Liveticker zu Portugal gegen Deutschland: DFB-Elf triumphiert in 6-Tore-Spektakel!

München - Was für ein Offensivfeuerwerk! Deutschland stand nach dem 0:1 gegen Weltmeister Frankreich gegen den amtierenden Europameister Portugal, der sein erstes Gruppenspiel bei der Europameisterschaft 2020 gegen Ungarn bekanntlich mit 3:0 gewann, extrem unter Druck, hielt diesem aber nicht nur stand, sondern bewies Moral und feierte einen 4:2 (2:1)-Sieg.

Der Mann des Spiels! Wie Robin Gosens ackerte, defensiv sicher stand und die Offensive belebte, das war ganz großes Fußballkino.
Der Mann des Spiels! Wie Robin Gosens ackerte, defensiv sicher stand und die Offensive belebte, das war ganz großes Fußballkino.  © dpa/Christian Charisius

Damit hat die DFB-Auswahl die Iberer in der Tabelle überholt und das Weiterkommen selbst in der Hand. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw fand richtig gut in die Begegnung, ließ sich allerdings auskontern und geriet in Rückstand, weil Cristiano Ronaldo sein erstes Tor für Portugal gegen Deutschland erzielte (15. Minute).

Doch nach einer kurzen Phase der Verunsicherung erzwangen die Hausherren zwei Eigentore. Erst netzte Ruben Dias zum 1:1 ein (35.), dann Raphael Guerreiro zum 2:1 (39.) für die DFB-Elf. So gingen die Gastgeber mit einem Vorsprung in die Kabine.

Im zweiten Durchgang erhöhten Kai Havertz (3:1/51.) und der herausragende Robin Gosens (4:1/60.), sodass es nach einem klaren Erfolg aussah. Doch nach mehreren Wechseln herrschte bei einem Freistoß kurz Unordnung und so verkürzte Diogo Jota auf 2:4 (67.).

England-Fans blamieren sich immer weiter: Online-Petition für Final-Wiederholung?
Europameisterschaft England-Fans blamieren sich immer weiter: Online-Petition für Final-Wiederholung?

In der Folge blieb es spannend, weil die DFB-Truppe einen extrem hohen Aufwand betrieben hatte und die Kräfte sichtlich schwanden, die Iberer hingegen Druck machten. Bis auf einen Pfostenkracher des eingewechselten Renato Sanches (78.) ließ Deutschland aber nichts mehr zu und siegte somit letztlich verdient.

+++ Alles zu diesem Gigantentreffen zum Nachlesen im großen TAG24-Liveticker. +++

20.04 Uhr: Was für ein Spektakel! Mit diesem mitreißenden 4:2-Sieg von der DFB-Elf verabschieden wir uns von dieser Stelle. Bis zum nächsten Mal!

19.52 Uhr: Ginter wirft sich mit allerletzter Kraft in einen Schuss von Andre Silva und blockt diesen ab.

Anschließend hat er einen Krampf und nach der folgenden Ecke ist Schluss!

Deutschland gewinnt mit 4:2!

19.52 Uhr: Das Publikum stimmt den beliebten Gesang "SIEG" an.

19.51 Uhr: Nur noch knapp eineinhalb Minuten und Portugal hatte keine Chance. Deutschland feuert hier die letzten Körner raus, stark!

19.48 Uhr: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit!

19.48 Uhr: Alle Spieler befinden sich in der deutschen Hälfte. Sanches foult Kroos, Freistoß für Löws Mannen und vor allem: Zeit zum Durchatmen.

Die Nachspielzeit ist angebrochen.

19.47 Uhr: Gefahr! Pepe legt im Strafraum quer, doch Rüdiger klärt zur (nächsten) Ecke. Es entwickelt sich hier eine kleine Abwehrschlacht.

19.46 Uhr: Nur noch zwei Minuten auf der Uhr!

19.45 Uhr: Löw tauscht ebenfalls aus. Der auffällige Gnabry wird von Leroy Sane ersetzt.

19.44 Uhr: Kurzer Nachtrag. Bei Portugal hat Moutinho bereits vor einigen Minuten Fernandes positionsgetreu ersetzt.

Zudem kam nun Eintracht Frankfurts Torjäger Andre Silva für Jota.

19.42 Uhr: Die Uhr tickt gegen die Iberer und für Deutschland. Regulär sind noch sechs Minuten zu absolvieren.

19.41 Uhr: Konter der DFB-Auswahl! Doch Goretzka setzt seinen wuchtigen Schuss aus 18 Metern zentraler Position knapp zu hoch an! Schade, das wäre die Vorentscheidung gewesen.

19.40 Uhr: Deutschland reagiert gut und lässt das Leder durch die eigenen Reihen laufen. Portugal läuft in dieser Phase hinterher.

19.37 Uhr: Sanches-Hammer! Der Ex-Bayern-Profi knallt den Ball aus 20 Metern an den linken Pfosten, Neuer wäre chancenlos gewesen!

Glück für die DFB-Elf, die sich nun dringend auch mal in der Offensive zeigen muss. Sonst werden das noch sehr lange letzte zehn Minuten plus Nachspielzeit.

19.35 Uhr: Die DFB-Elf hält die Portugiesen aktuell gut vom eigenen Kasten fern.

19.31 Uhr: Leon Goretzka und Niklas Süle kommen bei Deutschland für Kai Havertz und Ilkay Gündogan.

19.30 Uhr: Nun gab es erneut eine Trinkpause, doch zuvor machten die Iberer Druck. Das Ding hier ist definitiv noch nicht durch.

Diogo Jota trifft nach Vorlage von Cristiano Ronaldo zum 2:4 für Portugal gegen Deutschland

19.26 Uhr: Wird es nun nochmal spannend? Deutschland pennt bei einem Standard, CR7 kratzt die Kugel freistehend von der Auslinie in die Mitte, wo Jota nur noch eindrücken muss - nur noch 2:4 (67.)!

19.23 Uhr: Die Spielfreude der Hausherren kommt auch bei den Fans bestens an. Die stimmen "Oh wie ist das schön" an.

19.22 Uhr: Löw belohnt seinen Spieler des Tages und wechselt Gosens unter großem Applaus der Arena aus. Für den dynamischen Dauerläufer kommt Marcel Halstenberg. Dazu ersetzt Emre Can seinen Vereinskameraden Mats Hummels.

Robin Gosens netzt zum 4:1 für Deutschland gegen Portugal ein

19.19 Uhr: 4:1! Robin Gosens krönt seine meisterliche Leistung mit einem Kopfballtor (60.)! Jo Kimmich flankt von der rechten Seite herrlich und mit viel Schnitt auf den zweiten Pfosten, wo der Star von Atalanta Bergamo einläuft und einnickt. Deutschland nimmt Portugal aktuell auseinander!

Kai Havertz (M.) legt das 3:1 für Deutschland nach - und zwar hochverdient!
Kai Havertz (M.) legt das 3:1 für Deutschland nach - und zwar hochverdient!  © dpa/Federico Gambarini

19.16 Uhr: Rafa Silva kommt bei Portugal für William Carvalho. Etwas mehr Offensive bei Portugal.

19.16 Uhr: Momentan spielt sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab.

19.14 Uhr: Das Publikum in München honoriert die exzellente Leistung und steht klatschend auf, weil es für Deutschland ist.

19.12 Uhr: Cristiano Ronaldo jagt einen 25-Meter-Freistoß aus halblinker Position einen Meter über den Kasten.

Kai Havertz legt nach einer herrlichen Kombination das nächste Tor für Deutschland nach

19.10 Uhr: Ist das klasse! Havertz trifft zum 3:1 für Deutschland! Müller spielt den überragenden Gosens auf der linken Seite frei, der perfekt getimt in die Mitte passt, wo der Chelsea-Star zur Stelle ist und das Leder aus Nahdistanz ins leere Tor drückt (51.)!

19.07 Uhr: Die DFB-Elf hat die kurze Auftaktphase unbeschadet überstanden und taucht nun selbst wieder in der Hälfte der Iberer auf.

19.05 Uhr: Portugal übernimmt die Kontrolle und sucht nach der Lücke in der deutschen Defensive.

19.03 Uhr: Der zweite Abschnitt läuft! Bei Portugal kommt Ex-Bayern-Profi Renato Sanches für Bernardo Silva.

18.57 Uhr: Im zweiten Durchgang muss Deutschland noch ein wenig an der Balance zwischen Defensive und Offensive feilen.

Man muss Portugal einerseits weiter unter Druck setzen und beschäftigen, andererseits hinten noch einen Tick sicherer stehen und weniger anfällig sein. Gelingt das, stehen die Chancen auf den ersehnten Sieg gut.

BVB-Profi Raphael Guerreiro (2.v.r.) drückt die Kugel unglücklich mit dem linken Schienbein zum 2:1 für Deutschland über die Linie.
BVB-Profi Raphael Guerreiro (2.v.r.) drückt die Kugel unglücklich mit dem linken Schienbein zum 2:1 für Deutschland über die Linie.  © dpa/Federico Gambarini

18.52 Uhr: Das hat richtig Spaß gemacht! Deutschland bestimmte die erste Viertelstunde klar, ließ sich dann einmal auskontern und geriet in Rückstand.

Damit hatten Löws Mannen einige Minuten zu kämpfen, fanden aber bald wieder besser in die Partie und erzwangen zwei Eigentore, durch die sie die Begegnung innerhalb von nur vier Zeigerumdrehungen zu ihren Gunsten drehten.

Auch anschließend machte das DFB-Team weiter Druck. Hut ab vor dieser großen Moral und insgesamt mitreißenden Darbietung!

18.48 Uhr: Großchance für Gnabry! Der dribbelstarke Sprinter lässt Pepe ganz alt aussehen, vernascht ihn mit einem schnellen Haken, zieht aus halblinker Position ab, scheitert jedoch an Patricio, der reaktionsschnell unten ist.

Wenige Sekunden später pfeift der englische Schiedsrichter Anthony Taylor zur Halbzeitpause.

18.45 Uhr: Nun wagen sich auch mal die Portugiesen nach vorne und holen in der Nachspielzeit einen Freistoß heraus.

Der bringt nichts ein, weil Deutschland aufmerksam verteidigt.

Ruben Dias (M.) gleicht - von Havertz (l.) bedrängt - zum 1:1 für Deutschland aus. Rui Patricio ist chancenlos.
Ruben Dias (M.) gleicht - von Havertz (l.) bedrängt - zum 1:1 für Deutschland aus. Rui Patricio ist chancenlos.  © dpa/Federico Gambarini

18.42 Uhr: Nun ist Deutschland wieder voll da, während Portugal erkennbar wankt. Nach einer Ecke von Kroos köpft Rüdiger knapp drüber.

Portugals Raphael Guerreiro bringt Deutschland mit dem zweiten Eigentor des Tages in Front

18.40 Uhr: WAS FÜR EINE MORAL! Deutschland dreht das Spiel innerhalb von vier Minuten! Und wieder ist es ein Eigentor! Kimmichs Hereingabe lenkt BVB-Profi Guerreiro mit dem Schienbein zum 2:1 für die DFB-Elf in den eigenen Kasten (39.).

Ruben Dias trifft - bedrängt von Kai Havertz - ins eigene Tor und gleicht für Deutschland aus

18.36 Uhr: TOOOOOR FÜR DEUTSCHLAND! Kimmich verlagert auf die linke Seite zu Gosens, der das Leder volley in die Mitte jagt, wo Havertz und Dias im Zweikampf sind, letzterer drückt das Leder in Bedrängnis zum 1:1 ins eigene Gehäuse (35.)!

Derselbe Treffer wie gegen Frankreich - nur diesmal für Deutschland! Eine sehr gute Kopie der DFB-Elf!

18.33 Uhr: Rüdiger und Hummels bekommen Silva bei einem Konter der Iberer gerade so mit vereinten Kräften gestoppt.

18.32 Uhr: Abwehrkante Pepe steigt ordentlich gegen Havertz ein, verletzt sich dabei aber nur selbst.

Der Chelsea-Champions-League-Sieger steht, während der portugiesische Innenverteidiger behandelt werden muss, aber weitermachen kann.

18.30 Uhr: Wirklich entscheidend kommt die DFB-Elf momentan nicht durch. Der große Schwung der ersten Viertelstunde ist nach dem Gegentor weg.

18.28 Uhr: Kimmich ist auf rechts frei durch, weil Guerreiro sich verschätzt. Seinen Flachpass in die Mitte fängt Keeper Patricio allerdings sicher ab.

18.28 Uhr: Freistoß für die Iberer. Den bringt Guerreiro in die Mitte, doch Jota köpft drüber.

18.26 Uhr: Weiter geht es!

18.25 Uhr: Das war knapp! Eine Flanke von Gnabry ist einige Zentimeter zu hoch für Hummels, der am Ball vorbeirauscht.

Nun gibt es eine kleine Trinkpause, denn auch in München sind 31 Grad in der Arena.

18.22 Uhr: Tief durchatmen bei der leicht angeknockt wirkenden DFB-Elf! Dias köpft haarscharf am langen Eck vorbei.

Cristiano Ronaldo (r.) schiebt aus Nahdistanz zur portugiesischen Führung ein. Es war sein erstes Tor überhaupt gegen Deutschland, dementsprechend groß war der Jubel des Weltstars.
Cristiano Ronaldo (r.) schiebt aus Nahdistanz zur portugiesischen Führung ein. Es war sein erstes Tor überhaupt gegen Deutschland, dementsprechend groß war der Jubel des Weltstars.  © dpa/Christian Charisius

18.20 Uhr: Der ganz große Schwung ist erstmal weg, was nicht verwundert. Wenn Deutschland hier aber zurückkommt, würde das die Moral der Mannschaft zeigen.

18.18 Uhr: Was für ein Nackenschlag für die deutsche Elf nach dieser überragenden Anfangsphase!

Dennoch rennt das DFB-Team momentan weiter an und kommt immer wieder zu Abschlüssen. Doch auf die Konter der Portugiesen muss man in der restlichen Spielzeit viel besser aufpassen. Das Gegentor war völlig unnötig.

Cristiano Ronaldo schießt Portugal gegen Deutschland in Front

18.15 Uhr: Ist das bitter! Deutschland läuft nach einer eigenen Ecke in einen Konter, an dessen Ende Diogo Jota einen weiten Ball von Bernardo Silva mit der Brust wunderschön annimmt, die Übersicht behält und am Fünf-Meter-Raum auf CR7 querlegt, der ins leere Tor einschiebt - 1:0 für Portugal (15.)!

18.13 Uhr: Portugal droht hier überrannt zu werden! Es brennt immer wieder lichterloh im Sechzehner.

Der artistische Treffer von Robin Gosens (l.) zählte nicht, weil Serge Gnabry (2.v.l.) zuvor knapp im Abseits stand.
Der artistische Treffer von Robin Gosens (l.) zählte nicht, weil Serge Gnabry (2.v.l.) zuvor knapp im Abseits stand.  © dpa/Federico Gambarini

18.12 Uhr: Die DFB-Auswahl ist weiter drückend überlegen! Nun legt Gosens von der linken Seite in die Mitte zurück, wo der Schuss von Kroos aber noch geblockt wird.

18.10 Uhr: Großchance für Deutschland! Havertz zieht aus 20 Metern zentraler Position ab, Patricio pariert, doch Gnabry kommt herangerauscht, kann aber noch abgedrängt werden.

18.07 Uhr: Das DFB-Team ist hier zu Beginn sehr ballsicher, variabel und kombinationsfreudig bei der Sache. Portugal steht mittlerweile tief in der eigenen Hälfte und bekommt ein Dribbling von Gnabry nicht verteidigt. Erst bei Keeper Patricio, der die Hereingabe abfängt, ist Endstation.

Robins Gosens erzielt Abseitstor für Deutschland gegen Portugal

18.05 Uhr: Ein vermeintliches Tor für Deutschland. Robin Gosens schießt die DFB-Elf artistisch in Führung, doch der Treffer zählt wegen einer knappen Abseitsstellung von Serge Gnabry, der in die Flanke grätschte, sie jedoch nicht berührte, leider nicht.

Schade!

18.02 Uhr: Portugal stellt die deutschen Aufbauspieler früh zu. Die DFB-Auswahl hat wenig Raum zur Entfaltung.

18.01 Uhr: Die DFB-Elf übernimmt hier zu Beginn wie erwartet das Zepter, zeigt Körperspannung und Mut zur Offensive.

18 Uhr: Anpfiff! Das Spiel läuft.

17.56 Uhr: Nun ist die deutsche Hymne dran. Auch hier singen (wieder) alle Akteure mit.

Die Spieler wirken konzentriert, aber auch ein wenig angespannt. Bei dem Druck, der auf ihnen lastet, ist das wenig verwunderlich.

17.55 Uhr: Die portugiesische Nationalhymne läuft und wird von allen elf Spielern mitgesungen.

17.53 Uhr: Unter dem Applaus der rund 13.000 Zuschauer laufen die Teams ein.

17.52 Uhr: Die Mannschaften stehen bereits im Tunnel bereit und warten nur noch darauf, einlaufen zu dürfen.

17.50 Uhr: Auch in dieser Partie braucht die DFB-Auswahl Manuel Neuer wieder in Top-Form. Der Weltklasse-Keeper kennt die heimische Arena in- und auswendig.

Sein Gegenüber Rui Patricio kommt nicht ganz an den Welttorhüter heran, hat seine internationale Klasse aber ebenfalls über viele Jahre nachgewiesen und ist bei den Wolverhampton Wanderers in der Premier League die Nummer eins.

17.45 Uhr: Gegen Ungarn netzte CR7 doppelt ein und ist nun mit elf Treffern auch EM-Rekordtorschütze. Das Problem für die deutsche Defensive: Sie kann sich nicht auf ihn konzentrieren, sondern muss auch die anderen Ausnahmekönner der Offensive kontrolliert bekommen.

Die Kombinationsstärke, Technik und Spielstärke der Portugiesen darf die DFB-Auswahl im Idealfall gar nicht zur Geltung kommen lassen.

17.38 Uhr: Speziell Cristiano Ronaldo steht im Fokus. Er verlor all seine Spiele gegen Deutschland und blieb immer ohne eigenen Treffer.

Daher dürfte der portugiesische Superstar hochgradig motiviert sein, diese Serie endlich zu durchbrechen.

17.33 Uhr: Man darf auch gespannt sein, ob Gosens und Kimmich nach der langen Saison und bei den tropischen Temperaturen 90 Minuten lang die Seite auf und ab rennen können oder ob Löw hier im Verlauf der zweiten Halbzeit wechseln muss.

Doch gerade auf der rechten Seite fehlen dem Bundestrainer echte Alternativen. Maximal Emre Can (gelernter zentraler Mittelfeldspieler) oder Robin Koch (gelernter Innenverteidiger) könnten hier agieren, wären aber eher Aushilfen, deren Stärken auf der Außenbahn nur bedingt zur Geltung kämen.

Einige Deutschland-Fans fiebern dem Spiel in der Münchner Allianz Arena entgegen.
Einige Deutschland-Fans fiebern dem Spiel in der Münchner Allianz Arena entgegen.  © dpa/Matthias Balk

17.27 Uhr: Defensiv muss die Dreierkette um Hummels, Ginter und Rüdiger extrem auf CR7 (Juventus Turin), Joto (FC Liverpool) und Silva (Manchester City) aufpassen. Alle drei sind Unterschiedsspieler und brandgefährlich. Zusammengenommen kamen sie in der vergangenen Saison auf 68 (!) Torbeteiligungen.

Jeder Patzer kann daher einer zu viel sein. Und eine Fehlerkette wie vor dem Frankreich-Gegentreffer darf sich Deutschland nicht noch einmal leisten.

17.22 Uhr: Im Angriff wird erneut viel von Thomas Müller abhängen. Der erfahrene Profi des FC Bayern München muss gemeinsam mit Kai Havertz und Serge Gnabry die portugiesische Innenverteidigung um den 38-jährigen Pepe (FC Porto) und Dias (Manchester City) öfter in Verlegenheit bringen.

Auch Semedo (Wolverhampton Wanderers) und Guerreiro (Borussia Dortmund) müssen von Kimmich und Gosens regelmäßig unter Druck gesetzt werden, um deren Offensivbemühungen einzugrenzen und selbst zu Chancen zu kommen.

17.19 Uhr: Dabei kommt viel Arbeit auf Kroos und Gündogan zu, die in der Zentrale mit den kampf- und spielstarken Carvalho und Danilo um die Kontrolle kämpfen.

Dazu müssen sie den überragenden Zehner Bruno Fernandes ausschalten, der für Manchester United beeindruckende 28 Tore in 58 Einsätzen erzielte und 17 Vorlagen gab.

17.17 Uhr: "Wir sind auf der Suche nach der goldenen Mitte" aus Defensive und Offensive, erklärt Löw. Das sei gegen Frankreich noch "verpasst" worden und habe "mit Mut und Risikobereitschaft" zu tun.

Heißt: Deutschland will defensiv sicher stehen und offensiv die Angriffe öfter zielstrebig abschließen.

17.13 Uhr: Löw erklärt, dass seine Elf offensiv "durchziehen" solle und die taktischen Aufgaben besser erfüllen müsse.

Das "Nachrücken" und "Zuordnen" müsse besser klappen. Denn es gehe gegen "einen guten Gegner".

"Wach sein" und die "Zweikämpfe gewinnen" sei manchmal viel wichtiger als "taktische Feinheiten".

17.12 Uhr: Löw sagt in der ARD, dass er gar nicht lange über die Aufstellung habe nachdenken müssen.

"Bei der Hitze und dem Tempo" seien viele Ersatzspieler für die zweite Halbzeit eine Option.

17.10 Uhr: Bei Deutschland steht Leon Goretzka wie erwartet zumindest wieder im Kader und ist eine Joker-Option für Löw. Nur auf der Tribüne sitzen Jamal Musiala, Jonas Hofmann (Knieblessur) und Lukas Klostermann (Muskelverletzung).

17.07 Uhr: Deutschland muss also erneut gegen eine herausragend besetzte Mannschaft spielen, bei der namhafte Leute wie Joao Moutinho, Andre Silva, Renato Sanches oder Pedro Goncalves nur auf der Bank sitzen.

17.04 Uhr: Zur portugiesischen Formation: Auch Trainer Fernando Santos nimmt im Vergleich zum 3:0-Erfolg gegen Ungarn keinen Wechsel vor.

Seine Aufstellung dürfte sich wieder wie folgt lesen und ein 4-3-3-System sein: Rui Patricio - Nelson Semedo, Ruben Dias, Pepe, Raphael Guerreiro - Danilo Perreira, William Carvalho, Bruno Fernandes - Diogo Jota, Cristiano Ronaldo, Bernardo Silva.

17.01 Uhr: Ihr wollt wissen, wie die Ungarn den Coup gegen Frankreich geschafft und ein 1:1 errungen haben? Dann lest Euch gerne unseren >> Spielbericht durch.

16.59 Uhr: Löw ist offenbar von seiner Taktik sowie seinen Spielern überzeugt und schenkt ihnen das Vertrauen. Vielleicht bewirkt letzteres ja eine Leistungssteigerung gegen Portugal?

Denn klar ist: Geht Löws Plan nicht auf, ist Kritik vorprogrammiert.

16.58 Uhr: Löw setzt voraussichtlich erneut auf ein 3-4-3-System, das in der Defensive wohl erneut ein 5-4-1 bzw. 5-3-2 werden dürfte.

Die Aufstellung liest sich wie folgt: Manuel Neuer - Matthias Ginter, Mats Hummels, Antonio Rüdiger - Joshua Kimmich, Ilkay Gündogan, Toni Kroos, Robin Gosens - Thomas Müller, Serge Gnabry, Kai Havertz.

16.56 Uhr: Großer Jubel bei den Ungarn! Sie haben Frankreich tatsächlich einen Punkt abgeknöpft und 1:1 gespielt. Was für ein Prestigeerfolg!

Portugals Anfangsformation gegen Deutschland

16.53 Uhr: Portugals Aufstellung lässt hingegen noch auf sich warten.

16.52 Uhr: Das überrascht dann doch! Löw nimmt keine einzige Veränderung im Vergleich zum 0:1 gegen Frankreich vor.

Deutschlands Startelf gegen Portugal

16.50 Uhr: Im anderen Gruppenspiel deutet sich eine Sensation an. Die 90. Minute läuft und Ungarn hält völlig überraschend ein 1:1 gegen Frankreich.

16.46 Uhr: Die Ausgangslage ist klar: Deutschland hat null Punkte auf dem Konto, Portugal drei. Eine neuerliche Niederlage wäre für die DFB-Elf verheerend.

Daher darf man gespannt auf die taktischen Veränderungen von Joachim Löw sein. In wenigen Minuten dürften die Aufstellungen beider Teams veröffentlicht werden und ersten Aufschluss darüber geben, was man für eine Partie erwarten kann.

16.45 Uhr: Herzlich willkommen zum TAG24-Liveticker! In den kommenden Stunden halten wir Euch rund um das Spiel Portugal gegen Deutschland auf dem Laufenden.

Titelfoto: dpa/Christian Charisius

Mehr zum Thema Europameisterschaft: