EM 2021: Kingsley Coman verlässt französisches Quartier vorzeitig

Budapest - Stürmer Kingsley Coman (25) vom FC Bayern München hat das Quartier der französischen Fußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Budapest vorzeitig verlassen.

Kingsley Coman (25) erwartet ein Kind.
Kingsley Coman (25) erwartet ein Kind.  © picture alliance / Marius Becker/dpa

Grund für seine Abreise ist die Geburt seines Kindes. Das teilte der französische Verband FFF nach Rücksprache mit der Europäischen Fußball-Union UEFA mit.

Das französische Team befand sich bereits in Budapest zur Vorbereitung auf das zweite Gruppenspiel gegen Ungarn am Samstag (15 Uhr/ARD und MagentaTV).

Bei der 0:1-Niederlage der Deutschen gegen die Franzosen stand der Offensivmann gar nicht im Kader.

Kaum zu glauben: Darum jubelte Italiens Elfmeter-Held Donnarumma erst gar nicht!
Europameisterschaft Kaum zu glauben: Darum jubelte Italiens Elfmeter-Held Donnarumma erst gar nicht!

Wie der Verband später anfügte, soll Coman am Samstag wieder im Kader stehen. Es würden die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen getroffen.


Ähnlich wie der Franzose hatte auch der Schweizer Nationaltorwart Yann Sommer (32) unmittelbar nach der 0:3-Niederlage gegen Italien am Dienstag das Team verlassen. Der 32-Jährige wird in den kommenden Tagen zum zweiten Mal Vater und will bei der Geburt des Kindes dabei sein.

Titelfoto: picture alliance / Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema Europameisterschaft: