspersen/dpa

Besonders im Abstiegskampf war die Konstellation brisant. Der SV Werder Bremen schaffte das Wunder und gewann sein Heimspiel gegen den 1. FC Köln sogar mit 6:1!

Zeitgleich verlor Fortuna Düsseldorf beim 1. FC Union Berlin mit 0:2 und ist nach dieser schwachen Darstellung zurecht abgestiegen, während die Mannschaft von Florian Kohfeldt sich in buchstäblich letzter Sekunde auf den Relegationsplatz rettete.

Werder spielte sich in einen Rausch und überrannte Köln phasenweise. Die "Geißböcke" waren schlichtweg chancenlos gegen Bremens Angriffswucht und Spiellust.

Auch weiter oben ging es um viel. Borussia Mönchengladbach (2:1-Sieg gegen Hertha BSC) und Bayer 04 Leverkusen (1:0-Erfolg gegen den 1. FSV Mainz 05) kämpften in einem heißen Fernduell um den letzten offenen Champions-League-Platz

Diesen sicherten sich am Ende die "Fohlen". RB Leipzig (2:1-Sieg beim FC Augsburg) wurde Dritter.

Alle Infos zu diesen entscheidenden Partien zum Nachlesen im TAG24-Liveticker.

17.22 Uhr: Nun ist auch in Bremen Schluss. Werder rettet sich in letzter Sekunde auf den Abstiegsrelegationsplatz. 

Kommt es nun zum Duell mit dem Hamburger SV oder geht es gegen den 1. FC Heidenheim? Das wird sich am morgigen Sonntag zeigen. Auch hier berichtet TAG24 ausführlich im Liveticker.

17.21 Uhr: Schlusspfiff An der Alten Försterei! Fortuna Düsseldorf ist abgestiegen.

17.20 Uhr: Vedad Ibisevic verkürzt nach Vorlage von Jessic Ngankam auf 1:2 für Hertha BSC in Gladbach.

17.19 Uhr: Nun ist es besiegelt! Union legt durch Suleiman Abdullahi das 3:0 in der 90. Minute nach, Düsseldorf ist abgestiegen.

17.18 Uhr: Düsseldorf wirft noch einmal alles nach vorne, bleibt aber immer hängen.

17.11 Uhr: Timo Werner bringt RB Leipzig mit 2:1 in Augsburg in Führung! Es war die letzte Bundesliga-Aktion des deutschen Nationalstürmers, der zum FC Chelsea geht und nach seinem Treffer ausgewechselt wurde.

Thomas Müller erzielt das 100 Liga-Saisontor für den FC Bayern München

17.08 Uhr: Thomas Müller erzielt das 100 Liga-Saisontor für den FC Bayern! Die Münchner führen in Wolfsburg nun mit 4:0.

17.07 Uhr: Mönchengladbach erlöst sich und steht nun fast sicher in der Champions League! Breel Embolo legt gegen Hertha BSC das 2:0 nach.

17.06 Uhr: Paderborn lebt noch! Der SCP verkürzt in Frankfurt durch Sven Michel zum 2:3.

17.02 Uhr: In Augsburg hat der FCA durch ein herrliches Tor von Ruben Vargas zum 1:1 gegen RB Leipzig ausgeglichen.

17.01 Uhr: Elfmeter für Bayern und Platzverweis für Wolfsburgs Kapitän Joshua Guilavogui!

Robert Lewandowski tritt an - und trifft mit seinem 34. Liga-Saisontreffer zum 3:0!

16.58 Uhr: 6:1! Der eingwechselte Josh Sargent legt für Werder nach und macht das halbe Dutzend gegen Köln voll!

Wer hätte das vor der Partie auch nur ansatzweise für möglich gehalten?!

16.56 Uhr: Leverkusen legt gegen Mainz vermeintlich das 2:0 nach. Doch der Treffer zählt wegen einem Foul von Florian Wirtz nicht. Weiter 1:0 für die Werkself.

16.54 Uhr: Ein Gegentor mehr für Bremen würde Düsseldorf schon wieder sehr helfen. Denn dann bräuchte die Fortuna nur noch einen Treffer, um wieder auf Platz 16 zu springen.

16.51 Uhr: Der Ehrentreffer für Köln! Dominick Drexler trifft zum 1:5 in Bremen. Geht da noch was?

16.49 Uhr: Es sind noch weitere Tore gefallen. Paderborn hat durch Mohamed Dräger auf 1:3 in Frankfurt verkürzt, Luca Waldschmidt das 4:0 für Freiburg gegen erneut ganz schwache Schalker nachgelegt.

Yuya Osako legt das 5:0 für den SV Werder Bremen gegen den 1. FC Köln nach

16.47 Uhr: Es ist UNGLAUBLICH, was gerade in Bremen passiert! Werder ist im Tor-Rausch und legt durch Yuya Osako das 5:0 nach.

Köln ist völlig von der Rolle.

Davy Klaassen legt für den SV Werder Bremen das 4:0 nach

16.44 Uhr: Werder legt das 4:0 nach! Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Davy Klaassen erzielt diesen vielumjubelten Treffer.

Christian Gentner trifft Fortuna Düsseldorf ins Herz

16.43 Uhr: Union legt nach! Uwe Rösler kann es nicht fassen. Christian Gentner nutzt einen Fehler in der Düsseldorfer Abwehr aus und trifft zum 2:0 für die "Eisernen".

16.42 Uhr: Bas Dost legt für Frankfurt das 3:0 gegen Paderborn nach.

Andrej Kramaric schießt Borussia Dortmund im Alleingang ab!

16.40 Uhr: Fragwürdiger Elfmeter für Hoffenheim beim BVB! Der VAR überprüft die Situation, doch der Strafstoß wird gegeben. 

Kramaric tritt an - und schießt sein viertes Tor, 4:0 für die Kraichgauer beim BVB!

16.38 Uhr: Dortmunds Verteidigung ist ein Hühnerhaufen! Kramaric erzielt sein drittes Tor und legt das 3:0 für die TSG nach.

16.37 Uhr: Mainz gleicht vermeintlich in Leverkusen aus, doch der Treffer zählt nicht - Abseits!

Dafür legt Lucas Höler in Freiburg das 3:0 für den SCF gegen Schalke nach.

16.36 Uhr: Köln hat übrigens schon dreimal (!) ausgewechselt.

16.35 Uhr: Schießt Werder noch ein Tor und kassiert keinen Gegentreffer, braucht Düsseldorf mindestens zwei Tore bzw. einen Sieg, um wieder an Bremen vorbeizuziehen.

16.34 Uhr: Es geht weiter, der zweite Abschnitt läuft!

Zur Pause führt der SV Werder Bremen (r.) mit 3:0, während Düsseldorf mit 0:1 beim 1. FC Union Berlin hinten liegt. Damit ist die Fortuna aktuell abgestiegen.
Zur Pause führt der SV Werder Bremen (r.) mit 3:0, während Düsseldorf mit 0:1 beim 1. FC Union Berlin hinten liegt. Damit ist die Fortuna aktuell abgestiegen.  © Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/Carmen Jaspersen/dpa

16.19 Uhr: Mitten in die Drangphase von Düsseldorf erfolgt der Pausenpfiff in Berlin. Union liegt weiterhin mit 1:0 vorne, weshalb die Fortuna nach der ersten Halbzeit abgestiegen ist.

Doch noch sind 45 Minuten zu gehen.

16.17 Uhr: Halbzeit in Bremen! Werder geht mit einer klaren 3:0-Führung in die Pause.

16.15 Uhr: Düsseldorf steht nun gehörig unter Druck und braucht dringend das eine Tor. Kann die Mannschaft mit dieser Situation umgehen und das Spiel bei Union selbst machen?

Bislang hatte die Fortuna An der Alten Försterei noch keine Torchance. Stattdessen muss Florian Kastenmeier einen Distanzschuss von Grischa Prömel entschärfen. 

Union macht hier weiter ordentlich Dampf und steckt nicht zurück!

16.10 Uhr: Das nächste Tor fällt in Freiburg!  Jonathan Schmid trifft zum 2:0 für die Breisgauer gegen Schalke.

16.09 Uhr: Mickael Cuisance jagt das Leder zum 2:0 für Bayern München gegen Wolfsburg in den Winkel! Sein erster Treffer für den FCB.

16.05 Uhr: Neben diesem Abstiegskrimi sind auch in den anderen Spielen weitere Tore gefallen. 

Eintracht Frankfurt liegt dank André Silva mit 2:0 gegen Paderborn vorne, Kramaric legte mit seinem zweiten Treffer des Tages das 2:0 für Hoffenheim in Dortmund nach und Timo Werner netzte in seinem letzten Spiel für RB Leipzig zum 1:0 beim FC Augsburg ein.

16.02 Uhr: Momentan steht Bremen auf dem Abstiegsrelegationsplatz 16. 

Düsseldorf hilft nur ein eigener Treffer, im Idealfall ein Sieg. Denn Werder ist on fire und könnte den erhofften Kantersieg herausschießen, durch den der Fortuna ein Punkt bei Union nicht reichen würde.

Milot Rashica und Niclas Füllkrug legen für den SV Werder Bremen nach

15.59 Uhr: Unfassbar! Niclas Füllkrug legt das 3:0 für Bremen nach! Werder spielt und trifft wie entfesselt.

Köln wird aktuell überrollt und ist komplett chancenlos.

15.56 Uhr: Das ist doch Wahnsinn! Der SV Werder legt nach, 2:0! Milot Rashica trifft durch die Beine von Keeper Timo Horn gegen Köln.

Ex-Bremer Anthony Ujah bringt den 1. FC Union Berlin gegen Fortuna Düsseldorf in Führung

15.55 Uhr. Der 1. FC Union Berlin geht gegen Düsseldorf mit 1:0 in Führung! Ausgerechnet der Ex-Bremer Anthony Ujah hat getroffen und stürzt die Fortuna in tiefe Abstiegssorgen.

SV Werder Bremen führt dank Yuya Osako mit 1:0 gegen den 1. FC Köln

15.52 Uhr: Werder führt mit 1:0! Yuya Osako schießt Bremen gegen seinen Ex-Klub Köln in Führung und setzt Düsseldorf unter Druck.

Aktuell liegt die Fortuna noch vor dem SVW. Doch ein Tor von Union könnte nun alles ganz schnell ändern!

15.52 Uhr: Luca Waldschmidt bringt den SC Freiburg gegen den FC Schalke 04 in Führung.

Borussia Mönchengladbach (l.) und Bayer 04 Leverkusen führen beide mit 1:0. Aktuell hätten die "Fohlen" die Champions League sicher, die Werkself müsste mit der Europa League vorlieb nehmen.
Borussia Mönchengladbach (l.) und Bayer 04 Leverkusen führen beide mit 1:0. Aktuell hätten die "Fohlen" die Champions League sicher, die Werkself müsste mit der Europa League vorlieb nehmen.  © Marius Becker/Martin Meissner/AP/POOL/dpa

15.48 Uhr: Aktuell gönnen sich die 18 Klubs hinsichtlich weiteren Toren eine kleine Verschnaufpause. 

15.44 Uhr: Im Abstiegskampf hat sich die Situation noch nicht geändert. Bei Werder (gegen Köln) und Düsseldorf (bei Union) steht es noch 0:0.

15.41 Uhr: Schon fünf Tore nach zehn Minuten! So einen munteren Auftakt in den letzten Bundesliga-Spieltag sieht man selten.

15.39 Uhr: Auch die Eintracht liegt vorne! Gegen den SC Paderborn hat Sebastian Rode zum 1:0 getroffen.

15.38 Uhr: Hoffenheim führt dank Andrej Kramaric mit 1:0 in Dortmund!

Borussia Mönchengladbach liegt dank Jonas Hofmann gegen Hertha BSC vorne

15.37 Uhr: Das läuft doch gut an in der Konferenz! Nun ist auch in Mönchengladbach der erste Treffer gefallen. Breel Embolo bereitet klasse vor und Jonas Hofmann schießt zum 1:0 für die Borussia gegen Hertha ein.

Damit hätten die "Fohlen" die Qualifikation für die Königsklasse sicher.

15.35 Uhr: Tor in Wolfsburg! Der FC Bayern führt nach seinem ersten Angriff dank Kingsley Coman mit 1:0.

Kevin Volland schießt Bayer 04 Leverkusen gegen den 1. FSV Mainz in Führung

15.32 Uhr: Tor in Leverkusen! Die Werkself führt bereits nach knapp einer Minute mit 1:0 gegen Mainz. Kevin Volland hat getroffen.

15.30 Uhr: Die Spiele laufen!

15.29 Uhr: Die Mannschaften befinden sich bereits auf allen Plätzen auf dem Feld. Noch werden in einigen Stadien abwandernde Spieler wie Dortmund (Mario Götze) oder Wolfsburg (Robin Knoche) verabschiedet.

15.23 Uhr: Bei Düsseldorf ruhen die Hoffnungen in der Offensive auf Rouwen Hennings und auch auf Ex-Unioner Steven Skrzybski, der an alter Wirkungsstätte besonders motiviert sein dürfte.

Mit Erik Thommy hat Fortuna-Coach Uwe Rösler einen weiteren Unterschiedsspieler aufgestellt.

Titelfoto: Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0