DFB ohne BVB? Hamann knallhart: Würde keinen einzigen Dortmunder mit zur WM nehmen!

Dortmund - "Sky"-Experte Dietmar Hamann (48) gilt als Mann klarer Worte. So nun auch beim Kader, den er - Stand jetzt - mit zur Winter-WM in Katar im kommenden Jahr nehmen würde. Akteure eines Klubs lässt er dabei völlig links liegen: Spieler von Borussia Dortmund!

"Sky"-Experte und Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann (48) würde nicht einen Profi vom BVB mitnehmen.
"Sky"-Experte und Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann (48) würde nicht einen Profi vom BVB mitnehmen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Kein Reus, kein Hummels, kein Brandt, nix mit Can, Dahoud oder gar Schulz.

Der Wunsch-Kader von Dietmar Hamann sieht keine BVB-Stars vor!

In der vergangenen Abstellungsperiode waren mit Julian Brandt (25) und Marco Reus (32) zumindest zwei Stars des amtierenden DFB-Pokalsiegers im Aufgebot von Bundestrainer Hansi Flick (56).

Deutscher Nationalspieler wird zum ersten Mal Vater
Nationalmannschaft Deutscher Nationalspieler wird zum ersten Mal Vater

Dass beide in Anbetracht der Konkurrenz in der Offensive keinen Freifahrtschein haben dürften, ist ohnehin klar.

Gerade Reus, der zweifelsohne zu den wohl besten Offensiv-Akteure des deutschen Fußballs in den letzten zehn, 15 Jahren gehörte, wurde aber auch aufgrund von Verletzungen mit der Nationalelf nie so wirklich warm.

Letztlich kommt der Dortmunder Kapitän auf lediglich 48 Einsätze im DFB-Dress. Für einen Spieler wie ihn eigentlich eine mittelschwere Katastrophe.

Doch auch zuletzt bei der EM war er, offiziell aus Gründen der Belastungssteuerung, nicht im Aufgebot vom inzwischen verabschiedeten Nationaltrainer Joachim Löw (61).

Nicht ein einziger Spieler von Borussia Dortmund scheint Dietmar Hamann zu überzeugen

Laut "Didi" Hamann bei der WM in Katar: Kein Julian Brandt (25), kein Mats Hummels (32), kein Marco Reus (32) und wohl auch kein Mo Dahoud (25, v.l.n.r.). (Bildmontage)
Laut "Didi" Hamann bei der WM in Katar: Kein Julian Brandt (25), kein Mats Hummels (32), kein Marco Reus (32) und wohl auch kein Mo Dahoud (25, v.l.n.r.). (Bildmontage)  © Friso Gentsch/dpa, Bernd Thissen/dpa

Und der Rest? Mats Hummels (32) scheint in Anbetracht der Konkurrenz bei Flick aktuell hintan zu stehen.

Julian Brandt spielt zu unbeständig, Emre Can (27) ist vom Verletzungspech gebeutelt, und Schulz dürfte ohnehin wohl nur noch eine untergeordnete Rolle im Dunstkreis "der Mannschaft" spielen.

Bliebe noch Mo Dahoud (25), der vor seiner Verletzung unter Marco Rose (45) zum Stammpersonal gehörte.

Wieder das Berliner Olympiastadion? UEFA kündigt Finalort-Entscheidung für EM 2024 an
Nationalmannschaft Wieder das Berliner Olympiastadion? UEFA kündigt Finalort-Entscheidung für EM 2024 an

Doch Hamann plant in Gänze ohne Schwarz-Gelb für Schwarz-Rot-Gold.

Überraschungen in der "Didi-Nominierung" gibt es jedoch die ein oder andere. Kevin Trapp (31) erhält bei ihm den Vortritt vor Bernd Leno als Nummer 3 hinter Manuel Neuer (35) und Marc-André ter Stegen (29).

Ansonsten plant er gerade in der Defensive mit vielen jungen Spielern wie David Raum (23) von der TSG 1899 Hoffenheim oder Ridle Baku (23) vom VfL Wolfsburg. Auch Freiburgs Christian Günter (28) und PSG-Kicker Thilo Kehrer (25) wären dabei.

Hinzu kämen die etablierten Antonio Rüdiger (28), Niklas Süle (26) und Matthias Ginter (27).

Geballte Offensiv-Power mit Bayern-Block, zwei Wolfsburgern und ohne Ilkay Gündoğan!

Gegen Armenien noch doppelt getroffen, würde Ilkay Gündoğan (31) nicht mehr zur Nationalmannschaft zählen - ginge es nach Dietmar Hamann.
Gegen Armenien noch doppelt getroffen, würde Ilkay Gündoğan (31) nicht mehr zur Nationalmannschaft zählen - ginge es nach Dietmar Hamann.  © Christian Charisius/dpa

In den Mittelfeld- und Angriffsreihen zählt er mit Maximilian Arnold (27) und Lukas Nmecha (22) zwei weitere Wolfsburger auf, die die Deutschen in Katar vertreten sollen.

Hinzu kommen die Youngster Jamal Musiala (18, FC Bayern München) und Florian Wirtz (18, Bayer 04 Leverkusen) sowie Karim Adeyemi (19, RB Salzburg). Auch der in Mönchengladbach nicht mehr unumstrittene Florian Neuhaus (24) wäre mit von der Partie.

Ansonsten viel, viel Qualität mit dem Bayern-Block um Joshua Kimmich (26), Leon Goretzka (26), Leroy Sané (25), Thomas Müller (32) und Serge Gnabry (26). Die Chelsea-Legionäre Kai Havertz (22) und Timo Werner (25) runden das Aufgebot ab.

Überraschend: Ilkay Gündoğan (31) von Manchester City findet im Hamann-Aufgebot keinen Platz. Ein Kicker mit BVB-Vergangenheit...

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa, Friso Gentsch/dpa, Bernd Thissen/dpa

Mehr zum Thema Nationalmannschaft: