Nach EM-Aus: Verlässt Hummels jetzt wieder die Nationalmannschaft?

Von Klaus Bergmann und Arne Richter

London (Großbritannien) - Er schafft (noch) keine Fakten: Abwehr-Routinier Mats Hummels (31) hat sich nach dem EM-Aus der Fußball-Nationalmannschaft nicht klar zu seiner DFB-Zukunft geäußert.

Sichtlich enttäuscht: Mats Hummels (31) nach dem EM-Aus.
Sichtlich enttäuscht: Mats Hummels (31) nach dem EM-Aus.  © Christian Charisius/dpa

"Das werde ich irgendwann in ein paar Wochen mal machen", sagte der 31 Jahre alte Profi von Borussia Dortmund am Dienstagabend in London nach dem 0:2 gegen England.

Er will seine Gedanken erstmal ordnen, nachdem er sich mit dem Thema während der EM nicht befasst habe. "Das Turnier muss ich jetzt alles in allem leider als Enttäuschung abhaken", sagte Rückkehrer Hummels geknickt.

Der Innenverteidiger war von Bundestrainer Joachim Löw (61) ebenso wie Angreifer Thomas Müller (31) vom FC Bayern München für die EM in das Nationalteam zurückgeholt worden.

Abschied vom DFB? Körper von Stefan Kuntz sendet "deutliche Signale"
Nationalmannschaft Abschied vom DFB? Körper von Stefan Kuntz sendet "deutliche Signale"

Löw hatte die beiden Weltmeister von 2014 vor zwei Jahren zunächst gemeinsam mit Jerome Boateng aus der DFB-Auswahl aussortiert. Nachfolger von Löw wird Hansi Flick (56).

Der bisherige Bayern-Trainer hat sich öffentlich noch nicht zu seinen Personalplanungen für den Neubeginn geäußert.

Die ersten Länderspiele nach der Ära Löw finden im September in der Qualifikationsrunde für die WM 2022 in Katar gegen Liechtenstein, Armenien und Island statt.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Nationalmannschaft: