Champions-League-Finale: Real Madrid schnappt Klopp den Titel weg

Paris - Toni Kroos schlägt Jürgen Klopp und ist zum fünften Mal Champions-League-Sieger! Real Madrid setzte sich in einem spannenden und umkämpften Finale der Königsklasse mit 1:0 (0:0) gegen den FC Liverpool durch.

Die Königlichen feiern den CL-Sieg im Konfettiregen.
Die Königlichen feiern den CL-Sieg im Konfettiregen.  © JAVIER SORIANO / AFP

Dabei kamen die Reds eigentlich sehr gut in das Spiel und gaben vom Anpfiff weg den Ton an. Der englische Vizemeister hatte mehr Chancen und mehr Ballbesitz, allerdings fehlte vor dem gegnerischen Kasten oft das Glück.

Kombinierte sich der FC Liverpool doch mal durch das weiße Bollwerk, stand dann auch noch ein überragender Thibaut Courtois im Weg. Der belgische Schlussmann rettete ein ums andere Mal in höchster Not für die Königlichen und ließ Mohamed Salah und Co. verzweifeln.

Auf der anderen Seite glänzte das Team von Coach Carlo Ancelotti mit Effizienz. Der erste Torschuss von Karim Benzema ging direkt ins Netz, allerdings verweigerte der VAR die Führung kurz vor Ende der ersten Halbzeit.

Trainer-Hammer: Florian Kohfeldt Kandidat bei Champions-League-Klub!
Champions League Trainer-Hammer: Florian Kohfeldt Kandidat bei Champions-League-Klub!

In der 59. Minute konnte der Videoassistent aber nicht mehr helfen. Ein gut vorgetragener Konter landete vor den Füßen von Vinicius Junior, der anschließend per Volley für den goldenen Treffer des Tages sorgte.

In der Schlussphase drängte die Klopp-Elf auf den Ausgleich, aber Real behielt die Nerven und hatte in den entscheidenden Momenten das nötige Quäntchen Glück.

Das ist bei den Madrilenen aber längst zur Gewohnheit geworden, denn der Spitzenklub hat nicht nur 14 Mal die CL beziehungsweise den Europapokal der Landesmeister gewonnen, sondern auch jedes Finale mit eigener Beteiligung seit Einführung der Champions League - acht aus acht.

+++ Alles zu dieser mit Spannung erwarteten Begegnung im großen TAG24-Liveticker. +++

0.30 Uhr: Wir verabschieden uns nach diesem mitreißenden Höhepunkt der CL-Saison von dieser Stelle und gratulieren Toni Kroos und Real Madrid zum grandiosen Erfolg. Gute Nacht und bis zum nächsten Mal!

0.15 Uhr: Jürgen Klopp erklärte im Interview bei DAZN: "Um es ganz einfach zu sagen: Wir hatten die deutliche Mehrzahl an Torschüssen, aber nur drei, vier waren richtig gut."

Und er fügte an: "Wenn der Torwart dann 'Man of the Match' wird, dann weißt du, dass irgendwas scheiße gelaufen ist."

Real Madrid freut sich über den Triumph.
Real Madrid freut sich über den Triumph.  © PAUL ELLIS / AFP

23.55 Uhr: Gleich wird der Henkelpott übergeben, zuvor stehen die Madrilenen noch für die Reds Spalier.

23.49 Uhr: Auf der anderen Seite ging Jürgen Klopp nach der Gratulation an Ancelotti direkt zu seinen Kickern und tröstete die niedergeschlagenen Akteure. Virgil van Dijk hat sein Gesicht im Trikot vergraben und wohl auch eine Träne verdrückt.

23.45 Uhr: Neben Vinicius Junior umarmen die Real-Kollegen auch immer wieder Courtois, der mit seinen glänzenden Paraden großen Anteil am Titelgewinn hat.

Luka Modric (r.) und Eduardo Camavinga freuen sich über den CL-Triumph.
Luka Modric (r.) und Eduardo Camavinga freuen sich über den CL-Triumph.  © FRANCK FIFE / AFP
Jürgen Klopp schaut nach dem Abpfiff enttäuscht zu Boden.
Jürgen Klopp schaut nach dem Abpfiff enttäuscht zu Boden.  © PAUL ELLIS / AFP

23.37 Uhr: Sami Khedira bringt die Partie am DAZN-Mikro auf den Punkt. Liverpool war spielerisch die bessere Mannschaft, aber eine erneute Energieleistung der Königlichen und ein überragender Courtois bescheren Real den Henkelpott.

Real Madrid gewinnt die Champions League

23.32 Uhr: Das Spiel ist aus, Real Madrid ist Champions-League-Sieger 2021/22! Die Spanier freuen sich über den 14. Königsklassen-Titel der Vereinsgeschichte, Gratulation!

23.30 Uhr: Halbfinal-Held Rodrygo wird eingewechselt und nimmt ein paar Sekunden von der Anzeige.

23.28 Uhr: Der soeben eingewechselte Dani Ceballos ist auf der linken Seite frei durch, vertändelt den Ball aber noch, so dass Alexander-Arnold eingreifen kann und zur Ecke klärt.

23.27 Uhr: Fünf Minuten gibt es oben drauf.

23.26 Uhr: Noch eine Minute regulär. Schafft Liverpool den Ausgleich? Verdient wäre er allemal.

23.24 Uhr: Die Ancelotti-Elf spielt nun ihre Cleverness aus und kommt immer häufiger zu Kontermöglichkeiten in Überzahl, macht aber den Deckel nicht drauf.

Thibaut Courtois (am Boden) ist vor Diogo Jota am Ball.
Thibaut Courtois (am Boden) ist vor Diogo Jota am Ball.  © PAUL ELLIS / AFP

23.20 Uhr: Und die nächste Runde im Privatduell! Salah wird rechts in den Strafraum geschickt und scheitert an - wie soll es auch anders sein - Courtois.

23.18 Uhr: Sollte Real den Titel holen, darf es sich bei Courtois bedanken. Der Keeper pariert einen Abschluss von Diogo Jota aus 16 Metern halblinker Position exzellent.

23.15 Uhr: Immer wieder wirft sich ein Madrilene in die Angriffsbemühungen der Klopp-Truppe, hinzukommen nun auch kleine Taschenspielertricks von Real, die an der Uhr drehen sollen.

Naby Keita und Roberto Firmino sollen die Wende bringen

23.13 Uhr: Naby Keita und Roberto Firmino kommen für Thiago und Jordan Henderson ins Match. So langsam läuft den Briten die Zeit davon.

23.11 Uhr: Die Reds rennen wütend an, doch Thibaut Courtois und viele weiße Beine sichern den knappen Vorsprung. Für Entlastung können die Königlichen derzeit allerdings kaum sorgen.

23.07 Uhr: Erneut Courtois im letzten Moment! Jota zeigt sich direkt und will die Kugel von der linken Seite in den Strafraum bringen. Der abgefälschte Ball landet vor den Füßen von Salah, der aus spitzem Winkel aber am belgischen Schlussmann scheitert.

23.05 Uhr: Jürgen Klopp reagiert und bringt Diogo Jota für Luis Diaz in die Partie.

23.03 Uhr: Liverpool drängt sofort auf den Ausgleich, doch Courtois entschärft einen gefährlichen Abschluss von Salah.

22.59 Uhr: Der Treffer hatte sich nicht wirklich angekündigt, was allerdings typisch für die CL-Saison der Königlichen ist und ihnen nun erneut in die Karten spielt.

Vinicius Junior schießt Real Madrid gegen den FC Liverpool in Führung

22.55 Uhr: TOOOOR für Real Madrid! Ein schneller Gegenzug der Königlichen, Federico Valverde arbeitet sich rechts vor den Strafraum und wird nicht wirklich attackiert. Der uruguayische Nationalspieler findet Vinicius Junior links im Sechzehner, der sich von Alexander-Arnold lösen konnte. Der Linksaußen vollendet aus wenigen Metern volley zur 1:0-Führung für Real.

22.53 Uhr: Eder Militao wurde von Andrew Robertson im Gesicht getroffen und muss behandelt werden.

22.52 Uhr: Wieder flankt Alexander-Arnold das Spielgerät von rechts in den Strafraum, Courtois ist da und verhindert Schlimmeres.

22.48 Uhr: Der englische Vizemeister lässt Ball und Gegner laufen, im letzten Drittel fehlt dann allerdings die zündende Idee.

22.44 Uhr: Liverpool kommt erneut druckvoll aus der Kabine. Carvajal rettet nach einer Flanke von Alexander-Arnold vor Luis Diaz.

22.42 Uhr: Die zweite Halbzeit läuft, der Ball rollt wieder!

22.35 Uhr: Durch das Abseitstor und den VAR-Check kam noch einmal ordentlich Hektik ins Match. Real dürfte sich über die Entscheidung ärgern, bei den DAZN-Experten herrscht Uneinigkeit mit der Tendenz zur Fehlentscheidung.

LFC-Keeper Alisson (M.) machte beim Abseitstor von Karim Benzema (r.) keine gute Figur.
LFC-Keeper Alisson (M.) machte beim Abseitstor von Karim Benzema (r.) keine gute Figur.  © FRANCK FIFE / AFP
Karim Benzema (2.v.r.) wartet auf die Entscheidung des VAR.
Karim Benzema (2.v.r.) wartet auf die Entscheidung des VAR.  © JAVIER SORIANO / AFP

22.26 Uhr: Kurz darauf pfeift der Schiedsrichter zur Pause, mit einen 0:0 geht es in die Kabinen.

22.26 Uhr: Offenbar hat das Gespann einen Kontakt von Valverde als Pass gewertet, auch wenn danach noch Fabinho und Konate dran gewesen sind.

22.25 Uhr: Lang herrschte Unklarheit, nun ist es klar: Der Treffer zählt nicht!

Karim Benzema trifft für Real Madrid, der Treffer wird vom VAR gecheckt

22.20 Uhr: Tor für Real? Benzema bekommt den Ball rechts im Strafraum, vertändelt die Kugel aber erst noch. Alisson und Fabinho behindern sich in der Folge gegenseitig und der französische Star-Stürmer bedankt sich brav und schiebt das Leder aus vier Metern zur 1:0-Führung ins Tor. Doch anschließend schaltet sich der VAR ein...

22.18 Uhr: Die Reds erhöhen wieder den Druck. Jordan Henderson kommt nach einer Ecke frei zum Abschluss, der wuchtige Schuss aus zentraler Position braust aber links am Kasten vorbei.

Trent Alexander-Arnold (l.) stellt die Real-Defensive vor große Probleme.
Trent Alexander-Arnold (l.) stellt die Real-Defensive vor große Probleme.  © Anne-Christine POUJOULAT / AFP

22.14 Uhr: Carvajal reißt Luiz Dias bei einem Konter zu Boden. Klopp und sein Trainerteam fordern eine Gelbe Karte, der Referee belässt es aber bei einer mündlichen Verwarnung.

22.12 Uhr: Erneut wird der sehr agile Alexander-Arnold nicht intensiv genug angegriffen und findet aus halbrechter Position den Weg in den Sechzehner. Sein Abschluss ist aber zu zentral und kein Problem für Courtois.

22.11 Uhr: Offenbar motiviert von der überstandenen Druckphase ist Real nun besser im Match, generiert mehr Ballbesitz und wird mutiger.

22.08 Uhr: Glück für Liverpool! Alexander-Arnold fängt einen sehenswerten Pass von Toni Kroos auf Vinicius Junior im letzten Moment ab. Extrem wichtig, denn der brasilianische Nationalangreifer wäre sonst durch gewesen.

22.05 Uhr: Nach rund 27 Minuten gönnt sich der LFC hier die erste Pause, es wird taktischer. Fabinho probiert es aus etwa 23 Metern, doch der Ball fliegt weit drüber.

22.02 Uhr: Allerdings gewinnen die Roten viele Zweikämpfe und machen es dem routinierten Gegner sehr schwer. Die halbherzigen Offensiv-Bemühungen des "Weißen Balletts" verpuffen zumeist schon im Ansatz.

Liverpool macht Druck, Real Madrid ist um Ruhe bemüht

22 Uhr: Der spanische Meister wirkt eingeschüchtert und ist um Ruhe bemüht.

21.58 Uhr: Fast die Führung für Klopp und seine Mannen! Sadio Mane wird in halblinker Position angespielt, dribbelt zwei Verteidiger aus und schließt aus rund 14 Metern flach ab. Courtois gelingt es aber irgendwie, das Leder noch an den Pfosten zu lenken.

21.56 Uhr: Liverpool hat die Partie mittlerweile im Griff und schnürt Madrid regelrecht ein.

21.54 Uhr: Riesenchance für die Reds! Henderson findet Alexander-Arnold per Kopf, der Rechtsverteidiger tankt sich halbrechts in den Sechzehner und bedient Salah. Allerdings scheitert der Star-Stürmer aus wenigen Metern an Keeper Courtois und der Nachschuss von Thiago landet direkt in den Armen des belgischen Schlussmanns.

21.51 Uhr: Eine abgefälschte Flanke von Andrew Robertson fliegt von links in den Real-Strafraum, Courtois wirkt kurz irritiert, greift dann aber sicher zu.

Mohamed Salah stand früh im Mittelpunkt der Offensiv-Bemühungen.
Mohamed Salah stand früh im Mittelpunkt der Offensiv-Bemühungen.  © Anne-Christine POUJOULAT / AFP

21.48 Uhr: Da wurde es das erste Mal beinahe gefährlich! Salah geht in halbrechter Position ins Dribbling und versucht, Mane in Szene zu setzen. Der kongeniale Kollege kann die Kugel aber nicht mehr vor der Torauslinie stoppen, Abstoß für Real.

21.44 Uhr: Real steht kompakt und versucht bei Ballgewinn schnell umzuschalten, doch dem spanischen Meister fehlt noch die Genauigkeit in den Pässen.

21.41 Uhr: Die Blancos können sich erstmals befreien, verlieren die Kugel nach einem Einwurf aber bereits im Spielaufbau. Die Reds schieben gewohnt hoch an und stören früh.

21.39 Uhr: Die Klopp-Truppe sucht direkt die Offensive und gewinnt einen Freistoß. Trent Alexander-Arnold bringt die Kugel aber zu ungefährlich in den Strafraum.

21.37 Uhr: Die Partie läuft! Das Champions-League-Finale ist angepfiffen.

21.36 Uhr: Karim Benzema gewinnt den Münzwurf gegen LFC-Kapitän Jordan Henderson und hat somit Platzwahl, Liverpool darf anstoßen.

21.34 Uhr: Nun kann es endlich losgehen. Beide Teams haben die CL-Hymne genossen und geben sich die Hände.

21.32 Uhr: Ian Rush und Raul tragen gemeinsam den Henkelpott auf den Platz.

21.32 Uhr: Beide Mannschaften stehen im Tunnel bereit und werden gleich einlaufen.

Das Champions-League-Finale wurde mit einer Musikshow eröffnet.
Das Champions-League-Finale wurde mit einer Musikshow eröffnet.  © PAUL ELLIS / AFP

21.27 Uhr: Zuvor wurde es emotional: Zum Gedenken der Opfer der Stadion-Katastrophe von Heysel hat die Liverpooler Vereinsikone Kenny Dalglish einen Kranz im Stadion von Paris hinterlegt.

21.25 Uhr: Die Eröffnungszeremonie beginnt. Sängerin Camila Cabello darf das CL-Finale musikalisch einläuten.

21.22 Uhr: Die Profis sind mittlerweile wieder in den Katakomben verschwunden und machen sich wohl bereit. Kurz wurde 21.36 Uhr als Anstoßzeit eingeblendet.

21.20 Uhr: "Wir wollen alle das Finale sehen, aber die Gesundheit und Sicherheit aller Menschen geht einfach vor", meint Ex-Nationalspieler Sami Khedira am DAZN-Mikrofon zur schwierigen Situation vor der Arena.

In den sozialen Medien machen Videos der Einlassprobleme die Runde

21.17 Uhr: Die neue Anstoßzeit sorgt für Buhrufe bei den im Stadion anwesenden Zuschauern.

21.13 Uhr: Jetzt spaziert auch das "Weiße Ballet" auf den Rasen.

21.11 Uhr: Die Liverpooler sind derweil auf das Spielfeld zurückgekehrt und halten sich warm. Die Königlichen lassen es etwas ruhiger angehen.

21.09 Uhr: Laut Übertragung auf DAZN verzögert sich der Anpfiff noch weiter. Das Match soll nun erst 21.30 Uhr beginnen.

21.07 Uhr: Die Verspätung hat Thiago offenbar zur Blitzheilung gereicht. Der 31-Jährige absolvierte die letzten Übungen als Teil der Startaufstellung und fängt wohl an.

Eine Großbildleinwand informiert die Zuschauer über den verspäteten Anstoß.
Eine Großbildleinwand informiert die Zuschauer über den verspäteten Anstoß.  © Peter Byrne/PA Wire/dpa

21.01 Uhr: Die Verzögerung geschehe übrigens aus Sicherheitsgründen, hieß es auf der Anzeigetafel. Zahlreiche Reds-Fans befanden sich kurz vor dem geplanten Anpfiff noch nicht auf den Rängen. Bilder in den sozialen Netzwerken zeigen teils chaotische Szenen beim Einlass rund um die Arena.

Liverpool-Fans feiern ihren Coach Jürgen Klopp vor dem Anpfiff im Stade de France.
Liverpool-Fans feiern ihren Coach Jürgen Klopp vor dem Anpfiff im Stade de France.  © FRANCK FIFE / AFP

20.55 Uhr: Zeit für einen Rückblick. Letztmals konnten die Madrilenen den Henkelpott in der Saison 2017/18 abräumen. Gegner damals im Finale in Kiew: Der FC Liverpool. Nach dem Führungstreffer von Benzema und dem Ausgleich von Mané hat ein Doppelpack von Gareth Bale für den Real-Sieg gesorgt. Der Waliser sitzt heute allerdings nur auf der Bank.

20.49 Uhr: Doch gleich folgt der Dämpfer: Aufgrund von Anreiseproblemen zahlreicher Liverpool-Anhänger verzögert sich der Anpfiff um 15 Minuten, wie soeben bekannt gegeben wurde.

20.47 Uhr: Mit "You'll Never Walk Alone" schallt die Reds-Hymne durch das Stade de France.

20.45 Uhr: Immerhin können beide Übungsleiter sonst aus den Vollen schöpfen. Bei Liverpool liegen die Offensiv-Hoffnungen auf Mohamed Salah, Sadio Mané und Winterneuzugang Luis Diaz, während die Blancos auf Karim Benzema, Federico Valverde und Vinicius Junior setzen.

20.39 Uhr: Jürgen Klopp befindet sich derzeit im Gespräch mit seinem Strategen. Noch ist nicht klar, ob Thiago gleich auflaufen wird.

Thiago mit schmerzverzerrter Miene. Der Mittelfeldakteur wurde zwischenzeitlich medizinisch betreut.
Thiago mit schmerzverzerrter Miene. Der Mittelfeldakteur wurde zwischenzeitlich medizinisch betreut.  © PAUL ELLIS / AFP

20.34 Uhr: Erste Hiobsbotschaft für den FC Liverpool! Mittelfeldstratege Thiago muss das Aufwärmen kurzzeitig abbrechen und in der Kabine untersucht werden. Sollte der Spanier ausfallen, würde höchstwahrscheinlich Ex-Leipziger Naby Keita in die Anfangsformation rücken.

20.30 Uhr: Der Unparteiische Clément Turpin ist Franzose und hat somit ein Heimspiel. Laut UEFA hat der 39-Jährige aus dem Burgund sogar seinen eigenen "Fanklub" dabei. Immerhin: Seine Frau, seine drei Kinder, seine Eltern, sein Bruder und sein erster Schiedsrichter-Ausbilder werden auf jeden Fall im Stadion sein.

Aufstellung vom FC Liverpool für das Champions-League-Finale gegen Real Madrid

Startformation von Real Madrid im Finale der Champions League gegen den FC Liverpool

FC Liverpool gegen Real Madrid wird im Free-TV beim ZDF und bei DAZN übertragen

Natürlich habt Ihr die Möglichkeit, das Spiel zwischen Liverpool und Real Madrid auch im Free-TV zu verfolgen. Verantwortlich für die Übertragung ist dieses Mal der Sender ZDF.

Dort könnt Ihr bereits um 20:25 Uhr einschalten und die Vorberichterstattung verfolgen. Als Moderator geht dabei Jochen Breyer an den Start. Ab Anpfiff um 21:00 Uhr übernimmt dann Kommentator Béla Réthy, der dabei von dem Expertenduo, bestehend aus Christoph Kramer und Per Mertesacker, unterstützt wird.

Zudem läuft das Match auch beim Streaming-Anbieter DAZN.

Titelfoto: PAUL ELLIS / AFP

Mehr zum Thema Champions League: