Fußball bald wieder mit Fans! Seehofer spricht von "klugen Lösungen"

Berlin - In der neuen Saison der Fußball-Bundesliga könnte es nach Ansicht von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auch wieder Spiele vor Zuschauern geben.

Horst Seehofer (CSU), Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, ist selbst ein großer Fußball-Fan.
Horst Seehofer (CSU), Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, ist selbst ein großer Fußball-Fan.  © Carsten Koall/dpa

In einem am Samstag veröffentlichten Interview für die Zeitungen der Funke Mediengruppe erklärte Seehofer, er gehe zunächst von reduzierten Zuschauerzahlen aus. 

Erst sollte jedoch die laufende Saison zu Ende gespielt werden.

"Ich habe schon die Zuversicht im Herzen, dass wir in der neuen Saison nach und nach wieder Publikum zulassen können. 

Nicht sofort, nicht wie vor dem Corona-Ausbruch, aber mit reduzierten Zuschauerzahlen und so, dass die Abstände zwischen den Stadionbesuchern eingehalten werden", sagte Seehofer. 

"Wir werden hier - wie in anderen Bereichen auch - kluge Lösungen finden, bei denen wir Lebensfreude und Infektionsschutz miteinander vereinen", fügte der Bundesinnenminister hinzu.

Klubbosse fordern Lockerungen

Volle Hütte in der Allianz Arena gegen den FC Augsburg Anfang März. Wann dürfen die Fans wieder ins Stadion?
Volle Hütte in der Allianz Arena gegen den FC Augsburg Anfang März. Wann dürfen die Fans wieder ins Stadion?  © Sven Hoppe/dpa

Seit dem Wiederbeginn der Bundesliga sowie der 2. und der 3. Liga finden dort sämtliche Spiele vor leeren Rängen statt.

Zuletzt hatte es aus der Bundesliga mehrere Stimmen für eine Lockerung des strengen Hygienekonzepts gegeben, auf dem die Zustimmung für die Fortsetzung der laufenden Bundesligasaison basiert.

Titelfoto: Carsten Koall/dpa ; Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Fußball Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0