Sky: Dynamo- und St. Pauli-Fans fassungslos über Werbung des Pay-TV-Senders!

Dresden/Hamburg - Was zur Hölle war da denn los? Der Pay-TV-Sender "Sky" hat am Dienstag und Mittwoch wie gewohnt alle Partien des DFB-Pokals übertragen. Bei der Werbung der Video-on-Demand Plattform "Sky Ticket" für das Duell zwischen der SG Dynamo Dresden und dem FC St. Pauli (2:3 n.V.) muss in der Redaktion allerdings etwas schiefgelaufen sein.

Ein packendes Spiel zwischen der SG Dynamo Dresden und dem FC St. Pauli wurde zuvor mit einem mehr als fragwürdigen Post von "Sky Ticket" beworben.
Ein packendes Spiel zwischen der SG Dynamo Dresden und dem FC St. Pauli wurde zuvor mit einem mehr als fragwürdigen Post von "Sky Ticket" beworben.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Das packende Duell der beiden Zweitligisten hatte letztlich das bessere Ende für die "Kiezkicker" übrig.

Nichtsdestotrotz dürften auch die Sachsen mit dem Auftreten nicht unzufrieden sein, wenngleich man die sechste Niederlage in den vergangenen sieben Pflichtspiel-Partien hinnehmen musste.

Für einen Aufreger abseits des grünen Rasens sorgte jedoch keiner der beiden Klubs.

Mainzer sticheln vor Pokalduell gegen Spieler des Vfl Bochum: "nochmal zehn Kilo schwerer"
DFB Pokal Mainzer sticheln vor Pokalduell gegen Spieler des Vfl Bochum: "nochmal zehn Kilo schwerer"

Der Pay-TV-Sender Sky setzte am Mittwochnachmittag noch einmal alles auf eine Karte und bewarb sein "Sky Ticket" für den Nord-Ost-Kracher mit den Worten: "Riskant für Menschen mit Links-Rechts-Schwäche. Stream Dynamo vs Pauli & jedes Spiel der zweiten Runde im Pokal".

"Riskant für Menschen mit Links-Rechts-Schwäche"? Wie bitte?

Was so schön locker flockig daherkommen sollte, war dann letztlich weniger cool und der Startschuss für viel Verärgerung.

"Sky Ticket" schaltet fragwürdige Werbung und wird abgegrätscht

Der FC St. Pauli gewann das DFB-Pokal-Spiel letztlich mit 3:2 nach Verlängerung.
Der FC St. Pauli gewann das DFB-Pokal-Spiel letztlich mit 3:2 nach Verlängerung.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Die Stigmatisierung der beiden Klubs und Fan-Lager an politische Ränder gefiel da nicht unbedingt jedem.

Die Reaktionen waren dann anscheinend sogar so eindeutig, dass sich Sky via Twitter im Laufe des Mittwochnachmittags offiziell entschuldigte und die Dämlich-Werbung vom Netz nahm.

"Wir entschuldigen uns für diese komplett unpassende Bewerbung des Spiels. Wir stehen bereits mit beiden Vereinen in Kontakt. Der Post wurde natürlich entfernt" so der Pay-TV-Sender.

Achtung, Fußball-Fans: Diese drei Spiele des DFB-Pokal-Achtelfinales laufen im Free-TV!
DFB Pokal Achtung, Fußball-Fans: Diese drei Spiele des DFB-Pokal-Achtelfinales laufen im Free-TV!

Letztlich bleibt ein Geschmäckle, welches dem Spiel ganz und gar nicht gerecht wird.

Fakt ist: Der Unterföhringer Medienkonzern musste zuletzt immer mehr Tiefschläge verdauen. Besonders Konkurrent DAZN, der gerade beim jüngeren Publikum anscheinend deutlich besser ankommt, hat Sky zuletzt gemeinsam mit Amazon Prime die kompletten Übertragungsrechte für die UEFA Champions League abgenommen.

Auch die Freitags- und Sonntagsspiele der 1. Bundesliga gibt es nicht mehr bei Sky zu sehen. Ein Zugpferd muss nun zwangsläufig die Übertragung des DFB-Pokals sein.

Im Zuge dessen ist eine Veränderung in der Ansprache an den Kunden zu vernehmen. Ob die Marketing-Abteilung von "Sky Ticket" die ganze "Links-Rechts-Schwäche"-Aktion aufgrund des Echos am Ende sogar noch als Erfolg wertet, ist ungewiss.

Denn wie sagt man so schön: "Gerade schlechte Werbung ist gute Werbung"...

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa, Screenshot/Twitter Sky Ticket

Mehr zum Thema DFB Pokal: