Nach Fulltime-Start bei Gladbach: Hütter gibt Youngster Scally eine Pause

Mönchengladbach - Er ist der Senkrechtstarter bei den Fohlen! Außenverteidiger Joe Scally (18) wird für Borussia Mönchengladbach in den nächsten Wochen noch sehr wichtig sein. Dafür würde sein Trainer ihn am liebsten in Watte packen.

Gladbachs Joe Scally (18) kam in den ersten vier Pflicht-Partien über die volle Distanz zum Einsatz. Auf der rechten Abwehrseite wird er auch weiterhin dringend gebraucht.
Gladbachs Joe Scally (18) kam in den ersten vier Pflicht-Partien über die volle Distanz zum Einsatz. Auf der rechten Abwehrseite wird er auch weiterhin dringend gebraucht.  © picture alliance/dpa/Marius Becker

Der US-Amerikaner aus dem Bundesstaat New York war nicht nur ein Gewinner der Vorbereitung, sondern auch den Saison-Start hat der Youngster mitbestimmt.

Alle vier Pflicht-Partien, einmal im DFB-Pokal und dreimal in der Bundesliga, hat Scally für die Elf vom Niederrhein bestritten. Jeweils von Beginn an und immer bis zum Abpfiff.

Dafür, dass es die ersten Einsätze im Profi-Team überhaupt waren, hat der 18-Jährige sich durchaus wacker geschlagen. Nur beim 0:4 gegen Bayer 04 Leverkusen, da war er ein wenig überfordert, konnte zum Beispiel das Tempo mit Gegenspieler Moussa Diaby (22) nicht mitgehen und ließ sich das eine ums andere Mal überlaufen.

Neustart nach Länderspielpause! Gladbach-Coach Hütter will ersten Saisonsieg
1. Bundesliga Neustart nach Länderspielpause! Gladbach-Coach Hütter will ersten Saisonsieg

Von den Gladbach-Bossen gab es dennoch ausreichend Lob. Scally ist DIE Neuentdeckung dieses Sommers!

Auf Borussia Mönchengladbach warten teils schwere Aufgaben in den nächsten Wochen

Fohlen-Trainer Adi Hütter (51) mit besorgter Mine. Der Österreicher musste zuletzt auf mehrere Leistungsträger verletzungsbedingt verzichten.
Fohlen-Trainer Adi Hütter (51) mit besorgter Mine. Der Österreicher musste zuletzt auf mehrere Leistungsträger verletzungsbedingt verzichten.  © picture alliance/dpa/Federico Gambarini

Eigentlich war Scally nur als Back-up für Rechtsverteidiger Stefan Lainer (29) vorgesehen. Doch weil dieser sich zuletzt einen Knöchelbruch zugezogen hatte, wurde aus dem Ersatzmann ein Dauerbrenner.

Geht es nach Gladbach-Coach Adi Hütter (51), würde er seinen Schützling am liebsten in Watte packen. Deshalb pausiert Scally derzeit im Training. Aber auch, weil er bei der 1:2-Auswärtsniederlage beim 1. FC Union Berlin einen Schlag abbekommen hatte.

Den Vereinsmedien teilte Hütter zudem mit: "Joe hat alle bisherigen vier Partien durchgespielt. Da er als junger Spieler diese enorme Belastung in dieser Form noch nicht kennt, hatten wir aber ohnehin vor, ihn diese Woche ein wenig zu entlasten."

Embolo fiebert Comeback entgegen! Kommt der bullige Angreifer schon gegen Bielefeld zum Zug?
1. Bundesliga Embolo fiebert Comeback entgegen! Kommt der bullige Angreifer schon gegen Bielefeld zum Zug?

Diese Auszeit wird Scally brauchen! Denn bis zur nächsten Länderspielperiode geht es für die Borussia mit den vier Liga-Partien gegen Arminia Bielefeld, den FC Augsburg, Borussia Dortmund und den VfL Wolfsburg weiter.

Und bei diesen Begegnungen wird vollste Konzentration und körperliche Top-Form vonnöten sein, um den 15. Tabellenplatz so schnell wie möglich zu verlassen und in höhere Gefilde zu klettern.

Titelfoto: picture alliance/dpa/Marius Becker, Federico Gambarini (Bildmontage)

Mehr zum Thema 1. Bundesliga: