Philipp Lahm wünscht sich für EM 2024 nachhaltiges "Sommermärchen 2.0"

München - Turnierdirektor Philipp Lahm (38) wünscht sich für die Europameisterschaft 2024 in Deutschland ein nachhaltiges "Sommermärchen 2.0".

Philipp Lahm (38) ist Turnierdirektor der EM 2024 in Deutschland.
Philipp Lahm (38) ist Turnierdirektor der EM 2024 in Deutschland.  © Matthias Balk/dpa

"Das kann man ja nicht planen, aber dass es das Sommermärchen 2.0 gibt, ist der Wunsch von allen", sagte der Fußball-Weltmeister von 2014 der Deutschen Presse-Agentur in München.

"Wir können von unserer Seite aus dafür sorgen, dass es gut organisiert ist, dass es modern organisiert ist - mit allen Themen, die jetzt sicher größer sind als noch 2006."

Das Thema Nachhaltigkeit sei inzwischen "ein großes Thema, das wir auch angehen", sagte der 38-Jährige.

DFB-Kapitänin Alexandra Popp mit skurrilem PK-Auftritt vor dem EM-Finale!
Europameisterschaft DFB-Kapitänin Alexandra Popp mit skurrilem PK-Auftritt vor dem EM-Finale!

2006 hatte die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land den dritten Platz belegt und wochenlang für Partystimmung in der Bundesrepublik gesorgt.

"Nach einer WM in Russland, nach Olympischen Spielen in China, einer Europameisterschaft in verschiedenen Ländern unter Pandemie-Bedingungen, dann einer Katar-WM im Winter glaube ich, dass die Menschen in Europa sich schon wieder freuen auf so ein zentrales Fußballfest im Herzen Europas", sagte Lahm.

2024 finde ein großes Sportturnier endlich wieder "in einem demokratischen Land" statt, betonte er. "Wo wir unsere demokratischen Werte auch wieder nach außen zeigen können und auch da zeigen können, für was wir stehen."

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema Europameisterschaft: