Europa-League-Auslosung: Heikler Moskau-Gegner für RB Leipzig, attraktive Lose für Bayer und Frankfurt

Nyon - Die Gegner stehen fest! Einen Tag nach den Rückspielen in den Playoffs wurden am Freitagmittag die Achtelfinal-Partien der Europa League ausgelost. In den Töpfen befanden sich auch drei deutsche Kugeln. Die Bundesliga-Klubs hätte es durchaus härter treffen können.

Die Europa-League-Trophäe wird am 18. Mai in Sevilla vergeben.
Die Europa-League-Trophäe wird am 18. Mai in Sevilla vergeben.  © Rafal Oleksiewicz/PA Wire/dpa

Mit ihren jeweils ersten Plätzen in der Gruppenphase hatten sich Bayer 04 Leverkusen und Eintracht Frankfurt ihr Achtelfinal-Ticket schon im letzten Jahr gesichert.

Am Donnerstag gesellte sich RB Leipzig dazu, die das Rückspiel in den Playoffs gegen Real Sociedad San Sebastian (3:1) gewannen.

Borussia Dortmund enttäuschte nach dem 2:4 im Hinspiel auch im Zwischenrunden-Rückspiel am gestrigen Abend (2:2) gegen die Glasgow Rangers und flog raus.

Europa-League-Auslosung: Machbare Gruppen für Union Berlin und den SC Freiburg!
Europa League Europa-League-Auslosung: Machbare Gruppen für Union Berlin und den SC Freiburg!

Die Sachsen treffen jetzt auf Spartak Moskau. Nicht nur wegen des Ukraine-Krieges ein brisantes Duell, auch weil es gegen den Ex-Klub ihres Trainers Domenico Tedesco geht, der nur Neunter in der Premier Liga ist.

Die Russen müssen ihre Heimspiele laut UEFA-Beschluss bis auf Weiteres auf neutralem Boden austragen.

Der Bundesliga-Dritte aus Leverkusen zog in der UEFA-Zentrale in Nyon (Schweiz) mit Atalanta Bergamo einen der zumindest namentlich leichteren Gegner.

Die SGE bekommt es mit Betis Sevilla zu tun, derzeit starker Dritter in der spanischen La Liga.

Die Werkself und die Adlerträger gingen damit zumindest den spanischen Großmächten FC Barcelona (gegen Galatasaray Istanbul) und FC Sevilla (gegen West Ham United) aus dem Weg.

Ein deutsches Duell war nicht möglich, Begegnungen gegen Vereine des eigenen Verbandes sind erst ab dem Viertelfinale möglich.

Florian Wirtz (l.), Moussa Diaby und der mittlerweile zu Genua CFC gewechselte Nadiem Amiri (hinten) gewannen mit Bayer 04 Leverkusen die Europa-League-Gruppe G.
Florian Wirtz (l.), Moussa Diaby und der mittlerweile zu Genua CFC gewechselte Nadiem Amiri (hinten) gewannen mit Bayer 04 Leverkusen die Europa-League-Gruppe G.  © Marius Becker/dpa
Goncalo Paciencia (2.v.l.) führte Eintracht Frankfurt mit zwei Toren zum Sieg in Gruppe D.
Goncalo Paciencia (2.v.l.) führte Eintracht Frankfurt mit zwei Toren zum Sieg in Gruppe D.  © Arne Dedert/dpa
RB Leipzigs André Silva erreichte mit den Sachsen das Achtelfinale über die Playoffs.
RB Leipzigs André Silva erreichte mit den Sachsen das Achtelfinale über die Playoffs.  © Stringer/dpa

UEFA Europa League, Auslosung: Alle Partien des Achtelfinals im Überblick

Folgende Partien wurden am Freitagmittag gezogen.

  • Glasgow Rangers - Roter Stern Belgrad
  • Sporting Braga - AS Monaco
  • FC Porto - Olympique Lyon
  • Atalanta Bergamo - Bayer 04 Leverkusen
  • FC Sevilla - West Ham United
  • FC Barcelona - Galatasaray Istanbul
  • RB Leipzig - Spartak Moskau
  • Betis Sevilla - Eintracht Frankfurt

Die Runde der letzten 16 Teams wird am 10. und 17. März ausgetragen.

Titelfoto: Bildmontage: Marius Becker/dpa, Stringer/dpa, Rafal Oleksiewicz/PA Wire/dpa, Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Europa League: