Nationalmannschaft verliert Bayern-Juwel: "Hat uns sehr überrascht"

Berlin/München - Malik Tillman (19) vom FC Bayern München wird künftig nicht mehr für die deutsche Nationalmannschaft spielen.

Malik Tillman (19,r.) wird künftig für die USA auflaufen.
Malik Tillman (19,r.) wird künftig für die USA auflaufen.  © Berney Ardov/dpa

Der 19 Jahre alte Stürmer war nicht für den Kader der U21-Fußball-Nationalmannschaft für die EM-Qualifikationsspiele gegen Ungarn (3. Juni) und in Polen (7. Juni 2022) nominiert worden. Jetzt bestätigte Cheftrainer Antonio Di Salvo (42), dass Tillman künftig für die USA, das Geburtsland seines Vaters, auflaufen wird.

"Maliks Entscheidung bedauern wir, und sie hat uns sehr überrascht", sagte Di Salvo (42) dem Kicker. "Wir haben ihn in der U21 als jüngeren Spieler gefördert, ihm viel Vertrauen entgegengebracht und Spielpraxis gegeben. Dazu waren wir in intensivem Austausch, was seine Perspektiven bis hin zur A-Nationalmannschaft angeht."

Der in Nürnberg geborene Malik Tillman, Bruder des Fürther Profis Timothy (23), absolvierte bereits in der U15 zwei Partien für die USA, ehe er alle U-Teams des Deutschen Fußball-Bundes durchlief und zuletzt auch vier Spiele für die U21 bestritt.

Überragender Kantersieg für die DFB-Elf! Deutschland schenkt Italien fünf Tore ein
Nationalmannschaft Überragender Kantersieg für die DFB-Elf! Deutschland schenkt Italien fünf Tore ein

Ein Wechsel ist möglich, da Tillman noch kein A-Länderspiel für Deutschland absolviert hat.

In der Bundesliga kam Tillman für den deutschen Meister Bayern München in vier Spielen zum Einsatz sowie im Erstrundenspiel im DFB-Pokal, wo er gegen den Bremer SV (12:0) ein Tor erzielte.

Titelfoto: Berney Ardov/dpa

Mehr zum Thema Nationalmannschaft: