Zweitliga-Liveticker zum Nachlesen: Peinlich, HSV! Sandhausen schießt Hamburg ab

Deutschland - Spannung war garantiert! In der 2. Bundesliga ging es genauso ab, wie am gestrigen Samstag in der 1. Liga! Die Konstellation war schon vor Anpfiff vielversprechend.

Der HSV (r.) und der 1. FC Heidenheim verloren beide deutlich. Wegen der Ausgangslage vor der Partie spielt der FCH nun in der Relegation gegen den SV Werder Bremen.
Der HSV (r.) und der 1. FC Heidenheim verloren beide deutlich. Wegen der Ausgangslage vor der Partie spielt der FCH nun in der Relegation gegen den SV Werder Bremen.  © Christian Charisius/Friso Gentsch/dpa

Im oberen Tabellendrittel kämpften der 1. FC Heidenheim und der Hamburger SV um Platz drei.

Nach dem 2:1-Sieg des FCH im direkten Duell am vergangenen Wochenende hatte die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt die besseren Karten - und zog trotz einer 0:3-Packung und einer schwachen Leistung bei Arminia Bielefeld in die Relegation ein!

Denn der HSV kassierte gegen den SV Sandhausen eine blamable 1:5-Klatsche, bei der sogar der Ex-Hamburger Dennis Diekmeier traf! Das war ihm in acht Jahren bei den Rothosen nicht ein einziges Mal gelungen!

So tritt also Heidenheim gegen Hamburgs Erzrivalen SV Werder Bremen in zwei Entscheidungsspielen an. 

Im Tabellenkeller sind der SV Wehen Wiesbaden (5:3-Sieg gegen den FC St. Pauli) und die SG Dynamo Dresden (2:2 gegen den VfL Osnabrück) abgestiegen.

Der Karlsruher SC  gewann nach 1:0-Rückstand noch mit 2:1 bei der SpVgg Greuther Fürth und sicherte sich damit den direkten Klassenerhalt, weil der 1. FC Nürnberg nach einer 1:0-Führung bei Holstein Kiel nur 1:1 spielte und aufgrund des um zwei Treffer schlechteren Torverhältnisses nun in die Abstiegsrelegation muss. 

Alle Infos zum Nachlesen im TAG24-Liveticker.

1. FC Nürnberg rutscht auf den Abstiegsrelegationsplatz ab

17.23 Uhr: Nürnberg muss in die Relegation!

Dem Bundesliga-Absteiger reicht das 1:1 in Kiel nicht, weil der KSC mit 2:1 in Fürth gewinnt. Bei Karlsruhe ist der Jubel riesengroß!

Ex-Hamburger Dennis Diekmeier erzielt das 5:1 (!) für den SV Sandhausen beim HSV

17.23 Uhr: Das nächste Tor im Volksparkstadion! Ausgerechnet der Ex-Hamburger Dennis Diekmeier schießt das 5:1 (!) für Sandhausen beim HSV heraus.

Was für ein peinlicher Auftritt der Rothosen in so einem wichtigen Spiel!

17.22 Uhr: Nervenaufreibende Schlussphase in Kiel! Nürnberg versucht alles, Kiel kontert immer wieder gefährlich.

Der "Club" braucht dringend ein Tor, um die Klasse vorzeitig zu halten. Denn der KSC hat mit 2:1 in Fürth gewonnen.

17.19 Uhr: Erzgebirge Aue dreht dank Philipp Zulechner die Partie in Regensburg und liegt mit 2:1 vorne.

Spiel entschieden! Mario Engels erhöht für den SV Sandhausen beim HSV

17.18 Uhr: Mario Engels trifft zum 4:1 für Sandhausen beim HSV!

Das war es, Heidenheim steht trotz einer 0:3-Packung bei Arminia Bielefeld in der Relegation gegen Werder Bremen.

17.17 Uhr: Darmstadt erhöht durch Tobias Kempe in Stuttgart auf 3:1.

Kevin Behrens trifft den HSV ins Herz! 3:1 für den SV Sandhausen

17.12 Uhr: Elfmeter für Sandhausen beim HSV!

Behrens verlädt Julian Pollersbeck und Sandhausen führt mit 3:1 in Hamburg!

Nun brauchen die Rothosen, die ganz offensichtlich auf dem Zahnfleisch gehen, noch zwei Tore in fünf Minuten, um an Heidenheim in der Tabelle vorbeizuziehen.

Der HSV ist kurz davor, diese große Chance auf den Bundesliga-Aufstieg zu verspielen!

17.12 Uhr: Marvin Ducksch schnürt den Doppelpack und erzielt das 2:0 für Hannover gegen Bochum.

17.10 Uhr: Niklas Schmidt gleicht für Osnabrück in Dresden zum 2:2 aus.

17.09 Uhr: Eine große Karriere geht zu Ende! Mario Gomez wird ausgewechselt und von den Kollegen mit viel Applaus bedacht.

17.06 Uhr: Die letzten 15 Minuten in Hamburg laufen. Dem HSV rennt die Zeit davon!

17.04 Uhr: Tor in Dresden! Osnabrück verkürzt durch Anas Ouahim auf 1:2.

Aaron Hunt erzielt den 1:2-Anschlusstreffer für den HSV gegen den SV Sandhausen.
Aaron Hunt erzielt den 1:2-Anschlusstreffer für den HSV gegen den SV Sandhausen.  © Christian Charisius/dpa

17.01 Uhr: Der achte Treffer in Wiesbaden! Henk Veerman trifft zum zweiten Mal und verkürzt für St. Pauli auf 3:5.

Lion Lauberbach gleicht für Holstein Kiel gegen den 1. FC Nürnberg aus

16.56 Uhr: Holstein Kiel gleicht gegen Nürnberg durch Lion Lauberbach zum 1:1 aus!

Damit rutscht der "Club" auf den Relegationsplatz 16 ab!

16.55 Uhr: Tietz zum Dritten! Wiesbaden erhöht durch den Goalgetter gegen St. Pauli auf 5:2.

16.53 Uhr: Bielefeld wird gegen Heidenheim ein Tor wegen einer Abseitsstellung aberkannt.

Aaron Hunt verkürzt für den HSV gegen den SV Sandhausen

16.51 Uhr: Nun bekommt auch der HSV einen Elfmeter zugesprochen!

Aaron Hunt trifft, Hamburg ist zurück und braucht nach diesem 1:2-Anschlusstreffer nur noch ein Tor!

16.50 Uhr: In Stuttgart trifft Mario Gomez erneut, doch Vorlagengeber Wamangituka stand im Abseits, weshalb das Tor nicht zählt! 

16.48 Uhr: Der nächste Strafstoß! Diesmal für Wiesbaden. Tietz verlädt FCSP-Keeper Korbinian Müller und erzielt das 4:2 für Wehen.

Philipp Hofmann schießt den Karlsruher SC bei der SpVgg Greuther Fürth in Front

16.47 Uhr: Elfmeter für den KSC in Fürth! Die Situation wird überprüft und der Strafstoß gegeben.

Philipp Hofmann verlädt Sascha Burchert und trifft zum 2:1 für Karlsruhe!

16.47 Uhr: Tor in Dresden! Dynamo erhöht durch Patrick Schmidt nach Vorlage von Josef Husbauer auf 2:0 gegen Osnabrück.

Jonathan Clauss schießt das 3:0 für Arminia Bielefeld gegen den 1. FC Heidenheim

16.43 Uhr: Tor in Bielefeld! Die Arminia entscheidet gegen Heidenheim das Spiel und erhöht durch Jonathan Clauss auf 3:0

Wieder war Fabian Klos an diesem Treffer beteiligt, diesmal mit einem wunderschönen Pass auf den Torschützen, der den DSC im Sommer verlässt und zum RC Lens in seine französische Heimat zurückkehrt.

16.41 Uhr: Es hat ein wenig gedauert, doch nun ist das erste Tor der zweiten Halbzeit gefallen! Matthias Bader trifft zum 2:1 für Darmstadt beim VfB Stuttgart.

16.37 Uhr: Noch halten sich die Teams mit weiteren Toren zurück. Nach 18 (!) Treffern in der 1. Hälfte aber auch kein Wunder.

16.33 Uhr: Die zweite Halbzeit läuft!

16.27 Uhr: Der HSV braucht nun zwei eigene Tore, um Heidenheim doch noch zu überholen. 

Dabei dürfte das Team von Trainer Dieter Hecking aber keinen Gegentreffer mehr bekommen.

Das scheint bei diesen defensiven Schwächen und individuellen Aussetzern aber eine sehr schwere Aufgabe zu werden.

Aber vielleicht fehlt den Hamburgern nur ein Erfolgserlebnis, um den Schalter umzulegen?

16.20 Uhr: Hamburg offenbart weiter riesengroße Lücken in der Defensive! Wieder vergibt Behrens die Chance, die Partie frühzeitig mit dem dritten Tor für Sandhausen zu entscheiden.

So hat der HSV sogar Glück, dass es zur Pause nur 0:2 steht.

16.18 Uhr: In Regensburg gleicht Erzgebirge Aue in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit durch einen Kopfball aus Nahdistanz von Pascal Testroet zum 1:1 aus!

16.16 Uhr: Besser macht es Marvin Ducksch in Hannover! Aus identischer Position trifft der Goalgetter zum 1:0 für 96 gegen Bochum.

16.15 Uhr: Nürnberg verpasst die Vorentscheidung! Johannes Geis schlenzt einen Freistoß in Kiel aus gut 20 Metern an die Latte!

Mario Gomez trifft in seinem letzten Spiel zum 1:1-Ausgleich für den VfB Stuttgart

16.13 Uhr: Tor in Stuttgart! Riesenjubel beim VfB, denn Mario Gomez hat in seinem letzten Spiel getroffen. Silas Wamangituka bedient den Vollblutstürmer, der das Leder nur noch über die Linie drücken muss, 1:1 gegen Darmstadt!

16.10 Uhr: Der HSV kommt mit dem Druck nicht klar! Sandhausen hat durch Behrens die nächste Großchance, doch dem sonst so treffsicheren Angreifer versagen frei vor dem Kasten die Nerven!

Riesenglück für die Mannschaft von Dieter Hecking!

16.09 Uhr: Nun führt Wiesbaden wieder! Erneut Routinier Aigner bringt Wehen in Front - 3:2 gegen St. Pauli.

16.08 Uhr: Obwohl Heidenheim zurückliegt, steht die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt aktuell in der Bundesliga-Relegation und würde auf Bremen treffen.

Heidenheim (l.) und der HSV liegen nach knapp 40 Minuten beide mit 0:2 hinten.
Heidenheim (l.) und der HSV liegen nach knapp 40 Minuten beide mit 0:2 hinten.  © Christian Charisius/Friso Gentsch/dpa

16.04 Uhr: Heidenheim trifft, doch der Treffer von Tim Kleindienst zählt nicht, Abseits!

16.03 Uhr: Der nächste Treffer fällt in Stuttgart! Darmstadt geht durch einen artistischen Rückzieher von Torjäger Serdar Dursun mit 1:0 in Führung.

16.02 Uhr: Tor in Wiesbaden! St. Pauli gleicht zum 2:2 aus, Henk Veerman hat getroffen.

15.58 Uhr: Den Hamburgern und Heidenheimern schlottern angesichts der Drucksituation gehörig die Beine, während ihre Gegner, Sandhausen und Bielefeld, frei aufspielen können und das auch tun.

15.55 Uhr: Anschlusstreffer für St. Pauli! Leo Östigard trifft zum 1:2 in Wiesbaden.

15.53 Uhr: Dynamo Dresden führt dank Marco Terrazzino mit 1:0 gegen Osnabrück.

Kevin Behrens erzielt das 2:0 für den SV Sandhausen beim HSV

15.52 Uhr: 0:2! Der HSV kriegt es einfach nicht auf die Reihe! Kevin Behrens darf frei auf das Hamburger Tor spazieren und einschieben. 

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema 2. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0