Bundestrainer-Zeugnis: Löw fällt Urteil über Nachfolger Flick

Berlin - Der frühere Bundestrainer Joachim Löw (61) hat die ersten Auftritte der deutschen Fußball-Nationalmannschaft unter seinem Nachfolger Hansi Flick (56) gelobt.

Jogi Löw (61, l.) und Hansi Flick (56, r.) beim WM-Finale 2014.
Jogi Löw (61, l.) und Hansi Flick (56, r.) beim WM-Finale 2014.  © dpa | Andreas Gebert

"Ich freue mich für ihn, für die Mannschaft. Sehr vielversprechend. Die Spiele waren gut", sagte Löw in einem am Dienstag vom TV-Sender Sky veröffentlichten Video.

Dort ist in der Sendung "Meine Geschichte" zu sehen, wie Gastgeber Riccardo Basile und Spielerberater Volker Struth ein Handy in der Hand halten und nach Angaben des Senders mit Löw telefonieren.

Nach dem Aus im Achtelfinale der Europameisterschaft gegen England (0:2) im letzten Spiel von Löw als Bundestrainer hatte das DFB-Team zuletzt unter dem neuen Chefcoach Flick mit fünf Siegen in fünf Spielen die Qualifikation für die WM im kommenden Winter in Katar geschafft.

"Gute Dynamik. Guter Geist in der Mannschaft auf jeden Fall, ein guter Anfang", sagte Löw in dem Video.

Titelfoto: dpa | Andreas Gebert

Mehr zum Thema Fußball: