DFB-Pokal: Mega-Los für Underdog Stuttgarter Kickers, RB gegen HSV, Derby in Niedersachsen

Dortmund - Na endlich! Fünf Wochen nach dem Großteil der ausgetragenen Spiele in der 1. Runde des DFB-Pokals wurde am Sonntagabend die 2. Runde ausgelost - mit wieder einmal spannenden Duellen.

Oberligist Stuttgarter Kickers ist der Underdog in der 2. Runde des DFB-Pokals, empfängt Eintracht Frankfurt.
Oberligist Stuttgarter Kickers ist der Underdog in der 2. Runde des DFB-Pokals, empfängt Eintracht Frankfurt.  © Bernd Weissbrod/dpa

Losfee war diesmal Para-Schwimmer Josia Topf (19), der die Kugeln im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund mit einer Suppenkelle aus den beiden Töpfen holte und zum Aufschrauben an den DFB-Präsidenten Bernd Neuendorf (61) übergab.

Titelverteidiger RB Leipzig hat demnach Heimrecht gegen Zweitligist Hamburger SV, Rekord-Pokalsieger FC Bayern München muss zum FC Augsburg, Borussia Dortmund gastiert bei Hannover 96.

Der klassentiefste Verein, Oberligist Stuttgarter Kickers (2:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth), darf sich auf ein weiteres tolles Heimspiel freuen - diesmal gegen Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt.

Viktoria-Trainer Janßen legt nach Bayern-Lektion ungewöhnliches Geständnis ab
DFB Pokal Viktoria-Trainer Janßen legt nach Bayern-Lektion ungewöhnliches Geständnis ab

Der letzte verbliebene Regionalligist VfB Lübeck (1:0 gegen den FC Hansa Rostock) empfängt den 1. FSV Mainz 05.

Aus der 3. Liga haben der SV Waldhof Mannheim (5:3 i.E. gegen Holstein Kiel) jetzt gegen den 1. FC Nürnberg und die SV Elversberg (4:3 gegen Bayer 04 Leverkusen) nun gegen den VfL Bochum Heimrecht.

Zudem wurde das Niedersachsen-Derby Eintracht Braunschweig gegen den VfL Wolfsburg gezogen.

Titelverteidiger des DFB-Pokals ist RB Leipzig. Die Sachsen spielen in der 2. Runde gegen den HSV.
Titelverteidiger des DFB-Pokals ist RB Leipzig. Die Sachsen spielen in der 2. Runde gegen den HSV.  © Jan Woitas/dpa

DFB-Pokal, 2. Runde: Alle Partien im Überblick

Der DFB-Pokal wird am 3. Juni 2023 im Berliner Olympiastadion übergeben.
Der DFB-Pokal wird am 3. Juni 2023 im Berliner Olympiastadion übergeben.  © Marcus Brandt/dpa
  • VfB Lübeck - 1. FSV Mainz 05
  • Stuttgarter Kickers - Eintracht Frankfurt
  • SV 07 Elversberg - VfL Bochum
  • SV Waldhof Mannheim - 1. FC Nürnberg
  • Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg
  • Hannover 96 - Borussia Dortmund
  • SC Freiburg - FC St. Pauli
  • RB Leipzig - Hamburger SV
  • FC Augsburg - FC Bayern München
  • SV Sandhausen - Karlsruher SC
  • TSG 1899 Hoffenheim - FC Schalke 04
  • VfB Stuttgart - Arminia Bielefeld
  • SC Paderborn 07 - SV Werder Bremen
  • 1. FC Union Berlin - 1. FC Heidenheim
  • SSV Jahn Regensburg - Fortuna Düsseldorf
  • SV Darmstadt 98 - Borussia Mönchengladbach

Die 2. Runde ist für den 18. und 19. Oktober angesetzt. Die genauen Terminierungen folgen später.

Titelfoto: Bildmontage: Bernd Weissbrod/dpa, Marcus Brandt/dpa, Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema DFB Pokal: