DFB-Geheimnis gelüftet: Mit diesen 26 Spielern fährt Deutschland zur WM nach Katar

Frankfurt/Main - Jetzt ist das Geheimnis gelüftet: Bundestrainer Hansi Flick (57) hat am Donnerstag den DFB-Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar bekannt gegeben.

Bundestrainer Hansi Flick (57, l.) nominierte unter anderem BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko (17, M.) und Bayern-Star Thomas Müller (33).
Bundestrainer Hansi Flick (57, l.) nominierte unter anderem BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko (17, M.) und Bayern-Star Thomas Müller (33).  © Bildmontage: Hendrik Schmidt/dpa, Sebastian Gollnow/dpa, Sven Hoppe/dpa

Wie im Vorfeld schon zu vermuten war, gab es bei der Nominierung einige Überraschungen. So müssen Innenverteidiger Mats Hummels (BVB) und Robin Gosens (Inter Mailand) zu Hause bleiben.

Auf den WM-Zug aufgesprungen ist hingegen Deutschlands WM-Held von 2014 Mario Götze. Der Offensivspieler hat nach einer schwierigen Zeit in Deutschland über den Umweg PSV Eindhoven zu Eintracht Frankfurt gefunden.

Dort zeigte er zuletzt überragende Leistungen und überzeugte so den Bundestrainer. Auch Niclas Füllkrug von Werder Bremen ist in Katar dabei.

FCB-Ehrenpräsident Hoeneß hält Völler für den Richtigen und nimmt Neuer in Schutz
Nationalmannschaft FCB-Ehrenpräsident Hoeneß hält Völler für den Richtigen und nimmt Neuer in Schutz

Er schoss in der vergangenen Saison gemeinsam mit Marvin Ducksch Bremen zurück in die Bundesliga und überzeugte auch nach dem Aufstieg.

Bitter sind vor allem die verletzungsbedingten Ausfälle von Marco Reus (BVB) und Timo Werner (RB Leipzig).

Für den Fall, dass ein Spieler sich am letzten Spieltag am Wochenende in der Bundesliga noch verletzt oder sich in der kurzen Vorbereitung vor dem ersten Spiel eine Blessur zuzieht, gibt es die Option der Nach-Nominierung. Das ist sogar bis 24 Stunden vor der Auftaktbegegnung für die DFB-Elf am 23. November gegen Japan möglich.

WM 2022 in Katar: Das ist der DFB-Kader von Bundestrainer Hansi Flick

Tor:
Manuel Neuer (Bayern München), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr:
Armel Bella Kotchap (FC Southampton), Matthias Ginter (SC Freiburg), Christian Günter (SC Freiburg), Thilo Kehrer (West Ham United), Lukas Klostermann (RB Leipzig), David Raum (RB Leipzig), Antonio Rüdiger (Real Madrid), Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund), Niklas Süle (Borussia Dortmund)

Mittelfeld/Angriff:
Karim-David Adeyemi (Borussia Dortmund), Julian Brandt (Borussia Dortmund), Niclas Füllkrug (Werder Bremen), Serge Gnabry (FC Bayern München), Leon Goretzka (FC Bayern München), Mario Götze (Eintracht Frankfurt), Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (FC Chelsea), Jonas Hofmann (Bor. Mönchengladbach), Joshua Kimmich (FC Bayern München), Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund), Thomas Müller (FC Bayern München), Jamal Musiala (FC Bayern München), Leroy Sané (FC Bayern München)

TAG24 tickerte die Bekanntgabe des Kaders live. Hier könnt Ihr alles noch einmal nachlesen.

Presserunde für die Bekanntgabe des WM-Kaders 2022 für Katar beendet

12.50 Uhr: Damit ist die Presserunde zur Vorstellung des 26 Mann starken DFB-Kaders für die WM 2022 in Katar beendet. Der Bundestrainer Hansi Flick lud die anwesenden Medienvertreter noch zum Lunch in entspannter Runde ein, bei der Gelegenheit für Hintergrundgespräche sei, die vertraulich bleiben sollen.

Große Geste: DFB-Bundestrainer Hansi Flick gedenkt ehemaligem DFB-Torhüter Robert Enke zum Todestag

12.50 Uhr: Eine ganz große Geste von Bundestrainer Hansi Flick: Er schenkte dem 13. Todestag am heutigen 10. November von Robert Enke Aufmerksamkeit.

"Jeder kann sich erinnern. Es ist der 13. Todestag von Robert Enke. Ich war damals auch ein Teil der Mannschaft, ich habe es hautnah mitbekommen. Es war ein absoluter Schock für uns. Wir sollten darauf achten, mit den Menschen bewusster umzugehen. Dass wir immer wieder daran denken. Heute wäre ein Tag, an Robert zu denken und innezuhalten."

Hansi Flick: Darum ist Robin Gosens bei der WM nicht dabei

12.47 Uhr: "Christian Günter ist ein Spieler, der einer Mannschaft sehr viel gibt, der die letzten zwei Jahre fast alle Minuten durchgespielt hat. Robin Gosens hat im letzten Jahr ganz wenige Einsätze gehabt. Ich glaube, er selbst kann es gut verstehen. Er ist wenig im Rhythmus, das hat wenig mit seiner Qualität zu tun. Gerade auf der linken Außenseite brauchen wir Spieler, die permanent auf Achse sind. David Raum und Christian Günter machen das einfach sehr gut."

Hansi Flick: So soll sich der Teamspirit der DFB-Elf in Katar entwickeln

12.45 Uhr: "Ich denke, es kommt immer darauf an, wie man es selber vorlebt. Wenn man es selbst ausstrahlt, geht vieles in die richtige Richtung. Wir haben Spieler dabei, die genau wissen, worauf es ankommt und die die anderen mitnehmen. Sie sollen sich gegenseitig unterstützen. Da haben wir einige dabei, die vorangehen."

So sieht DFB-Bundestrainer Hansi Flick die hohe Belastung der Spieler

12.41 Uhr: Hansi Flick: "Es ist schon so, dass man die Gesamtbelastung im Auge haben muss, es kann nicht noch mehr werden. Ich find' es super, dass wir nach dem Turnier eine Pause haben. Großes Kompliment an die DFL, dass sie darauf schaut, dass die Spieler eine gewisse Erholung haben."

Darum ist Karim Adeyemi trotz Leistungsschwankungen beim BVB bei der WM in Katar dabei

12.40 Uhr: Hansi Flick: "Es mag überraschend sein. Wir sehen in ihm schon einen, der eine herausragende Waffe hat. Sowohl Dortmund als auch er haben sich, glaube [ich], mehr von seinen Leistungen versprochen. Nichtsdestotrotz ist er für unser Spiel eine tolle Option mit seiner Schnelligkeit, seinem guten Abschluss, seinem letzten Pass. Ganz klar, wir erwarten mehr von ihm und wir werden ihn dabei während der WM-Phase begleiten."

DFB-Kader für die WM 2022 in Katar: Wie soll der Werner-Ausfall kompensiert werden?

12.35 Uhr: Hansi Flick: "Wir haben viele Spieler im Offensivbereich, die auf mehreren Positionen spielen können. Wir wollen den Gegner unter Druck setzen. Wir brauchen einen Spieler, der gut anlaufen kann, der taktisch gut integriert ist, der bereit ist, diese Wege gegen den Ball zu gehen. Mit Ball haben wir viele Optionen, die wir mit dem Kader offengehalten haben."

Hansi Flick über die Fraktion des FC Bayern: "Nur ein Teil der Spieler, die wir brauchen!"

12.30 Uhr: "Ich habe Julian eine SMS geschrieben, dass ihr so gut performt. Es gibt uns Vertrauen. Aber es ist nur ein Teil der Spieler, die in einer guten Form sind, wir brauchen letztlich alle, die das Turnier annehmen. Alle müssen zeigen, dass sie zu Recht dabei sind, wir brauchen absoluten Fokus."

Das passiert, wenn ein Spieler aus dem DFB-Kader noch kurzfristig ausfällt

12.25 Uhr: "Für den Fall, dass Spieler aus dem 26er-Kader ausfallen, dann kann man bis 24 Stunden vor dem Spieltag noch nachnominieren. Ich habe keine Liste, aber natürlich haben wir etwas für diese Situation im Kopf."

Titelfoto: Bildmontage: Hendrik Schmidt/dpa, Sebastian Gollnow/dpa, Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Nationalmannschaft: