Im DFB-Team und bei Gladbach nur Reserve! Doch Flick macht Neuhaus Hoffnung

Hamburg - Da hat er schon bessere Tage erlebt! Florian Neuhaus (24) gehört bei Borussia Mönchengladbach und in der deutschen Nationalmannschaft derzeit nur zur Reserve.

Florian Neuhaus (24, r.) bei der Nationalmannschaft: Wie bei Gladbach bleibt ihm beim DFB-Team derzeit nur die Chance, sich im Training zu beweisen - hier versucht er sich gegen Nico Schlotterbeck (21) zu behaupten.
Florian Neuhaus (24, r.) bei der Nationalmannschaft: Wie bei Gladbach bleibt ihm beim DFB-Team derzeit nur die Chance, sich im Training zu beweisen - hier versucht er sich gegen Nico Schlotterbeck (21) zu behaupten.  © picture alliance/dpa/Marcus Brandt

Vor gut einem Jahr war der Gladbacher Mittelfeld-Star nicht mehr aus der Fohlen-Elf wegzudenken. Er war in Bestform!

Einsätze und vor allem gute Leistungen in der Bundesliga und in der Champions League sorgten dafür, dass der in Landsberg am Lech geborene Kicker erstmals im DFB-Team aufgenommen wurde.

Nun, zwölf Monate später, ist Neuhaus sowohl bei der Borussia als auch bei der deutschen Auswahl nur noch Zuschauer. Die letzten drei Pflichtspiele gegen Borussia Dortmund (1:0), den VfL Wolfsburg (3:1) und gegen Rumänien (2:1) war der Youngster außen vor.

"Er weiß, wie es gemacht wird!" Flick gibt Werner Rückendeckung
Nationalmannschaft "Er weiß, wie es gemacht wird!" Flick gibt Werner Rückendeckung

Seine Top-Form ist abhandengekommen! "Das haben wir natürlich auch mitbekommen", äußerte sich Hansi Flick (56) am Sonntag.

Deshalb suchte der Bundestrainer auch schon das Gespräch mit BMG-Coach Adi Hütter: "Wir haben einen engen Austausch und uns auch darüber unterhalten."

So begeistert ist Bundestrainer Hansi Flick von Florian Neuhaus' Trainingsleistungen

Kurz vor Abflug nach Nordmazedonien: Auf einer Pressekonferenz in Hamburg beantwortete Bundestrainer Hansi Flick (56) die Fragen der Journalisten.
Kurz vor Abflug nach Nordmazedonien: Auf einer Pressekonferenz in Hamburg beantwortete Bundestrainer Hansi Flick (56) die Fragen der Journalisten.  © picture alliance/dpa/Marcus Brandt

Neuhaus bleibt aktuell nur die Option, sich über gute Trainingsleistungen wieder näher an die Startelf heranzuarbeiten. Und genau da macht Flick ihm Hoffnung.

"Ich habe ihn hier mit einer guten Dynamik erlebt, er war sehr wachsam und konzentriert. Er zeigte auch eine enorme Qualität im Training. Von daher hat er hier den richtigen Schritt gemacht, den wir von ihm auch erwarten", erklärte der National-Coach erfreut.

Schafft es der Gladbacher, wieder neues Selbstvertrauen zu tanken, dürfte das seinem Klub und auch dem DFB-Team helfen. Flick: "Wenn er gestärkt aus dem kleinen Tal wieder heraus kommt, dann ist das für uns alle top."

Twitter-Zoff wegen DFB-Spiel: Draxler wütet gegen RTL-Kommentator, dieser kontert satt!
Nationalmannschaft Twitter-Zoff wegen DFB-Spiel: Draxler wütet gegen RTL-Kommentator, dieser kontert satt!

Vielleicht darf der zentrale Mittelfeldmann ja für ein paar Minuten gegen Nordmazedonien ran, wenn Deutschland am Montagabend (ab 20.45 Uhr) in Skopje antritt.

Die nächste Möglichkeit bei den Fohlen besteht dann am kommenden Samstag (18.30 Uhr) beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart.

Titelfoto: picture alliance/dpa/Marcus Brandt

Mehr zum Thema Nationalmannschaft: