DFB: Jogi Löw streicht vor Nations League fünf Spieler aus dem Kader!

Deutschland - Gleich fünf Akteure reisen nicht mit dem DFB-Tross in die Ukraine! Dennoch geht es für Joachim Löw an diesem Freitag mit einem 23-Mann-Kader in die Ukraine. Dort steht in Kiews das nächste Nations-League-Spiel an.

DFB-Bundestrainer Joachim Löw (60) verzichtet gegen die Ukraine auf fünf Spieler, bekommt aber auch einige Leistungsträger hinzu.
DFB-Bundestrainer Joachim Löw (60) verzichtet gegen die Ukraine auf fünf Spieler, bekommt aber auch einige Leistungsträger hinzu.  © Federico Gambarini/dpa

Der Bundestrainer strich einen Tag nach dem 3:3 im Testspiel gegen die Türkei in Köln Benjamin Henrichs (RB Leipzig), die Dortmunder Nico Schulz und Mahmoud Dahoud sowie den Berliner Niklas Stark und Nadiem Amiri von Bayer 04 Leverkusen aus dem DFB-Aufgebot.

Der zuletzt verletzte Mittelfeldspieler Toni Kroos (Real Madrid) und der gegen die Türkei wegen einer Erkältung fehlende Angreifer Timo Werner (FC Chelsea) befinden sich dagegen inzwischen im DFB-Quartier in Köln

Neben ihnen werden auch die Münchner Manuel Neuer, Leon Goretzka, Joshua Kimmich und Serge Gnabry sowie die Leipziger Marcel Halstenberg und Lukas Klostermann am Samstag (20.45 Uhr) wieder zum DFB-Kader gehören. 

Auf diese sechs Akteure hatte Löw noch zum Start in die Nations League im vergangenen Monat bei den 1:1-Unentschieden gegen Spanien und die Schweiz verzichtet.

DFB-Kader für das Nations-League-Spiel in der Ukraine

"Für die beiden Spiele in der Ukraine und gegen die Schweiz haben wir uns viel vorgenommen", äußerte Löw am Donnerstag in einer DFB-Mitteilung: "Klar ist, dass wir nun auch Punkte in der Nations League holen wollen. Wir wollen uns endlich wieder mit Siegen belohnen für den Aufwand, den wir betreiben."

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Nationalmannschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0