Champions League: Losglück für die Bayern, RB Leipzig gegen Klopps Liverpool!

Nyon - Hammer-Duelle für die deutschen Achtelfinalisten in der Champions League! Am Montagmittag wurden die Begegnungen für die Runde der letzten 16 Teams in Nyon ermittelt. Das erste Mal seit sechs Jahren war Deutschland wieder mit allen vier Klubs vertreten.

Lewandowski-Backup Eric Maxim Choupo-Moting will den Champions-League-Titel mit dem FC Bayern München verteidigen.
Lewandowski-Backup Eric Maxim Choupo-Moting will den Champions-League-Titel mit dem FC Bayern München verteidigen.  © Sven Hoppe/dpa

Titelverteidiger FC Bayern München schien als Sieger der Gruppe A den ganz großen Brocken aus dem Weg zu gehen. Und so war es auch: Aus der Dortmunder Gruppe wurde ihnen Lazio Rom zugelost.

RB Leipzig, in der letzten Saison eindrucksvoll bis ins Halbfinale vorgestoßen, bekommt es wie erwartet mit einem Spitzenteam zu tun - der FC Liverpool um Jürgen Klopp (53) wird im Hinspiel in der Red Bull Arena aufkreuzen, im Rückspiel geht's nach England. Einem Duell mit dem FC Chelsea London um Ex-Stürmer Timo Werner (24) gingen die Roten Bullen aus dem Weg.

Das derzeit strauchelnde Borussia Dortmund trifft nach der Favre-Entlassung mit Interimstrainer Edin Terzic (38) auf den FC Sevilla, hat im Rückspiel Heimrecht.

Aktuell in der Bundesliga nur auf Rang acht liegend, bekommt es Borussia Mönchengladbach in der Runde der letzten 16 mit Manchester City zu tun. Für die Fohlen-Elf ist es übrigens das erste Champions-League-Achtelfinale seit 43 Jahren, damals noch im "Europapokal der Landesmeister".

Ausgeschlossen waren sowohl Duelle gegen Klubs der eigenen nationalen Liga als auch gegen den Kontrahenten aus der zurückliegenden Gruppenphase.

Christopher Nkunku (23) schaffte es mit RB Leipzig in der Vorsaison bis ins Halbfinale der Königsklasse - der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Auch in diesem Jahr wollen sie eine große Rolle spielen.
Christopher Nkunku (23) schaffte es mit RB Leipzig in der Vorsaison bis ins Halbfinale der Königsklasse - der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Auch in diesem Jahr wollen sie eine große Rolle spielen.  © Picture Point/Roger Petzsche

Alle Partien des Champions-League-Achtelfinals

Am Montagmittag wurden die Duelle fürs Achtelfinale der Champions League ausgelost.
Am Montagmittag wurden die Duelle fürs Achtelfinale der Champions League ausgelost.  © Martial Trezzini/Keystone/dpa
  • Borussia Mönchengladbach - Manchester City
  • Lazio Rom - FC Bayern München
  • Atlético Madrid - Chelsea FC
  • RB Leipzig - FC Liverpool
  • FC Porto - Juventus Turin
  • FC Barcelona - FC Paris Saint-Germain
  • FC Sevilla - Borussia Dortmund
  • Atalanta Bergamo - Real Madrid

Ausgespielt werden die Achtelfinals am 16./17. und 23./24. Februar (Hin) sowie am 9./10. und 16./17. März 2021. Die Gruppenzweiten haben zuerst Heimrecht, die Gruppensieger dann im entscheidenden Rückspiel.

Das Finale ist auf den 29. Mai 2021 terminiert. Spielort ist das Istanbuler Atatürk-Olympiastadion, das das Endspiel 2020 wegen der Corona-Pandemie nicht austragen durfte.

UPDATE: Die ersten deutschen Stimmen

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl (47) hat sich zum Los Manchester City geäußert. "Sportlich war es egal, wen wir von den Fünf bekommen hätten - es sind alles großartige Vereine, die in Europa und in ihren Ligen für Furore gesorgt haben." City sei ein "super spannendes Los" und das Team von Pep Guardiola (49) werde nach der Auslosung nicht "hurra" schreien, vermutet Eberl.

Titelfoto: Bildmontage: Martial Trezzini/Keystone/dpa, Sven Hoppe/dpa, Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema Champions League:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0