Ex-Eintracht-Stürmer Haller knackt Haaland-Rekord mit sagenhafter Torquote

Istanbul - Was für eine Debüt-Saison von Sebastien Haller (27)! Der ehemalige Angreifer von Eintracht Frankfurt übertraf mit seinem Doppelpack beim 2:1-(0:1)-Auswärtserfolg gegen Besiktas Istanbul sogar Erling Haaland (21).

Trifft derzeit wie er will: Sebastien Haller (27) ist auf europäischer Bühne nicht zu stoppen.
Trifft derzeit wie er will: Sebastien Haller (27) ist auf europäischer Bühne nicht zu stoppen.  © -/AP/dpa

Der 27-jährige Nationalspieler der Elfenbeinküste erzielte am Mittwochabend bereits den neunten Treffer in der Königsklasse und war somit in seiner ersten Champions-League-Spielzeit schneller erfolgreich als das Riesentalent von Borussia Dortmund.

Haaland stellte 2019/20 noch im Dress des FC Red Bull Salzburg mit acht Buden eine Bestmarke in seinen ersten fünf CL-Partien auf.

Haller netzte in ebenso vielen Begegnungen nun einmal mehr ein und bescherte Ajax Amsterdam mit seinen zwei Toren nach Einwechslung außerdem den fünften Sieg in Gruppe C.

Real knackt irren Rekord: Benzema macht die 1000 voll
Champions League Real knackt irren Rekord: Benzema macht die 1000 voll

In der KO-Phase kann er den BVB-Star erneut übertrumpfen, denn noch hält der Norweger gemeinsam mit Sadio Mane (29) vom FC Liverpool den Rekord für die meisten Treffer in der Premieren-Saison.

Nach seinem Wechsel zu den Schwarz-Gelben brachte er die Kugel noch zwei weitere Male über die Linie und kam so insgesamt auf zehn Tore in nur acht Partien. Mane brauchte 2017/18 dafür elf Spiele.

In der aktuellen Spielzeit konnte der verletzte Youngster nur zuschauen, wie seine Dortmunder nach der 1:3-Niederlage gegen Sporting Lissabon bereits die CL-Segel streichen mussten. Für die Truppe von Marco Rose (45) wird es im kommenden Jahr in der Europa League weitergehen.

Ajax Amsterdam feiert den Sieg gegen Besiktas Istanbul auf Twitter

Ex-Eintracht-Angreifer Sebastien Haller erlebt zweiten Frühling bei Ajax Amsterdam

Bei West Ham United fand Sebastien Haller (27, 2.v.l.), hier im Zweikampf gegen den früheren SC-Freiburg-Verteidiger Caglar Söyüncü (25, r.), nicht wirklich in die Spur.
Bei West Ham United fand Sebastien Haller (27, 2.v.l.), hier im Zweikampf gegen den früheren SC-Freiburg-Verteidiger Caglar Söyüncü (25, r.), nicht wirklich in die Spur.  © Marc Atkins/Pool Getty/dpa

Beim Gruppengegner aus der Eredivisie läuft es hingegen perfekt. Die Mannschaft von Erik ten Hag (51) winkt nicht nur in der heimischen Liga vom Platz an der Sonne, sondern dominiert auch in der Königsklasse mit einer makellosen Bilanz von 15 Punkten aus fünf Partien.

Ex-SGE-Kicker Haller zeigt sich dabei in der Form seines Lebens. Der 1,90-m-Hüne knipste bereits 18 Mal in 19 Spielen, dazu legte er fünf Treffer für die Kollegen auf.

Nach seinem Wechsel aus der Bundesliga im Sommer 2019 für 50 Millionen Euro geriet die Karriere des Goalgetters bei West Ham United kurzzeitig ins Stocken. Auf der Insel gelangen dem Mittelstürmer in 48 Einsätzen nur zehn Tore, weshalb er bereits nach anderthalb Jahren die Flucht aus der Premier League ergriff.

Champions League: Barcelona holt ersten Sieg und wird trotzdem ausgepfiffen
Champions League Champions League: Barcelona holt ersten Sieg und wird trotzdem ausgepfiffen

Seitdem blühte der in Frankreich geborene Offensiv-Akteur beim niederländischen Rekordmeister auf. Bereits in der vergangenen Rückrunde sammelte er 16 Scorerpunkte (elf Tore, fünf Assists) und akklimatisierte sich rasch in der neuen Wahlheimat Amsterdam.

Im nächsten CL-Match am 7. Dezember (21 Uhr) gegen Sporting kann er sich nun erneut in die Geschichtsbücher eintragen. Zuvor geht es für Ajax in der Eredivisie aber erstmal zu Sparta Rotterdam (28. November, 12.15 Uhr) und anschließend in der Johan-Cruijff-ArenA gegen Willem II Tilburg (2. Dezember, 21 Uhr).

Titelfoto: -/AP/dpa

Mehr zum Thema Champions League: