DFB-Pokal: Ostderby in Chemnitz, Dynamo gegen Stuttgart, BVB bei 1860, Frankfurt in Magdeburg

Dortmund - Nach dem Pokal ist vor dem Pokal! Nur acht Tage, nachdem RB Leipzig im Finale des DFB-Pokals gegen den SC Freiburg (4:2 i.E.) den ersten großen Titel seiner Geschichte einsackte, ist am Sonntagabend die 1. Runde der kommenden Saison ausgelost worden.

32 Paarungen wurden am Sonntagabend bestimmt.
32 Paarungen wurden am Sonntagabend bestimmt.  © IMAGO / MaBoSport

Losfee war Weltmeister und Kult-Kicker Kevin Großkreutz (33), begleitet wurde die Ziehung im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund von DFB-Vizepräsident Peter Frymuth (65).

Titelverteidiger RB Leipzig bekam mit Regionalligist und Pokal-Neuling FC Teutonia Ottensen 05 eines der wohl leichtesten Lose. Rekordchampion FC Bayern München gastiert bei Drittligist FC Viktoria Köln, Bundesliga-Vizemeister Borussia Dortmund erwischte mit dem TSV 1860 München ein attraktives Los.

Der unterlegene Pokalfinalist SC Freiburg hat einen Kracher bekommen - es geht zu Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern!

Hertha BSC blamiert sich im DFB-Pokal: Braunschweig jubelt nach 8-Tore-Wahnsinn und Elfer-Krimi!
DFB Pokal Hertha BSC blamiert sich im DFB-Pokal: Braunschweig jubelt nach 8-Tore-Wahnsinn und Elfer-Krimi!

In Chemnitz empfängt der CFC den 1. FC Union Berlin zum Ostderby, ähnlich brisant dürfte es an der Ostsee zwischen dem VfB Lübeck und dem FC Hansa Rostock zugehen.

Die Auslosung im Ticker zum Nachlesen:

Kracher am Ende der Auslosung: 1. FC Magdeburg gegen Eintracht Frankfurt!

19.55 Uhr: Die letzte Paarung: Landespokal-Champion und Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg hat Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt bekommen.

19.52 Uhr: Die Stuttgarter Kickers, die noch um den Aufstieg in die Regionalliga kämpfen, bekommen die SpVgg Greuther Fürth.

Das ganz dicke Los bekommt der FC Viktoria Köln mit dem FC Bayern München!

19.51 Uhr: Mit dem FC Carl Zeiss Jena tritt der Thüringenpokal-Sieger gegen den VfL Wolfsburg an.

19.49 Uhr: Der Bremer SV - im Vorjahr 0:12 gegen den FC Bayern untergegangen - bekommt es diesmal mit dem FC Schalke 04 zu tun.

19.48 Uhr: In Brandenburg hat der FC Energie Cottbus Heimrecht gegen den SV Werder Bremen.

19.47 Uhr: Für den Hamburger SV geht's zu Drittliga-Aufsteiger SpVgg Bayreuth.

Bayreuths Ex-Coach Timo Rost darf sich mit seinem neuen Klub FC Erzgebirge Aue auf den 1. FSV Mainz 05 vorbereiten.

19.46 Uhr: An der niederländischen Grenze empfängt der SV Straelen den FC St. Pauli.

19.44 Uhr: TuS Blau-Weiß Lohne, ebenfalls ein Pokalneuling, hat den FC Augsburg zu Gast.

19.43 Uhr: Für den FC Ingolstadt 04 wartet ein Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98.

Der SV Waldhof Mannheim - warf Eintracht Frankfurt im Vorjahr raus - empfängt Holstein Kiel.

1. FC Kaiserslautern gegen den SC Freiburg, BVB bei 1860 München!

19.41 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern bekommt es mit dem jüngst unterlegenen Finalisten SC Freiburg zu tun.

Neuling SV Oberachern erwischt mit Borussia Mönchengladbach ein höchst attraktives Los!

19.40 Uhr: Zum TSV 1860 München geht's für Borussia Dortmund!

19.39 Uhr: Zweitliga-Rückkehrer Eintracht Braunschweig empfängt Hertha BSC.

19.38 Uhr: Die Kickers Offenbach begrüßen Fortuna Düsseldorf.

19.37 Uhr: Für den SC Paderborn geht's zum FC Einheit Wernigerode.

Heimrecht auch für den SV Rödinghausen gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Der FV Illertissen empfängt den 1. FC Heidenheim.

19.36 Uhr: Der BSV Schwarz-Weiß Rehden darf sich auf den SV Sandhausen freuen.

Ostderby CFC gegen Union Berlin, Dynamo Dresden beim VfB Stuttgart, RB Leipzig in Hamburg!

19.35 Uhr: Ein Ostderby gibt es zwischen dem Chemnitzer FC und dem 1. FC Union Berlin.

Bayer Leverkusen reist zu Drittliga-Aufsteiger SV 07 Elversberg.

19.34 Uhr: Dynamo Dresden, Absteiger in die 3. Liga, empfängt den VfB Stuttgart.

Der FC Viktoria 1889 Berlin, Absteiger in die Regionalliga Nordost, hat den VfL Bochum zu Gast.

19.32 Uhr: DFB-Pokal-Debütant FC Teutonia Ottensen 05 empfängt Titelverteidiger RB Leipzig!

19.31 Uhr: Der 1. FC Nürnberg muss zu Oberliga-Westfalen-Meister 1. FC Kaan-Marienborn.

Der TSV Schott Mainz hat Heimrecht gegen Hannover 96.

Und die TSG Neustrelitz darf sich auf den Karlsruher SC freuen.

Ostsee-Derby VfB Lübeck gegen den FC Hansa Rostock!

19.30 Uhr: Erstes Derby! Heimspiel auch für den VfB Lübeck gegen den FC Hansa Rostock.

19.29 Uhr: Der SSV Jahn Regensburg empfängt den 1. FC Köln.

Weiterhin geht es für Oberligist FV Engers 07 gegen gegen Arminia Bielefeld.

19.28 Uhr: DFB-Chefjustiziar Dr. Jörg Englisch gibt grünes Licht! Es kann losgehen.

19.23 Uhr: Wie immer wird zunächst viel gequasselt. Frymuth berichtet vom Gesundheitszustand des eigentlich als Ziehungsleiter vorgesehenen und an Corona erkrankten DFB-Präsidenten Bernd Neuendorf (60), Großkreutz erzählt über seine Karriere beim BVB.

DFB-Pokal: Termine der 1. Hauptrunde für die Saison 2022/23

Die 1. Hauptrunde wird vom 29. Juli bis 1. August ausgetragen. Ausnahme hiervon sind Bayern und Leipzig, die ihre Partien wegen des Supercup-Duells (30. Juli) erst am 30. bzw. 31. August absolvieren.

Die Bundesliga startet am 5. August in die Saison, die 2. Bundesliga bereits am 15. Juli, gefolgt von der 3. Liga am 22. Juli.

Titelfoto: IMAGO / MaBoSport

Mehr zum Thema DFB Pokal: