Champions League: Hohe Hürden für RB & Gladbach, Losglück für Bayern & BVB

Genf - Fünfeinhalb Wochen nach dem Finaltriumph des FC Bayern München in der Champions League wurde am Donnerstagabend die Gruppenphase der neuen Königsklassen-Saison ausgelost. Für die vier deutschen Vertreter stehen brisante Paarungen an.

Freuen sich auf die Gruppenphase (v.l.n.r.): Gladbachs Lars Stindl, BVB-Coach Lucien Favre, RB-Profi Tyler Adams und Bayerns Quintuple-Trainer Hansi Flick.
Freuen sich auf die Gruppenphase (v.l.n.r.): Gladbachs Lars Stindl, BVB-Coach Lucien Favre, RB-Profi Tyler Adams und Bayerns Quintuple-Trainer Hansi Flick.  © Bildmontage: Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/dpa, Bernd Thissen/dpa (2), Picture Point/Roger Petzsche, Martial Trezzini/Keystone/dpa

Obwohl sich der Titelverteidiger aus München mit Europa-League-Sieger FC Sevilla und sechs Landesmeistern in einer Gruppe tummelte, lauerten vor allem im zweiten Lostopf harte Gegner, von denen auch einer zugelost wurde. Für den FCB geht es in Gruppe A gegen Atlético Madrid, komplettiert wird sie vom FC Salzburg und Lokomotive Moskau.

Vizemeister Borussia Dortmund hatte mehr oder weniger Losglück, trifft in Gruppe F auf Zenit St. Petersburg, Lazio Rom und den FC Brügge. Da sollte das Weiterkommen normalerweise nicht gefährdet sein. 

Glück hatte RB Leipzig in der dritten Champions-League-Saison diesmal ganz und gar nicht. Nach zwei machbaren Gruppen wird es für die junge Nagelsmann-Truppe diesmal gegen Vorjahres-Finalist Paris Saint-Germain, Manchester United und Türkei-Meister und Debütant Istanbul Basaksehir in Gruppe H verdammt schwer, den Einzug ins Achtelfinale zu schaffen.

Erst am vorletzten Bundesliga-Spieltag konnte sich Borussia Mönchengladbach die Teilnahme am wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb sichern. Für Marco Rose und Co. stehen als Mitglied des vierten Lostopfes nun erwartungsgemäß harte Duelle auf dem Plan: Real Madrid, Schachtjor Donezk und Inter Mailand heißen die Kontrahenten in Gruppe B. 

Champions-League-Auslosung: Alle Gruppen im Überblick

Am Donnerstag wurden die Gruppen für die neue Saison ausgelost.
Am Donnerstag wurden die Gruppen für die neue Saison ausgelost.  © Martial Trezzini/Keystone/dpa

Gruppe A: FC Bayern München|Atlético Madrid|FC Salzburg|Lokomotive Moskau

Gruppe B: Real Madrid|Schachtjor Donezk|Inter Mailand|Borussia Mönchengladbach

Gruppe C: FC Porto|Manchester City|Olympiakos Piräus|Olympique Marseille

Gruppe D: FC Liverpool|Ajax Amsterdam |Atalanta Bergamo|FC Midtjylland

Gruppe E: FC Sevilla|FC Chelsea|FK Krasnodar|Stade Rennes

Gruppe F: Zenit St. Petersburg|Borussia Dortmund|Lazio Rom|FC Brügge

Gruppe G: Juventus Turin|FC Barcelona|Dynamo Kiew|Ferencvaros Budapest

Gruppe H: Paris Saint-Germain|Manchester United|RB Leipzig|Istanbul Basaksehir

Der 1. Spieltag ist auf den 20. und 21. Oktober terminiert, die Spieltage 2 und 3 folgen direkt in den beiden darauffolgenden Wochen. Abgeschlossen wird die Gruppenphase am 8./9. Dezember. Wer wann gegen wen spielt, wird voraussichtlich noch am Abend festgelegt. 

Das Achtelfinale startet Mitte Februar, das Endspiel wird am 29. Mai 2021 im Istanbuler Atatürk-Stadion ausgetragen. 

Titelfoto: Bildmontage: Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/dpa, Bernd Thissen/dpa (2), Picture Point/Roger Petzsche, Martial Trezzini/Keystone/dpa

Mehr zum Thema Champions League:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0